24.10.2017, 17:23 Uhr

Erfolgreicher Start in die Kunstturn-Herbstsaison

(Foto: Gymnastics)
GÄNSERNDORF. Einen gelungenen Start in die Wettkampf-Herbstsaison legten die KunstturnerInnen des SV Marchfelder Bank Gymnastics Gänserndorf mit tollen Leistungen bei den Niederösterreichischen Landesmeisterschaften und den Offenen UNION Bundesmeisterschaften hin.
​Nach der seit August laufenden Vorbereitung auf die folgende Wettkampfserie mit den Österr. Meisterschaften Anfang November als Höhepunkt galt es auch im direkten Vergleich mit Niederösterreichs Spitze um eine Formüberprüfung. So nebenbei wurde bei den Turnerinnen in Ternitz um den Merhkampf- und die Einzelgerätelandesmeitertitel geturnt.
​Titelverteidigerin Klara Reisel vom SV MFB Gymnastics Gänserndorf musste sich diesmal mit Platz 3 begnügen. Noch nicht ganz in Form, 2 Stürzen am Balken und einer starken Konkurenz war diesmal im Mehrkampf nicht mehr drin. Auch bei der Titelvergabe bei den Geräteeinzellandesmeistertitel gab es diesmal nichts so holen. Silber am Boden, sowie Bronze an den Geräten Balken, Sprung und Stufenbarren waren die Ausbeute dieser NÖFT Landesmeisterschaften. Sämtliche Titel gingen an die starken Kunstturnerinnen aus Ternitz und dem Leistungszentrum St.Pölten.
​Mit einer starken Performance bewiesen dann die hoffnungsvollen Nachwuchstalente des SV MFB Gymnastics Gänserndorf, welch hervoragende Nachwuchsarbeit im Verein geleistet wird. Mit Platz 1 durch Sara-Grace Carabasa, Platz 2 durch Stella Lobner und Platz 3 durch Taisia Nizhynska dominierte man diese Leistungsklasse klar. Ebenfalls als Formüberprüfung turnte Gänserndorfs Nummer 1 bei den Kunstturnern Yannik Lehner im Rahmen der UNION Bundesmeisterschaften einen Kür-Mehrkampf. Resüme des Wettkampfes vom Trainer Patrick Praska: Es wartet noch viel Arbeit vor uns.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.