13.10.2017, 15:10 Uhr

Ins Viertelfinale der WM geschafft: Tanzpaar Babsi und Klemens aus dem Bezirk Gänserndorf

(Foto: Regina Courtier)
AUERSTHAL/MATZEN. Die WM in Marseille ist geschlagen. Nach zwei Runden stand fest, dass Babsi Westermayer und Klemens Hofer Viertelfinalisten sein werden. Schlussendlich erreichten die beiden den 17. Rang. Die Entbehrungen und Wochen des harten Trainings haben sich bezahlt gemacht.
35 Staatsmeister, aus aller Herren Länder waren im Palais de Sport, in Marseille am Start. Das Feld war sehr stark besetzt, daher war auch die Platzierung ein voller Erfolg für das Marchfelder Spitzentanzpaar.
Trainers Vladimir Slon ist höchst zufrieden: " Eine sehr konstante und überzeugende Leistung, die beiden haben sich bei der WM schön etabliert"!
Der nächste größere Bewerb sind die Österreichischen Staatsmeisterschaften in Standard, die heuer in Korneuburg stattfinden werden. "Hier rechnen wir uns große Chancen für die Silbermedaillie aus", meint Babsi und ergänzt; "Nein, wir wollen sie haben! Haltet uns die Daumen, wir schaffen das!"
In der Weltrangliste sind die beiden Tanzsportler in der Disziplin 10-Tänze, auf den 25 Platz vorgerutscht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.