Geister- und Feenwelt im Theater Oberfellabrunn

46Bilder

OBERFELLABRUNN (ag). Hass, Neid, Alter, Jugend, aber auch Zufriedenheit kam beim Stück „Der Bauer als Millionär“ oder „Das Mädchen aus der Feenwelt“, gespielt von der Oberfellabrunner Theatergruppe, vor. Dieses Stück wurde 1826 uraufgeführt und stammt vom österreichischen Dramatiker Ferdinand Raimund. Bei der ausverkauften Premiere waren unter anderen auch zu sehen: LAbg. Richard Hogl, Bgm. Erwin Bernreiter, Vizebgm. Alfred Babinsky, ÖVP-Stadträte Kornelius Schneider, Karl-Heinz Jirsa und FPÖ-StR. Wolfgang Scharinger. Den Beginn des Stücks macht ein Streit im Feenreich. Fee Lakrimosa, gespielt von Brigitte Bruck, musste ihre Tochter Lottchen (Sophie Ehweiner), auf der Welt zurücklassen. Sie kann ihre Zauberkräfte nur zurückerlangen, wenn Lottchen bis zum 18. Geburtstag einen armen Burschen heiratet. Der arme Bauer Forunatus Wurzel, gespielt von Franz Josef Weiss, wird zum Pflegevater bestimmt. Doch aufgrund des Einwirkens von Hass und Neid kam alles ganz anders. Nur mit Hilfe der Zufriedenheit gelingt dann doch ein für alle glückliches Ende und die Erkenntnis, dass Geld wohl allein nicht glücklich macht.

Autor:

Josef Hess aus Hollabrunn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.