Steinzeitkeller
Zurück in die Steinzeit

Renate Huber (links) und Peter Stadler (rechts) gaben exklusiven Einblick in die Steinzeitwelt.
15Bilder
  • Renate Huber (links) und Peter Stadler (rechts) gaben exklusiven Einblick in die Steinzeitwelt.
  • Foto: arbes
  • hochgeladen von Daniel Arbes

PLATT (da). Wie war das Leben vor mehr als 7000 Jahren - diese Einblicke bekamen die Bezirksblätter exklusiv vom ersten archäologischen Museum in einem Weinkeller, was für die Weinviertler Region einzigartig ist. Renate Huber und Peter Stadler erzählten über das Leben der Steinzeitmenschen vor etwa 7400 Jahren (5380 v.Chr.) in Platt, wo es mehrere Siedlungen gab, jedoch wenige über geblieben sind.

Ausgrabungen in Siedlungen

Erste archäologische Ausgrabungen waren im Jahr 2000, sieben Jahre später ist ein Museum in einem Platter Weinkeller errichtet worden, was mehr als gelungen ist.
Als besonderes Highlight wurde ein gefundener Babyschnuller präsentiert, welcher speziell die kleinen Besucher immer wieder zum Staunen bringt. Auch seltene Eierschalenkeramik ist einzigartig für den Keller. "Die Fundstücke sind alle von uns und nicht zugekauft. Wir sind sehr stolz", ergänzt Stadler.

80 Prozent vegetarische Ernährung

"Auch damals haben die Menschen schon viele fleischlose Lebensmittel wie Getreide, Fisolen, Erbsen oder Holler konsumiert. Aber Fleisch durfte auch nicht fehlen", erzählt Huber im Gespräch.

Beste Erde in Platt

Die Beiden erzählen über das Leben der damaligen (Jung) Steinzeit und wollen das Wissen möglichst vielen Leuten weitergeben. "Bei uns in Platt  gibt es die beste Erde in Österreich.", ist Frau Huber überzeugt.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen