13.11.2016, 18:20 Uhr

Großer Auftritt der USCE-Schwimmer in Schwechat.

Nathalie Parsch nach ihrem Goldrennen über 400m Freistil.

Am 12. und 13.11. fand im Hallenbad Schwechat die Int. SVS-Schwimmen Trophy 2016 mit Teilnehmern von 25 Vereinen aus 4 Nationen statt.

Die kleine, aber feine Truppe des Union Schwimmclub Eisenstadt unter Trainer Tamás Plangár zeigte dabei, dass man sich auch mit starker internationaler Konkurrenz durchaus messen kann. Am Ende des (zweiten) Tages gab es 6 Medaillen und zwei Landesrekorde zu feiern.

Gleich zu Beginn des Wettkampfes erreichte Nathalie Parsch Gold über die 400m Freistilstrecke und konnte über 100m Freistil und 100m Schmetterling noch zwei Top-Ten-Ergebnisse nachlegen.

Benjamin Schalling erreichte zweimal Bronze (100m und 400m Freistil) und qualifizierte sich mit weiteren Platzierungen zwischen 4 und 8 für das Finale, in dem er schließlich den etwas undankbaren vierten Platz belegte.

Noch besser erging es Hannes Oberhauser: Auch er qualifizierte sich mit zwei Bronzemedaillen und weiteren Topplätzen für das Finale und durfte schließlich auch dort nach einem heißumkämpften Rennen die Medaille für den dritten Platz entgegennehmen.

Diesmal zwar ohne Medaille, aber mit neuen Landesrekorden fuhren auch Robin Jäger und Florian Schumich (jeweils 400m Freistil) nach Hause.

Simona Hanzlikova verpasste als Vierte über 400m Freistil Bronze nur um 15 Hundertstel Sekunden.

Trainer Tamás Plangár durfte sich auch über tolle Leistungen von Joy und Chiara Diewald, Sebastian Eiszner und Felix Schumich freuen.

www.usce.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.