15.03.2017, 14:02 Uhr

Donau Zentrum: Aufregung um „pietätlose“ Bestattungs-Werbung

Seit etwa einem Jahr findet sich der schlichte Schriftzug der Bestattung Wien an der Fassade des Ärztezentrums beim Donau Zentrum.

Im Donau Zentrum ist ja bekanntlich alles zu finden. Ähnlich verhält es sich mit dem angebundenen Ärztezentrum. Fachärzte für die Augen bis zu den Knochen gibt es hier ebenso wie ein Diagnosezentrum und ein Labor. Rundum versorgt also – schließlich ist im 5. Stock, wenn einem niemand mehr helfen kann, auch eine Filiale der Bestattung Wien. Eine Erscheinung der vielzitierten Wiener Morbidität oder pietätlose Provokation?

DONAUSTADT. Susanne Erdely, nach eigenen Angaben „zufriedene Patientin des Ärztezentrums“, findet es jedenfalls „eine Frechheit, an die Außenwand einen riesigen Schriftzug der Bestattung Wien zu montieren.“ Für einen Krebspatienten sei es „sicher nicht angenehm“, am Weg zur nächsten Untersuchung diese Werbung vor der Nase zu haben. Die prominente Platzierung des Schriftzuges an der straßenseitig gelegenen Fassade empfindet sie als „absolut kränkend und unangebracht.“
Florian Keusch, Pressesprecher der Bestattung Wien GmbH, gibt an, dass die Filiale seit fast 30 Jahren bestehe, vor einem Jahr sei dann schließlich auch das gut sichtbare Firmenschild angebracht worden. „Diese Fläche ist dafür angemietet worden und dort wird es von uns aus auch bleiben“, so Keusch. Schließlich sei es „in der heutigen Zeit“ und „mit zunehmendem Wettbewerb“ notwendig, dass die Leute zu ihnen fänden. „Wir bieten immerhin eine Dienstleitung an, die früher oder später jeder in Anspruch nehmen wird“, heißt es von der Bestattung Wien. Pietätlos sei das auf keinen Fall. Der Tod, der muss ein Wiener sein...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.