09.11.2017, 13:42 Uhr

Stimmungsvolles Schloss Hof im Advent

Weihnachtliche Pracht beim Adventmarkt Schloss Hof. (Foto: SKB/Knie)

Der Weihachtsmarkt Schloss Hof wird am 18. November eröffnet.

SCHLOSS HOF. Am 18. November 2017 ist es wieder soweit – der Weihnachtsmarkt auf Schloss Hof öffnet seine Tore. Regionales Handwerk und einzigartige Geschenkideen entdecken, typische Schmankerl genießen, weihnachtlichen Klängen lauschen oder selbst Weihnachtskekse backen? Das und vieles mehr erwartet Sie beim Schloss Hof Weihnachtsmarkt, der sich heuer besonders herausgeputzt hat. Ein riesengroßer Adventkranz, ein Lichterhimmel und leuchtende Schneeflocken werden die charmanten Innenhöfe und das gesamte Schloss Hof Areal wortwörtlich in ein neues Licht tauchen und (vor)weihnachtliche Stimmung verbreiten. Um am weitläufigen Areal garantiert keine Stände bzw. Programmpunkte zu verpassen, zeigen überdimensionale Schutzengel den Weg.

Kunsthandwerk

Auch unter den über 80 AusstellerInnen finden sich zahlreiche neue Gesichter, die im Innen- und Außenbereich ihr vielfältiges Produktsortiment mit viel Liebe zum Detail präsentieren. Kunst- und HandwerksliebhaberInnen werden hier bestimmt fündig: neben handbemalten Christbaumkugeln, traditionellen Schachtelkrippen und handverzierten Lebkuchen reihen sich kreative Grußkarten und Filzpuppen sowie duftende Bienenwachskerzen. Für Abwechslung sorgen die KunsthandwerkerInnen im Gutshof, die ihre handgefertigten Einzelstücke jeweils nur an einzelnen Wochenenden zeigen. Wenn Sie mehr über die handwerklichen Hintergründe wissen möchten, können Sie einigen KunsthandwerkerInnen bei ihrer Arbeit über die Schulter blicken. Der niederösterreichische Drechslermeister Stefan Spitzbart (Bad Deutsch Altenburg) etwa fertigt in der Handwerksstube im Gutshof Schüsseln und Gebrauchsgegenstände aus naturbelassenen heimischen Hölzern.
Mit dem Fokus auf Regionalität mischen sich vermehrt auch KunsthandwerkerInnen aus Niederösterreich unter die AusstellerInnen. Unter dem Thema Naturkosmetik präsentiert beispielsweise Tanja Bernreiter-Hofer aus Straßhof ihre handgemachten duftenden Naturseifen mit ätherischen Ölen. Aus Johann Binders geschickten Händen entstehen kreative Unikate aus Holz. Am liebsten formt der Waldviertler (Arbesbach) seine Kunstwerke aus Obstholz oder Zirbe – ausschließlich aus Österreich versteht sich. Unter dem Label Filzwerkstatt fertigt Sabine Krammer (Schleinbach) aus Schafwolle und Walkloden individuelle Produkte wie Ohrringe oder Taschen.

Kulinarik

Ofenkartoffel, Gröstl, Mohnnudeln oder doch lieber Kaiserschmarrn? Süße und deftige Köstlichkeiten und wärmende Punschvariationen laden bei den außergewöhnlichen Stehtischen in Tier- und Baumform zum Verweilen ein. Viele kulinarische Leckerbissen und das Schloss Hof Weihnachtsmarkt-Häferl im neuen Design sind auch als Mitbringsel für die Liebsten oder als Erinnerungsstück bestens geeignet. In der Orangerie präsentiert Karl Buchta aus Hohenau seine mehrfach ausgezeichneten Edelbrände und Essige. Die Ergebnisse einer ganz besonderen Tradition können auch am Markt entdeckt werden: Robert Niederreiter widmet sich dem Safran-Anbau, um das Gewürz im Weinviertel wieder heimisch zu machen.

Kinderwelt

Ein historisches Karussell und eine Eisenbahn schicken die kleinen MarktbesucherInnen auf eine Märchenreise.


Neues rund um den Weihnachtsmarkt

Schulaktion:
Für den Weihnachtsmarkt hat Veranstalter MTS Wien Volksschulklassen aus Marchegg und Engelhartstetten eingeladen, den Holzzaun rund um den großen Weihnachtsbaum in der Mitte des Marktes kreativ zu gestalten. Die entzückenden Ergebnisse können ab dem 18. November in Schloss Hof bestaunt werden.
Weihnachtsbaum:
Passend zum Thema Regionalität kommt der Weihnachtsbaum – ein Geschenk der österreichischen Bundesforsten (ÖBf) - aus Niederösterreich.
Charity:
Wenn Sie etwas Gutes tun möchten, bietet der Spendenbrunnen am Eingang des Marktes die Möglichkeit die Werkstätte Baumgarten (eine Einrichtung der Lebenshilfe Niederösterreich) spielerisch zu unterstützen! Danke!

Aussteller aus dem Burgenland

Kunsthandwerk:
Carina Rommer aus Frauenkirchen näht liebevolle Unikate wie Puppenkleider oder Rasseltiere für Kinder.
Kulinarik:
Der Familienbetrieb Falmbigl Spezialitäten verarbeitet frisches Obst und Gemüse aus dem Burgenland zu süßen und sauren Delikatessen.
Wer es lieber scharf mag, ist bei der kleinen Manufaktur Nachtgarten von Erich Vetter (Mönchhof) genau richtig. Hausgemachte Chili Produkte ohne künstliche Konservierungsmittel oder Aromastoffe sind seine Spezialität.

Aussteller aus der Slowakei
Duftende Kerzen und Weihnachtsdekoration aus echtem Bienenwachs und leckere Honigsorten wie Lindenhonig, Tannenhonig oder Sonnenblumenhonig gibt es bei Viera Moková aus Bratislava zu entdecken.
Aussteller aus Ungarn
Basierend auf Kinderzeichnungen fertig Pesti Tamàs aus Gödöllö Tiffany Glas Produkte in leuchtenden bunten Farben.
Násztor József aus Pusztaszer produziert in seiner einer eigenen Papiermühle handgeschöpftes Papier wie Postkarten, Grußkarten und Lesezeichen mit weihnachtlichen Motiven.
Hochwertige Korbwaren werden von Sipos Gabor aus Deszk noch händisch hergestellt: Einkaufskörbe, Brotkörbe, Puppenwagen, Kindersessel, Vogelhäuser und Vieles mehr gibt es bei seiner Hütte zu finden.
Nicht nur für Kinder eine wahre Freude sind die mit viel Liebe zum Detail handgemachten Spielzeugartikel, Weihnachtsdekorationen und Küchenhilfen aus Holz von Péter Fülöp aus Örkény.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.