23.10.2017, 11:36 Uhr

Tagesklinik Gänserndorf: FP-Antrag auf Ausbau abgelehnt

Herbert Steindl (FPÖ) will die Region weniger abhängig von Wien machen. (Foto: FPÖ)
GÄNSERNDORF. Die FPÖ Abgeordneten reichten auf Initiative des Gänserndorfer Parteiobmanns Herbert Steindl in der vergangenen Landtagssitzung einen Antrag auf Ausbau der Gänserndorfer Tagesklinik in ein vollwertiges Spital ein. Man argumentiert mit der großen Einwohnerdichte im Süden des Bezirks, zudem heißt es im Antrag: " Von den Wiener Spitälern, wie das SMZ Ost, das verkehrsmäßig leicht zu erreichen wäre, gibt es immer noch Ablehnungen bei Notfällen." ÖVP und SPÖ lehnten den Antrag ab, was Steindl erzürnt: "Das ist ein Schlag ins Gesicht unserer 100.000 Gänserndorfer." Er bezeichnet die Entscheidung als "parteitaktischen Spielereien. In Niederösterreich gibt es 27 Spitalsstandorte, davon auch in Bezirken mit rund einem Viertel der Einwohnerzahl von Gänserndorf. Nur an einem einzigen Standort dieser 27 besteht kein vollwertiges Spital sondern eben nur das Medinische Zentrum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.