23.03.2017, 13:15 Uhr

Auf Falcos Spuren durch Margareten

Falco ist der einzige österreichische Popstar, der die US-Hitparaden anführte. Aufgewachsen ist der Künstler in Margareten. (Foto: Wolfgang Simlinger)

Am Donnerstag, 30. März widmet die Veranstaltungsreihe "Kunst und Literatur im Reumann-Hof" dem größten österreichischen Popstar einen Abend.

MARGARETEN. Dass Johann Hölzel alias Falco der einzige Österreicher war, dem je eine Nummer eins-Platzierung in den US-Charts gelungen ist, dürfte mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Dass es sich bei der Ikone um einen gebürtigen Margaretner handelt, ist jedoch weniger verbreitet. Aufgewachsen in der Ziegelofengasse, wo er auch seinen Hit "Der Kommissar" schrieb, eroberte Falco vom fünften Bezirk aus die ganze Welt. Am 19. Februar wäre der Musiker, der am 6. Februar 1998 in seiner Wahlheimat Dominikanische Republik tödlich verunglückte, 60 Jahre alt geworden. Ein guter Grund für die Wohnpartner des Wohnservice Wiens, eine Veranstaltung dem berühmtesten Bezirksbewohner zu widmen.

Am Donnerstag, 30. März beginnt der Abend mit einem Spaziergang zu den Falco-Orten in Margareten. Treffpunkt ist um 17 Uhr bei der Falcostiege bei der U4-Station Kettenbrückengasse. Nach einem einstündigen Rundgang, der zu Falcos Wohnhaus und seinem Stammlokal führt, geht es künstlerisch um 18 Uhr im Wohnpartner-Lokal im Reumann-Hof weiter. Die Austropopper der Band "3er-Beziehung" geben Hits des Falken zum Besten und der Künstler Reinhard Trinkler präsentiert seine Falco-Comics.

Das Ende des Abends im Reumann-Hof ist mit 20 Uhr veranschlagt, die Teilnahme ist gratis. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kontakt: 01/245 03-050
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.