Kinderfreunde in Seefeld-Kadolz
Melanie Erasim besuchte die Kinder im Freibad

SPÖ Seefeld-Kadolz
28Bilder

Seefeld-Kadolz (mh). Dass Wahlkampf auch anders funktionieren kann und sich nicht in täglichen neuen Untergriffen und Beleidigungen ergeben muss, das führte die SPÖ im Bezirk vor. Alles drehte sich, bei Temperaturen wie auf der Balearen Insel Ibiza, um die jüngsten Zukunftsträger des Landes, die Kinder.

Spaß am Kinderfest

In erster Linie war es ein Kinderfest, keine politische Veranstaltung und die Kids hatten Spaß und Freude. Den ganzen Nachmittag betreuten die Kinderfreunde Hollabrunn, mit ihrem Chef und Nationalratskandidaten aus dem Bezirk Hollabrunn, Richard Pregler, mehrere Stationen.  Ein Bällebad lud zum Hinein hüpfen ein, die Malstation brachte junge Künstler hervor und die Hüpfburg war sowieso der Renner unter den Kindern.

Tatkräftige Unterstützung der SPÖ Seefeld-Kadolz

Mit dabei der neue Bürgermeister der Gemeinde, Peter Frühberger und seine Mannschaft aus Partei und Gemeinderat. Sie halfen den Kinderfreunden die unzähligen Kinder zu betreuen und hielten sie auf Trab. Zum Ausruhen gab es nicht viele Gelegenheiten.

Kartonweise Eis für die Kinder

Der Renner war die Eisspende an die Kinder. Nationalrätin Melanie Erasim drehte eine ausgiebige Runde durchs Bad und verteilte die Eisklassiker Twinni und Jolly an die jungen Besucher des Bades.

Politik ging dabei nicht unter

Es blieb genug Zeit für die Nationalrätin, auf Fragen der Anwesenden einzugehen und noch viel löblicher, von den Besuchern auch Anregungen für die Politik mitzunehmen. Politik hautnah. Natürlich gab es auch ein Gespräch mit den Bezirksblättern über die Inhalte ihres Wahlkampfes, wobei sie besonders die prekäre Situation des öffentlichen Verkehrs in der Region scharf kritisierte, da manche Gemeinden in der Randlage des Bezirks an den Wochenenden nicht ohne eigenes Fahrzeug zu erreichen sind. Auch der zweigleisige Ausbau der Strecke Stockerau nach Hollabrunn ist ein heißes Thema für sie, weil sie in der besseren Anbindung durch die Bahn ein effektives Element zum Umweltschutz durch Emissionsvermeidung sieht.

Ibizia auch in Seefeld-Kadolz ein Thema

Eine klare Meinung teilt Erasim zu den Vorfällen in Ibiza und den jüngsten Vorfällen in der Bundespolitik von ÖVP und FPÖ; Stichwort KTM Förderungen und Postenschacher bei Novomatic:

"Die Demokratie nimmt durch all diese Vorfälle einen nicht wieder gut zu machenden Schaden."

Autor:

Markus Heidegger aus Hollabrunn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.