04.11.2016, 16:15 Uhr

Viele Gründe die Region zu lieben

Bankstellenleiterin Nina Schwarz, Prokurist Johannes Jaindl, Bürgermeister Rene Lobner und Martina Held (Foto: privat)
GÄNSERNDORF. Der Weltspartag der Raiffeisen-Regionalbank Gänserndorf stand heuer ganz unter dem Motto „Es gibt viele Gründe diese Region zu lieben!“ Das zeigte sich nicht nur an den T-Shirts mit gleichlautender Botschaft, die es heuer als Geschenk für Kinder und Erwachsene gab, sondern auch an den regionalen Köstlichkeiten mit denen die Besucher in den 20 Bankstellen der Raiffeisen-Regionalbank Gänserndorf verwöhnt wurden.
„Natürlich geht es an diesem Tag ums Sparen, das auch in Zeiten niedriger Zinsen – Stichwort Vorsorge – für die Menschen sehr wichtig ist“, erläutert Geschäftsleiter Josef Buchleitner, „wir wollen aber auch die Möglichkeiten nutzen, das zu transportieren, wofür wir als lokale Genossenschaftsbank stehen: Präsenz vor Ort, faires und verantwortungsvolles Bankgeschäft und aktives Mitgestalten der Region.“
„Während der Mainstream in der Bankenbranche auf Filialschließungen und ausschließlich auf Digitalisierung setzt, beschreiten wir sehr bewusst einen eigenständigen Weg: Wir bleiben vor Ort, und wir bauen sukzessive moderne, digitale Möglichkeiten, dort wo sie unseren Kunden Nutzen stiften in unser Geschäftsmodell ein. Wir möchten den Weg in die Zukunft gemeinsam mit unseren Kunden gehen“, gibt Buchleitner die Marschroute des Instituts für die Zukunft vor.
Gemeinsam mit den Kunden in die Zukunft
In den letzten Monaten haben sich die MitarbeiterInnen und FunktionärInnen der Bank intensiv mit der Zukunft beschäftigt und die Strategie für die nächsten Jahre festgelegt.
Gleich bleibt, und das ist nicht selbstverständlich, die örtliche Nähe mit 20 Bankstellen in der Region.
Als ihr wichtigstes Angebot sieht die Raiffeisen-Regionalbank Gänserndorf das persönliche, auf die individuelle Lebens- und Finanzsituation abgestimmte Beratungsgespräch mit professionellen Beratern für Privatkunden, Firmenkunden und für das Finanz- und Vermögensmanagement.
Persönliche Beratung zum Wunschtermin, eine erweiterte telefonische Erreichbarkeit, auf den Standort abgestimmte Servicezeiten in den Bankstellen, digitale Möglichkeiten wie ELBA und Raiffeisen-Apps sowie Selbstbedienung nach Maß stellen die vielfältigen Zugangsmöglichkeiten zur Raiffeisenbank dar.
Getreu dem Anspruch: Meine Bank. Wann und wo ich will.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.