24.11.2016, 17:08 Uhr

Das Smart Country geht ins Rennen um die Landesschau

Vertreter des Marchfelds überreichen Landeshauptmann Erwin Pröll die Bewerbung. (Foto: Burchhart)
MARCHFELD. In einer Präsentation informierten eine Delegation der Region Marchfeld sowie die Marchfeldbotschafter Sonja Klima und Gottfried Laf Wurm Landeshauptmann Erwin Pröll über die Bewerbung der Region Marchfeld für die Niederösterreichische Landesausstellung 2021 und über die Pläne zur Regionsentwicklung.
Die Gründe, warum sich die Landesregierung für den Standort Marchfeld entscheiden soll, werden folgendermaßen skiziiert: Die Lage der Region - die Mitte zwischen den europäischen Metropolen Wien und Bratislava, die Natur- und Kulturschätze ersten Ranges.
Ins Treffen geführt werden zudem die Vielfalt der Landschaft von der Au bis zur Wüste, Gemüseanbau und die Schlösser.
Pröll meinte zu den Bewerbern: “Ihr seid auf dem richtigen Weg. Es ist eine Region mit der größten Dynamik in Mitteleuropa!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.