Nachtzug bis Gänserndorf wird gefördert

Landesrat Karl Wilfing und Bürgermeister Fritz Quirgst am Bahnhof Deutsch-Wagram.
  • Landesrat Karl Wilfing und Bürgermeister Fritz Quirgst am Bahnhof Deutsch-Wagram.
  • Foto: Gemeinde
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

BEZIRK. „Kürzlich traf die Landesförderung für den Nachtzug von 35% der Kosten in Deutsch-Wagram ein. Die Stadt ist der Partner der ÖBB und des Landes und verrechnet die anteiligen Kosten an die Gemeinden Strasshof und Gänserndorf weiter“, berichtet Bürgermeister Fritz Quirgst und betont die gute Partnerschaft zwischen dem Land und den Gemeinden.
Auch durch die Fahrplanumstellung am 10. Dezember kam es zu deutlichen Verbesserungen auf der Nordbahn. „Ich bedanke mich daher nochmals, auch namens der vielen Pendler, bei Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Karl Wilfing für die zusätzlichen Verbindungen die es nun auf dieser Strecke gibt. Bei vielen Gelegenheiten haben wir Verbesserungen während der Stoßzeit und den Viertelstundentakt eingefordert, nun gibt es eine erste deutliche Verbesserung“, freut sich Quirgst, der auch bereits erneut Kontakte mit dem BMVIT wegen des Baues der S8 aufgenommen hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen