Lustiges und ernstes Stück in Oberfellabrunn

72Bilder

OBERFELLABRUNN (ag). Gleich zwei Stücke standen am Programm der Theatergruppe Oberfellabrunn. „Die schlimmen Buben in der Schule“ von Johann Nestroy war ein sehr lustiges Stück, bei dem der 89-jährige Oberfellabrunner Franz Braindl den Stanislaus spielte. Seine Grimassen waren sehenswert! Unter den Gästen waren Vizebgm. Alfred Babinsky, Kulturstadtrat Karl-Heinz Jirsa, GR und Ortsvorsteher Thomas Bauer, SPÖ-GR Werner Gössl, FPÖ-StR Wolfgang Scharinger und BBKO Bgm. Richard Hogl. Beim Examen der schlimmen Buben und der Schülerin „Willy“ vertauschten sie die Spickzettel. Doch die Prüferin erwies sich als taubstumm und erkannte keine falsche Antwort. Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet war das Stück nach der Pause. „Vorsicht, die ist echt“ präsentierte die Junge Bühne nach dem Stück „Verrücktes Blut“. Lehrer Kelich versuchte die unkonzentrierten und unaufmerksamen SchülerInnen zu unterrichten. Erst als er zur Waffe griff, die einem Schüler aus der Tasche fiel, änderte sich das schlagartig. Er hat die Macht und versucht nun das Mittel Gewalt für seinen Unterricht zu verwenden. Schlussendlich dankten ihm die Schüler für eine aufschlussreiche Stunde. Das Publikum verhielt sich während des Stückes sehr still.

Autor:

Josef Hess aus Hollabrunn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.