Sommerspaß im Museumsdorf

Wäsche waschen anno dazumal im Museumsdorf.
  • Wäsche waschen anno dazumal im Museumsdorf.
  • Foto: Museumsdorf Niedersulz
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

NIEDERSULZ. Im Museumsdorf Niedersulz, dem größten Freilichtmuseum in Niederösterreich, kann man den ganzen Juli und August 2017 Spannendes erleben. Hier einige Tipps, denn Langeweile in den Ferien muss nicht sein!

In den Ferienmonaten Juli und August 2017 wird im Museumsdorf wieder fleißig gebastelt!
Jeden Dienstag findet für Kinder ab 3 Jahren, von 10.00 bis 17.00 Uhr, das Ferienprogramm „Basteln mit Naturmaterialien“ statt:
„Freche Vogelscheuchen basteln“, „Schürzen kunterbunt bedrucken“, „Zaubere dein Kräutersalz“ oder „Duftend, sprudelnde Badekugeln selbst gemacht“ - heißt es dabei in Niederösterreichs größtem Freilichtmuseum in der Sommerzeit.

JULI

4.7.2017: Äste, Stroh und bunte Stoffe – Freche Vogelscheuchen basteln
11.7.2017: Mit Kork, Karton und alten Knöpfen Schürzen kunterbunt bedrucken
18.7.2017: Rosenblätter & Lavendelblüten – Duftendsprudelnde Badekugeln selbst gemacht
25.7.2017: Rosmarin, Thymian & Co. – Zaubere dein Kräutersalz

AUGUST

1.8.2017: Äste, Stroh und bunte Stoffe – Freche Vogelscheuchen basteln
8.8.2017: Mit Kork, Karton und alten Knöpfen Schürzen kunterbunt bedrucken
15.8.2017: Rosenblätter & Lavendelblüten – Duftendsprudelnde Badekugeln selbst gemacht
22.8.2017: Rosmarin, Thymian & Co. – Zaubere dein Kräutersalz
29.8.2017: Äste, Stroh und bunte Stoffe – Freche Vogelscheuchen basteln

Zusätzlich ist während der Sommermonate von 1. Juli bis 3. September die Lebende Lehmbaustelle im Museumsdorf aktiv. Kulturvermittler erzählen und erklären dabei Montag bis Freitag – außer Dienstag – von 11.00 bis 16.00 Uhr und am Wochenende + Feiertag von 13.00 bis 17.00 Uhr (außer: 26. August 2017) Interessantes und Wissenswertes über die verschiedensten Lehmbautechniken von früher. Lehmziegel schlagen und den Umgang mit dem Baumaterial Lehm können auf der Lebenden Lehmbaustelle auch gleich und vor Ort ausprobiert werden!

Der Lebende Bauernhof mit seinen alten Haustierrassen wie Schweine, Schafe, Ziegen, Gänse, Hühner, Kaninchen und seit Frühjahr 2015 auch zwei allerliebste Esel, ist nach wie vor eines der Highlights vor allem für die kleinsten Museumsdorf-Besucher. Bei den Kinderführungen jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 15.00 Uhr können Kinder „Rätsel zu den Schätzen eines Weinviertler Dorfes um 1900“ mit Betty Bernstein im Museumsdorf hautnah erleben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen