Führerscheintest ist sehr schwer

Bürgermeister von Zellerndorf Markus Baier erreichte beim Bezirksblätter-Führerscheintest (20 Fragen) 60 %.	                    Foto: mk
  • Bürgermeister von Zellerndorf Markus Baier erreichte beim Bezirksblätter-Führerscheintest (20 Fragen) 60 %. Foto: mk
  • hochgeladen von Alexandra Goll

BEZIRK (mk). Heuer war es wieder soweit, die Bezirksblätter Hollabrunn tourten durch den Bezirk, um den Führerscheintest mit „Promis“ durchzuführen. Neben „Wiederholungstäter“ NR Christian Lausch, der den Test bereits vor drei Jahren absolvierte und damals 57 % erreichte, waren heuer auch Kommunalmanager der SPÖ Bezirk Hollabrunn, Patrick Eber, sowie der Zellerndorfer Bürgermeister Markus Baier beim Führerscheintest der Bezirksblätter dabei. Eber besitzt seit 2006 den Führerschein und Baier hat seit 2007 den „Deckel“.
Zu Beginn wirkten alle drei Testpersonen etwas nervös, da der Führerscheintest bei allen Teilnehmern doch schon eine Weile her war. Trotzdem starteten sie motiviert und voller Tatendrang in die Prüfung. Die Prüfung selbst umfasst zwanzig Fragen und ist eine gekürzte Version des echten Führerscheintests. Am schnellsten erledigte Wiederholungstäter Lausch den Test. Der Hollabrunner verbesserte sich im Vergleich zum Test vor drei Jahren deutlich und erreichte 70 Prozent. Etwas länger brauchte der Platter Eber. Auch er schaffte 70 Prozent und ist somit nur zehn Prozent vom „Bestanden“ entfernt.

80 % müssen erreicht werden

Bgm. Baier liegt auf dem dritten Rang mit 60 %. „Ich finde den Test gut für die Auffrischung und zur Erinnerung. Grundsätzlich ist es eine tolle Idee“, so der Zellerndorfer Bgm. Auch Eber sieht den Test als sehr positiv: „Es werden Grundlagen abgefragt und so wird das Wissen von damals aufgefrischt. Ich denke, dass ich auf der Straße nicht so schlecht fahre und deshalb ist es gut, wenn man noch einmal an die Regeln erinnert wird!“ Auch Lausch freute sich über die prozentuelle Steigerung in diesem Jahr: „Auch wenn ich durch sämtliche Telefonate mit Freisprechanlage aus Zeitgründen beim Fahren auch abgelenkt bin, denke ich, dass ich ein rücksichtsvoller Fahrer bin und immer zur rechten Zeit am rechten Ort ankomme!“

Tolle Ergebnisse beim Test

In der aktuellen Auswertung unseres Online-Führerscheintests liegt der Bezirk Hollabrunn derzeit an guter 13. Stelle (von insgesamt 28). Besonders gut sind die Hollabrunner in der Kategorie Technik & Recht (Platz 9) und Verhalten im Straßenverkehr (Platz 10), gefolgt von Verkehrsschildern (Platz 12) und Vorfahrt/Kreuzungen (Platz 13). Der aktuell Führende ist Neunkirchen, vor Korneuburg und Bruck an der Leitha. Wir können es noch schaffen - schlagen wir Neunkirchen. Wer sein Wissen noch überprüfen möchte kann dies auf www.meinbezirk.at/hollabrunn machen und obendrein noch einen neuen Fiat gewinnen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen