Nachwuchs-Kabarett-Wettbewerb in Groß-Enzersdorf: "Junges Gemüse"

Stadtrat Martin Sommerlechner hat große Pläne für Groß-Enzersdorfs kulturelles Erblühen.
2Bilder
  • Stadtrat Martin Sommerlechner hat große Pläne für Groß-Enzersdorfs kulturelles Erblühen.
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GROSS-ENZERSDORF. Kultur im Kotter lädt gemeinsam mit dem Kulturstadtrat von Groß-Enzersdorf am 3. März 2018 um 19:30 Uhr zur Vorausscheidung für den Nachwuchs-Kabarett Wettbewerb „junges Gemüse“ ein.
Unter allen Bewerbungen werden neun Kabarettistinnen und Kabarettisten von der Jury ausgewählt, die dann in einer Qualifikation das best of aus ihren Programmen dem Publikum und der Jury darbieten.
Die besten drei Nachwuchs-Kabarettistinnen und -Kabarettisten ziehen ins Finale im Oktober ein, wo sie ein 60 Minuten Programm vor größerem Publikum und Jury um den Sieg spielen.
Der Preis ist ein Auftritt beim Groß-Enzersdorf Kabarettfests im März 2019 inklusive Auftrittsgage.

Teilnahmebedingungen:

Alle Bewerbungen bitte bis 16.02.2018 per Mail unter dem Betreff „junges Gemüse“ an
den Verein Kultur im Kotter, Kaiser-Franz-Josef Straße 2, 2301 Groß-Enzersdorf, kultur-im-kotter@gmx.at senden.
Der Bewerbung muss ein kurzer, schriftlicher Begleitbrief mit Infos zur Person (Name, wie viele Auftritte bisher, kurzer künstlerischer Lebenslauf, Kontaktdaten wie Telefonnummer und Mailadresse etc. ...) beigefügt werden. Das zu übermittelnde Demomaterial kann mittels YouTube-Link oder ähnlichem eingereicht werden, muss zirka 15 Minuten lang sein und einen Ausschnitt aus dem aktuellen Programm (bzw. aus dem entstehenden Programm) bieten.
Alle zeitgerecht eintreffenden Bewerbungen werden gesammelt, von der Jury gesichtet und neun Bewerberinnen bzw. Bewerber für die Qualifikation ausgewählt. Alle Einsendungen werden per Mail mit einer Zu- oder Absage verständigt! Bitte bei Einsendung bereits alle Termine freihalten.

Bewerbungsfrist:
16.02.2018
Initiator & Veranstalter: Verein Kultur im Kotter, Obmann Christian Stadler Kulturstadtrat/Groß-Enzersdorf, Martin Sommerlechner
Jury:
Pepi Hopf
Norbert Peter
Martin Sommerlechner

Stadtrat Martin Sommerlechner hat große Pläne für Groß-Enzersdorfs kulturelles Erblühen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen