12.09.2014, 10:32 Uhr

Spaziergang durch die Weinstadt

Ehrengäste und Mitwirkende beim erfolgreichen Stadtspaziergang in der Weinstadt Retz.Foto: Privat

Wind, Wein & Wehranlagen waren das Motto des Stadtspaziergangs

RETZ. Reger Andrang und hervorragende Stimmung beim 4. Stadt-Spaziergang in Retz. Wind, Wein & Wehranlagen bildeten das diesjährige Motto des zum vierten Mal von NÖ Gestalte(n) initiierten Stadtspaziergangs. Trotz schlechter Wetterprognosen kamen zahlreiche Besucher in die Weinstadt Retz.
Die spannende Route führte durch die baulichen Schätze der Stadtgemeinde, und als eine der vielen Besonderheiten dieses ereignisreichen Tages wurde den Besuchern auch Einblick in so manches sonst der Öffentlichkeit verschlossene Privathaus gewährt. 23 liebevoll vorbereitete Stationen erwarteten die baukulturinteressierten Besucher mit ihren jeweiligen Programmpunkten. So boten etwa die Besteigung des Rathausturmes und die anschließende Führung durch den Retzer Erlebniskeller oder das Erklimmen des neuen Veranstaltungsraumes „Skylevel 21“ im wahrsten Sinne des Wortes „Gelegenheit zum Perspektivenwechsel“.
Nach der Begrüßung durch den Retzer Gastgeber Vizebgm. Karl Burkert und Petra Eichlinger von NÖ Gestalte(n), eröffnete LAbg. Richard Hogl den Veranstaltungsreigen. Viel zu sehen und darüber zu erzählen gab es u. a. auf dem Hauptplatz mit seinem eindrucksvollen Ensemble vom Sgraffito bis zum Verderberhaus. Ulli Fessl und Alfred Komarek sorgten mit ihren Lesungen für literarischen Hörgenuss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.