Eurosmile 2013 in Pulkau

55Bilder

PULKAU (ds). Das Eurosmile 2013 wurde mit einer fulminanten Schlussveranstaltung beendet. Zwei Wochen verbrachten Jugendliche aus Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Rumenien im Europahaus in Pulkau. Auch Gäste aus Fukushima in Japan waren mit dabei. Bei der Schlussveranstaltung präsentierten sich die Teilnehmer und ihre Länder. Verschiedene Tänze wurden aufgeführt und auch Lieder vorgetragen, welch sie in den letzten zwei Woche einstudiert hatten. In dieser Zeit wurden viele Freundschaften geschlossen, daher fiel der Abschied für einige besonders schwer. Nicht nur die Freundschaft stand im Mittelpunkt, die Jugendlichen haben sich auch ausführlich mit den anderen Kulturen beschäftigt. Zum Abschluss der Schlussfeier zeigten die Teilnehmer aus Fukushima Eindrücke aus ihren Leben. Manche von ihnen haben beim Atomumfall ihre ganze Familie verloren.
Fotos: Dominik Schreiber

Autor:

Josef Hess aus Hollabrunn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.