Stockschützen aus Hohenau weiter erfolgreich

2Bilder

BEZIRK GÄNSERNDORF. Nachdem das Jahr 2019 für die Hohenauer Stockschützen mit dem Aufstieg Ihrer Mixedmannschaft mit Kaiser Alfred, Platschka Waltraud, Zdrahal Christian und Zdrahal Andrea auf Eis in die 1. Landesliga sehr erfolgreich zu Ende gegangen war, so begann auch das Jahr 2020 gleich mit 2 weiteren Erfolgen.
Zunächst belegte die Auswahl Girls U19 NÖ Nord-Ost, bei der gleich 3 Nachwuchsspielerinnen des SSV Stockfalken Hohenau (Gieler Carmen, Palecek Denise, Pozarek Sabrina) sowie Lara Kovacs vom SSV B.D.Altenburg am Start waren,  als bestes weibliches Team bei den U 19 LM auf Eis den tollen 3. Platz und qualifizierte sich damit für die Österreichischen Meisterschaften U19 weiblich, die im Februar in Klagenfurt ausgetragen werden. Kurz darauf schaffte es auch die Damenmannschaft mit den Spielerinnen Gieler Carmen, Palecek Denise, Platschka Waltraud und Zdrahal Andrea bei der Landesmeisterschaft der Damen auf Eis den Titel nach Hohenau zu holen und damit auch den Aufstieg in die Bundesliga-Ost zu schaffen. Diese wird Anfang Februar in Wolfsberg ausgetragen. Obfrau der Stockfalken, Zdrahal Andrea, die nicht nur Obfrau der Bezirksgruppe Weinviertel ist, sondern seit Oktober 2019 auch im Niederösterreichischen Landesverband als Fachwartin für Damen und Mixed zuständig ist, freut diese Erfolge besonders, da das konsequente Training vor allem mit der Jugend Früchte trägt. Bereits das 2. Jahr werden in Kooperation mit der Neuen Mittelschule Hohenau die Turnstunden unter Aufsicht der Hohenauer Stockschützen in regelmäßigen Abständen mit Stockschiessen abgehalten um noch mehr Jugendliche für diesen interessanten Sport zu begeistern.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen