13.10.2014, 15:48 Uhr

Insel der Seligen

Wien: Kaisermühlen | Seit vielen Jahren beobachten meine Frau und ich die verschiedenen Möglichkeiten, die Hundehalter ihren Lieblingen geben, um den GASSIGANG so schön wie möglich zu gestalten. Wir wohnen in Kaisermühlen und genießen die Insel in vollen Zügen, jeden Tag wenn es möglich ist. Nicht nur die Natur ist uns wichtig sondern auch deren ungeschriebene Gesetze. Z.B. wenn kein asphaltierter Treppelweg vorhanden ist, dann begehen wir auch diesen nicht, denn er ist sensibel, der Uferstreifen zwischen Donaustrom und Wanderweg. Er ist ein Brut- und Rückzugsgebiet für viele Wasservögel ist. Einem unverbesserlichen Hundehalter mit seinem Schäferhund habe ich schon in dieser Zone angesprochen, natürlich ohne Erfolg, obwohl er schon mehrmals von Polizeistreifen angehalten wurde, seinen Hund an der Leine zu führen, Maulkorb hat er natürlich auch nicht vorschriftsmäßig dem Hund angelegt wenn er frei lief! Unverbesserliche gibt es immer. Aber das Thema das mich heute so bewegt ist der "schöne" Hundehaufen auf dem Gehsteig Am Kaisermühlendamm Ecke Berchtoldgasse. In dessen unmittelbarer Nähe ist eine Hundegackerl-Entnahme-Box voll gefüllt mit den Sackerln! Ich konnte es mir nicht verkneifen ein Foto auf dem Handy zu machen und einen Bericht zu schreiben an die BZ.
Am 30.01.2013, also fast vor 2Jahren habe ich etwas erlebt das keiner für möglich hält. Auf der selben Strecke auf einer Länge von ca. 50m, haben meine Gattin und ich 47 Hundehaufen gezählt. Dokumentarisch festgehalten! Etwas unglaubliches wir waren schockiert. Natürlich rief ich bei den Grünen im 22ten an, die haben mich an eine Bez. Rätin vermittelt, der ich das erzählte und ein Foto schickte. Die Moral....SINNLOS.....etwas einem Politiker zu sagen, so wie im Fall der Kreuzung Erz.Herz.Karl-Strasse Arminenstrasse? Die Waste W. sieht man nur im Auto der MA. weil es so schön beschriftet ist. Ist man wirklich ein Denunziant wenn man das was man sieht zur Anzeige bringt? Vorgestern am Sa. in der Früh beobachten wir eine Hundehalterin die am Fahrrad fährt und der Kurzhaar Rüde stattlicher Größe hinterher läuft, dann pausiert der Hund und verrichtet sein Geschäft, einen halben Meter neben dem Weg, ein "schöner" Haufen, sozusagen ein Traumgackerl zum einklauben!!! Gute Lust hätte ich härter durchzugreifen zu können.
Aber es bleibt uns allen nur die Hoffnung auf mehr Einsicht der Hundehalter
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.