Besuch am Arbeitsplatz des Ur-Ur-Großvaters

Das hat wahrhaft nicht jeder: Einen Verkehrsknotenpunkt, der den gleichen Namen trägt wie man selbst.
2Bilder
  • Das hat wahrhaft nicht jeder: Einen Verkehrsknotenpunkt, der den gleichen Namen trägt wie man selbst.
  • Foto: Anna Dobnik
  • hochgeladen von Christine Bazalka

HERNALS. Mit "Die Sprache der Krähen" hat Georg Elterlein einen vielfach positiv besprochenen und packenden Roman geschrieben.

Das allein war schon Grund genug dafür, seine Lesung zum Festwochen-Abschluss zu besuchen. Doch der Name "Elterlein" steht auch für eine tiefe Verbindung zu Hernals. Elterleins Ur-Ur-Großvater Johann Georg Elterlein war von 1869 bis 1881 Hernalser Bürgermeister. Damals gehörte der heutige 17. Bezirk noch nicht zu Wien. Als Bürgermeister sorgte Elterlein für die Einwölbung des Alsbaches, am Hernalser Gürtel betrieb er ein Vergnügungslokal. Auch das heutige Amtshaus geht als ursprüngliches Rathaus auf ihn zurück. Der Platz davor trägt seinen Namen.

Buch für die Verlorenen

In Georg Elterleins Roman geht es um das schwierige Verhältnis zwischen dem Kriminellen Leonard und Erik, einem zehnjährigen Buben, der durch einen Unfall seine Eltern und die Fähigkeit zu sprechen verloren hat. "Ich wurde dabei vom Film noir inspiriert", so Elterlein über sein Buch, das "den Verlorenen" gewidmet ist. "Leonard war ein Heimkind und ist dadurch gezeichnet, so wie heute noch viele ehemalige Heimkinder von ihren Erfahrungen gezeichnet sind", so Elterlein. "Die Sprache der Krähen" ist im Picus Verlag erschienen und für 22 Euro im Buchhandel erhältlich.

Das hat wahrhaft nicht jeder: Einen Verkehrsknotenpunkt, der den gleichen Namen trägt wie man selbst.
Georg Elterlein hat im Amtshaus gelesen.
Autor:

Christian Bunke aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.