Metamorphose im Rahmen des Viertelfestivals in der MKNMS Pulkau

So sahen Lehrerinnen 1927 aus!
39Bilder
Wo: Medien & Kreativ Mittelschule Pulkau, Retzer Weg 4, 3741 Pulkau auf Karte anzeigen

Traumreise - alle Schüler und Schülerinnen haben mindestens einen Part

Zu Beginn eröffnete die Direktorin Heidemarie Kraus die Veranstaltung mit einem historischen Rückblick: erste Erwähnung der Schule in Pulkau um 1397, immer wieder wurden Lehrer und Direktoren in der Gemeindechronik erwähnt. 1927 wurde die Bürgerschule zur Hauptschule umgestaltet. 1977 wurde das neue Schulgebäude feierlich eröffnet, seit 2007/08 gibt es die Medien & Kreativ Mittelschule.
Aus diesem Anlass war auch der Besuch von VIPs geprägt: Nationalratsabgeordnete Eva-Maria Himmelbauer, Landesrat Mag Ludwig Schleritzko, Landtagsabgeordner BGM Richard Hogl, Ökonomierat BGM Manfred Marihart, BGM Alfred Schuster, Regionalmanagerin BGM Brigitte Ribisch, Schulobmann VizeBGM Leo Ramharter
Eine kurzweilige Performance mit guten Gedanken, tollen Tänzen und mitreißenden Liedern, live gesungen von den Kids der 1. und 2. Klasse, gefolgt von der 3. Klasse. Diese zeigt Einblicke in einen Haushalt in der Zukunft. Nobody has to work anymore - roboters do the housework. And you don't need a stove - the food printer provides the meals. Yummy.
Die 4. Klasse begibt sich auf eine Zeitreise von den Höhlenmalereien bis zum Computer.
Immer wieder faszinierend sind die Effekte beim Schwarzlichttheater. Die Figuren wurden im BE-Unterricht hergestellt und die Bewegungen dazu wurden im Turnunterricht erarbeitet.
Die 4. Klasse tanzte auch ein Menuett und als Roboter einen futuristischen Tanz.
Ein Highlight der Veranstaltung: Die etwas andere Modenschau
Von den Jeanskreationen, zu Kartoffelsackkleidung und Bockerlgewand, sowie die boys Alex und Niklas im"Kapselprackerstyling".... weiters die wandelnden Geldbörseln und das futuristisch-glänzende Alu-Klorollenkostüm, die Kaffeefiltermädchen und Cd-girls. Natürlich darf ein Brautpaar auch nicht fehlen - diesmal Kreationen aus Plastiksäcken. Die zahlreich gespendeten Plastikflaschen fanden Verwendung in wunderbaren Designereinzelstücken, genäht von den Mädchen der 4. Klasse. Eine außergewöhnliche Attraktion am Schluss der Show: ein lebendes Blumenkleid, getragen von Agnes Gruber, entworfen und ausgeführt von ihrem Papa. Die verwendeten Blumen wurden von der Gärtnerei Rockenbauer gespendet.
Wir sind sehr stolz auf das Können unserer Kids. Diese haben wirklich eine Topleistung abgeliefert - sozusagen auf den Punkt!
Leider wollte die Technik nicht immer so wie wir es uns vorgestellt hätten und so versagte nach der Pause die Verbindung vom Laptop zum Beamer.
Zum Glück wurden bei der Generalprobe schon ein paar Fotos gemacht und daher können Interessierte jetzt auf www.nmspulkau.ac.at das Schattentheater der 4. Klasse: "Gold von den Sternen" - einer Metamorphose, nachschauen. Es war wirklich schade, dass man die selbstgestalteten Hintergrundbilder nicht sehen konnte. In der Geschichte ging es um einen Königssohn, der angeregt durch die Figuren "Hoffnung", "Mut" und "Sehnsucht" den Schritt in die Welt hinaus wagte. Wir fanden es aber toll, dass die SchülerInnen das "Ding" trotzdem durchzogen und somit ihre Flexibilität zeigten.
Das Lehrerteam der NMS Pulkau bedankt sich bei allen Schülern und Schülerinnen, sowie bei den Eltern und dem Elternverein, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen