05.01.2018, 13:49 Uhr

Orther FP-Gemeinderat Markus Ripfl aus der Partei ausgeschlossen

(Foto: meinbezirk.at)
ORTH. Der 23-jährige Orther FPÖ-Gemeinderat Markus Ripfl hatte schon mehrfach für negative Schlagzeilen gesorgt. 2015 war ein Foto aufgetaucht, auf dem er mit Nazisymbolen - Kühnengruß und Keltenfahne - zu sehen war, Ende 2017 wurde er bei der Kranzniederlegung am Grab eines umstrittenen Nazi-Piloten fotografiert. Nun wurde ihm vorgeworfen, in der Silvesternacht ein Neonazilied gelikt zu haben. Ripfl bestreitet dies: "Irgendjemand bei der Party hat mein Tablet, das ich liegengelassen habe, benutzt und mein Passwort herausgefunden." Landesparteisekretär Christian Hafenecker bestätigt, dass Ripfl aus der Partei ausgeschlossen wurde. Es gebe mehrere Vorfälle, er spricht von einem "Vertrauensbruch". Eine Kritik , die Ripfl nicht nachvollziehen kann. Er will jedenfalls bis 2020 sein Gemeinderatsmandat behalten. "Ich werde auch weiterhin politisch aktiv bleiben."
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.