24.11.2017, 16:59 Uhr

B8 – Spurrinnensanierung!

Der neue Belag ist nun auch deutlich leiser.

DEUTSCH-WAGRAM (mgs). Auf einer Länge von etwa 800 Metern wurden im Gemeindegebiet von Deutsch-Wagram die Spurrinnen saniert. Von der Kreuzung B8/L6 bis zur Gemeindegrenze Richtung Wien, - auf diesem Abschnitt gibt es 34.000 Fahrzeuge täglich, wurde auf der gesamten Breite der Belag getauscht und in zwei Schichten mit unterschiedlicher Körnung wieder aufgetragen. Bgm. Fritz Quirgst bedankt sich bei LH Mag. Johanna Milk-Leitner, dem Land NÖ und der NÖ Straßenbauabteilung Wolkersdorf für die rasche Umsetzung und die gute Zusammenarbeit, denn schließlich wurden 10.000 m2 neu asphaltiert, Euro 620.000,-- in die Sanierung dieses Abschnittes investiert und die Arbeiten zügig umgesetzt.

Zum Foto (Gemeinde): Alexander Schmid von der Straßenmeisterei Gänserndorf, Bgm. Fritz Quirgst, LAbg. Rene Lobner und HR DI Herbert Svec vom der Straßenbauabteilung Wolkersdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.