17.09.2014, 09:24 Uhr

Borussia Dortmund gewann den zweiten CONSULT/R Donauauen-Cup

Die U11-Mannschaften aller namhaften Vereine Europas matchten sich in Eckartsau beim Donauauen-Cup.

ECKARTSAU. Zwanzig U11-Mannschaften aus ganz Europa trafen sich, um zwei Tage lang am Sportplatz Eckartsau gegeneinander anzutreten. Den zweiten Donauauen-Cup, veranstaltet vom NSG Donauauen, gewann Borussia Dortmund. Josef Jansky, sportlicher Nachwuchsleiter vom NSG Donauauen: "Wir wollen den Nachwuchs-Fußball in der Region beleben und Kindern und Jugendlichen in der Umgebung Freude und Begeisterung am Fußball vermitteln. Für unsere Kinder der U11 geht ein Traum in Erfüllung, denn wer kann schon von sich behaupten, dass er gegen FC Barcelona gespielt hat oder gegen die Spitze der österreichischen Bundesliga?"
Die Spielregeln des Donauauen-Cup lehnen sich an die Regeln des Niederösterreichischen Fußballverbandes an, jedoch wird ohne Abseits gespielt, mit sechs Feldspielern und einem Tormann. Die Kadergröße beträgt maximal 14 Spieler.
Die Plätze 1 bis 3 gingen an: Borussia Dortmund, FC Barcelona und FC Red Bull Salzburg, die heimische Spielergemeinschaft NSG Donauauen, die sich aus Mannschaften des SC Mannsdorf, SCG Eckartsau und SC Orth/Donau zusammensetzt, erreichte den 16. Platz vor Sparta Deutsch-Wagram und dem SV Strasshof.
Alle Turnierergebnisse unter www.donauauencup.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.