27.09.2016, 09:00 Uhr

Musikkapelle spielte in Shanghai

Die Feuerwehrmusikkapelle Obermarkersdorf begeisterte Chinesen beim Shanghai-Tourismusfestival.

OBERMARKERSDORF (ag). Die Musikkapelle Obermarkersdorf aus der Stadtgemeinde Schrattenthal durfte Österreich am Shanghai-Tourismusfestival vertreten. Die 8-tägige Reise wurde für die Feuerwehrmusikkapelle zum Megaerfolg. Über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten Werbung für Österreichs Tourismus.

200 Mio. Zuseher dabei

„Unser Marschshow-Programm wurde mehrmals aufgeführt und sogar im chinesischen Fernsehen vor ca. 200 Millionen Zusehern ausgestrahlt“, freut sich Kapellmeister Ernst Wally. In der Show tanzten und spielten die Musiker zu Österreichischen Marschperlen, dem Donauwalzer und dem bekanntesten Marsch Österreichs, dem Radetzky-Marsch.
Als einer der besten sechs Beiträge des gesamten Festivals wurde die Musikkapelle anschließend noch eingeladen, ihre Performance vor dem Besuchermagnet der Stadt, dem Oriental Pearl Tower, vorzuführen. „Diese Show war etwas ganz Tolles! Zu wissen, man zählt als kleine Dorfkapelle zu den Top-Beiträgen bei diesem internationalen Festival, ist schon genial“, betont der Obmann und Organisator der Reise Martin Schrejma.

Kleine Kapelle macht Eindruck

Auch der Umstand, dass die Kapelle aus einem 370-Einwohner-Dorf kommt, versetzte die Gastgeber aus der 23-Millionen-Einwohnerstadt ins Staunen. „Alles unter einer Million Einwohner gilt in China als Stadt!“, wiederholt Schlagzeuger Stefan Schmid den deutschsprachigen Reiseleiter Yang Delhi.

Viele Kontakte geknüpft

Die Musikgruppe aus Obermarkersdorf hatte tagelang Zeit, mit Vertretern aus beinahe allen Ländern der Welt in Kontakt zu treten und sich über die jeweilige Kultur des Landes auszutauschen. Der Auftritt brachte bereits am ersten Abend einige Einladungen für weitere Festivals. Mit den Vertretern der Länder Russland, USA und Argentinien führen die Obermarkersdorfer bereits erste Gespräche.

Unter 6 besten Beiträgen

Die gesamte Bevölkerung aus der Heimat unterstützte die Musikkapelle von Beginn an und war auch bei der Abreise dabei. „Dass beim Abschied so viele Bewohner dabei waren und unser Pfarrer Josef einen Segen gesprochen hat, hat uns viel Energie mit auf den Weg gegeben“, berichtet Wally voller Begeisterung.

Heimkehr war Dorffest

Aber auch die Heimkehr der Musiker war ein kleines Dorffest. Viele Bewohner empfingen die Musiker mit Plakaten, Gesängen und regionalen Spezialitäten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.