HTL Hollabrunn Elektrotechnik
GPS-Rasenmäher-Projekt wird zum RTK-Tracker

Direktor Wolfgang Bodei, Borna Jajetic, Jimmy Netocny, Gabriel Kopper und Betreuer Walter Führer
  • Direktor Wolfgang Bodei, Borna Jajetic, Jimmy Netocny, Gabriel Kopper und Betreuer Walter Führer
  • Foto: Nanna Sagbauer, HTL Hollabrunn
  • hochgeladen von Hermann Dangl

Trotz seiner geringen Freizeit während des Zivildienstes besuchte der ehemalige HTL-Diplomand Gabriel Kopper „seine“ Schule, um diejenigen Diplomanden mit Tipps und Tricks zu versorgen, die sich in diesem Schuljahr die Weiterentwicklung seines Projektes zum Ziel gesetzt hatten.

Das Projekt GPS-Rasenmäher war voriges Jahr von ihm entwickelt worden, stellte sich aber als derartig umfangreich heraus, dass heuer der Aufgabenbereich auf das Tracking und Vermessen von unregelmäßigen Flächen reduziert wurde. Der RTK-Tracker soll Flächen mit einer Genauigkeit im Zentimeterbereich vermessen können. Anwendungsbeispiele für eine derart genaue Standortbestimmung gibt es viele. So besteht einer der größten Wünsche von Anwendern in der Vermessung von Rasenflächen für die Ansteuerung von Mähern, die ohne Begrenzungsdraht auskommen. Die lästige, oft nicht funktionierende Verlegung des Drahtes nervt viele Hobbybastler derart, dass sich viele diese Arbeit erst gar nicht antun.

Ein anderer, häufig genannter Wunsch kommt von Landwirten oder Privatpersonen, die eine einfache und kostengünstige Möglichkeit suchen, ihre Grundstücke oder Waldflächen zu vermessen bzw. deren Größe zu überprüfen. (Vergleichbare Systeme mit zentimetergenauer Ortung – z.B. für Traktoren – beginnen in der Landwirtschaft kostenmäßig bei 20.000€.)

Ziel des aktuellen Projekts ist es, die Genauigkeit der Standortermittlung von bisher einem Meter auf wenige Zentimeter zu erhöhen. Erreicht werden soll dies durch die Verwendung einer zweiten Einfrequenzantenne, die als Basisstation in einem eigenen Gehäuse, fungieren wird. Indem sie außerdem dafür sorgt, dass der RTK-Tracker nicht nur GPS-Daten empfängt, sondern diese mit Korrekturdaten kombiniert, trägt sie maßgeblich zur Verbesserung der Mess-Genauigkeit bei.

Interessenten/Sponsoren können sich jederzeit an walter.fuehrer@htl-hl.ac.at wenden.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen