Erfolgreiches Stipsits-Kabarett
1.500 Besucher lachten in Hollabrunn

Thomas Stipsits begeisterte auch als Andreas Gabalier.
6Bilder
  • Thomas Stipsits begeisterte auch als Andreas Gabalier.
  • Foto: Foto: Alexandra Goll
  • hochgeladen von Alexandra Goll

Stinatzer Witze kamen dem aus diesem Ort stammenden Kabarettisten Thomas Stipsits besonders leicht über die Lippen.

HOLLABRUNN (ag). "Die SPÖ in Burgenland hot ka Stimm, ober die Absolute habens schon erreicht", mit derartigen Wortwitzen begeisterte Thomas Stipsits mit seinen Stinatzer Delikatessen die rund 1.500 Besucher in der Hollabrunner Sporthalle. "Dacia ist ein Renault mit Migrationshintergrund" oder auch "Bei Herr der Ringe bringt der Ring das Unglück, kann das Zufall sein, dass auch die Ehe mit Ring besiegelt wird", und alle brachen in lautes Gelächter aus. Sehr beliebt machte sich der Kabarettist bei Vizebürgermeister Kornelius Schneider und Freizeitbetriebechef Helmut Schneider mit der Aussage: "Hollabrunn hat das schönste Freibad überhaupt!" Und das ganz ohne Bestechung, wie Schneider behauptete.

Bestes Geschenk

Einige Besucher erhielten die Karten als Geschenk. "Wir haben die Karten von unserem Sohn zu Weihnachten bekommen und amüsieren uns köstlich", freuten sich Heidi und Josef Kaim über den gelungenen Abend. Sein spitzbübisches Lachen und seinen Charme begeisterte Maria Breindl: "Obwohl er so berühmt in den letzten Jahren geworden ist, hat sich Stipsits seine Natürlichkeit bewahrt."

Musikalisches Talent

Musikalisch zaubert er Stimmen und Melodien von Herbert Grönemeyer über „Bilderbuch“ bis hin zu Eros Ramazzotti und Andreas Gabalier auf die Bühne. Die Wurzeln zu seinem burgenländischen Heimatort Stinatz sind immer wieder Bestandteil seiner Auftritte und Basis seines Humors.

Autor:

Alexandra Goll aus Hollabrunn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen