Gesundheit in Transdanubien
Wenige Kassenärzte für viele Menschen

Lange Wartezeiten auf Termine mit Fachärztinnen- und -ärzten mit ÖGK-Vertrag ärgern die Menschen aus dem 21. und 22. Bezirk.
  • Lange Wartezeiten auf Termine mit Fachärztinnen- und -ärzten mit ÖGK-Vertrag ärgern die Menschen aus dem 21. und 22. Bezirk.
  • Foto: Gina Sanders/Fotolia
  • hochgeladen von Michael Köck

In den stark wachsenden Bezirken Floridsdorf und Donaustadt kommt es bei Fachärztinnen und Fachärzten mit Kassenvertrag laut den Bewohnerinnen und Bewohnern immer wieder zu Engpässen.

FLORIDSDORF/DONAUSTADT. "Es gibt immer wieder lange Wartezeiten speziell bei Fachärzten. Hier Verbesserungen zu erzielen, wäre unbedingt anzustreben", schreibt bz-Leser Edgar H. aus Floridsdorf, und Robert S. pflichtet ihm bei: "Wir brauchen mehr Vertragsärzte!" Im 22. Bezirk wird die Situation ähnlich wahrgenommen: "Wir haben eindeutige zu wenige Augenärzte, Hautärzte und praktische Ärzte im 22. Bezirk, die auf Kassenbasis arbeiten. Privat zu zahlende gibt es wie immer genug", schreibt Leserin Petra M.

Die Einschätzung der bz-Leserinnen und bz-Leser wird von der Wiener Patientenanwaltschaft bestätigt: "Dass es in den Flächenbezirken ein Unterangebot an niedergelassenen Fachärzten mit Kassenverträgen gibt, das wissen wir. Besonders betroffen sind die Bereiche Kinderheilkunde, Psychiatrie, Augenheilkunde und Orthopädie", heißt es von dort.

Wenig Augen-, viel Kinderheilkunde

Die Zahlen dazu liefert die Wiener Ärztekammer: Während etwa in Hietzing auf alle 10.811 Bewohnerinnen und Bewohner ein Augenarzt mit Vertrag bei der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) kommt, sind es in Floridsdorf 33.603, also dreimal so viele. In der Donaustadt sind es noch immer 27.895 Menschen. Niedergelassenen Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie gibt es in den beiden Bezirken gar keinen. Etwas besser als der Wiener Durchschnitt ist man im 21. und 22. Bezirk in der Kinderheilkunde aufgestellt: Hier gibt es in Floridsdorf 7, in der Donaustadt 11 Ärztinnen und Ärzte mit ÖGK-Vertrag. Hier ist die Situation in Favoriten besonders schlecht, wo sich mehr als 50.000 Menschen einen Kinderarzt teilen müssen.

Die Ärztekammer weist darauf hin, dass die Zahl der Vertragsärztinnen und Vertragsärzte allgemein rückläufig ist: Es gibt weniger Allgemeinmediziner und weniger Kinderärzte als noch vor zehn Jahren, obwohl die Stadt seitdem um 200.000 Einwohnerinnen und Einwohner angewachsen ist. „Die Zahl der Kassenärztinnen und -ärzte ging in den letzten zehn Jahren um mehr als 100 zurück. Das heißt weniger Ärztinnen und Ärzte müssen mehr Patientinnen und Patienten betreuen, und das bei einer älter werdenden Bevölkerung. Ein untragbarer Zustand, der dringend behoben gehört", sagt der Präsident der Wiener Ärztekammer Thomas Szekeres.

Neue Kassenstellen in Planung

In Floridsdorf und Donaustadt sind einige zusätzliche Kassenstellen bereits in Planung: Eine zusätzliche Fachärztin oder einen Facharzt für Frauenheilkunde wird es in Floridsdorf geben, die Donaustadt bekommt einen zusätzlichen Hautarzt, Kinderarzt und Urologen. Eine Stelle für Kinder- und Jugendpsychiatrie kommt in einen der beiden Bezirke. Einige bestehende Planstellen werden derzeit gerade nachbesetzt. "Keine Kassenplanstelle ist auf Dauer unbesetzt", heißt es von der ÖGK. Die Versorgung in Wien werde anhand eines Strukturplans analysiert und geplant. 

Schreiben Sie uns!

Anlässlich der Wienwahl am 11. Oktober wollen wir wissen, ob Sie mit dem Leben in Floridsdorf und der Donaustadt zufrieden sind. Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum Thema Gesundheit und Fachärztinnen und -ärzte. An floridsdorf.red@bezirkszeitung.at oder donaustadt.red@bezirkszeitung.at

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen