27.09.2016, 08:00 Uhr

Hofer-Plakate zerstört & entwendet

Viele Wahlplakate der FPÖ wurden zerstört oder entwendet.

Die FPÖ-Hollabrunn ärgert sich über einen Schaden von ca. 500 Euro.

HOLLABRUNN (mh). Der freiheitliche Hollabrunner Gemeinderat Johann Mareiner staunte am Montag nicht schlecht, als er gerade dabei war, die Wahlplakate von Norbert Hofer, für die Dauer des Wahlkampfstillstandes von FPÖ und Grünen, abzubauen.
In der Stadt Hollabrunn wurden alle Plakate des freiheitlichen Kandidaten, an den Standorten Lothringerplatz, Bahnhof, Badhausgasse und Hauptplatz, von unbekannten Dieben entwendet. Der Schaden, der dabei entstanden ist, ist mit etwa 500 Euro für die Hollabrunner FPÖ-Bezirkspartei beträchtlich.

Anzeige bei der Polizei

Nachdem sich Herr Mareiner bei Parteikollegen und der Gemeinde versicherte, dass die Plakate nicht von ihnen bereits weg gerräumt worden waren, erstattete er bei der Polizei Anzeige gegen die unbekannten Täter. Auch in anderen Gemeinden wurden Plakatständer des freiheitlichen Kandidaten beschädigt, mutwillig umgeschmissen oder hinter Strauchwerk versteckt.
Der sichtlich verärgerte freiheitliche Bezirksparteiobmann, Nationalrat und Hollabrunner Gemeinderat, Christian Lausch, fragt sich, was diese Aktion für einen Sinn gehabt haben sollte, und hat eine Belohnung von 200 Euro für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter von Hollabrunn führt, ausgesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.