Dealer-Trio fasste saftige Strafen aus

BREITENSEE (mr). In Breitensee hatte sich ein slowakisches Trio (Vater und Sohn sowie ein weiterer Dealer) einquartiert und von dort aus einen schwungvollen Handel mit der Modedroge Piko (Methamphetamin) betrieben.

Anklage: Zehn Kilo Suchtgift

Laut Anklage sollen die drei zehn Kilogramm dieser gefährlichen Droge mit extremem Suchtpotenzial und schwersten Auswirkungen auf die Gesundheit aus der Slowakei eingeführt und an Süchtige aus der näheren Umgebung, aber vor allem auch im Bezirk Bruck/L. verkauft haben.
In der Hauptverhandlung hob ein Feilschen um die Mengen des vertriebenen Giftes an, plötzlich fiel den (inzwischen anwaltlich vertretenen) Dealern ein, dass sie bei der Polizei viel zu hohe Mengen angegeben haben. Sie fassten sieben, fünf bzw. vier Jahre Haft aus. Das Urteil ist rechtskräftig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen