Alles zum Thema Stadtspaziergang

Beiträge zum Thema Stadtspaziergang

Gedanken
Früher schliefen die Bettler direkt unter der Staatsbrücke.
13 Bilder

Sinti und Roma
"Menschen auf Augenhöhe begegnen"

Die Sinti und Roma sind in Salzburg allgegenwärtig, aber nur wenige wissen, wie sie wirklich leben. SALZBURG (sm). Sie sitzen an Ecken und Straßen, verkaufen Zeitschriften oder klopfen an Haustüren. Neben Mozart, Fiakern und momentan Festspielgästen prägen sie das Bild der Stadt: Bettler. Die Sommerakademie lud zu einem Stadtspaziergang, um die Sinti und Roma kennenzulernen. Erfahrungsbericht eines Bettlers Marian (Name der Redaktion geändert), der seit sechs Jahren hier in der Stadt...

  • 13.08.19
  •  1
Lokales
Hildegund Amanshauser und Simone Rudolph freuen sich auf die diesjährige Sommerakademie.
3 Bilder

Ort der Kunst
"Sommerakademie war schon immer global"

Jedes Jahr nehmen Künstler aus aller Welt an der Sommerakademie auf der Festung Hohensalzburg teil. SALZBURG (sm). „Die Sommerakademie war schon immer global“, sagt Hildegund Amanshauser, Leiterin der Sommerakademie fügt aber hinzu, dass heuer die „Globale Akademie“ unter dem Namen „Globale/planetare Akademie“ läuft. Man wolle den amerikanischen Sprachgebrauch übernehmen. „Planetar ist etwas weltumfassendes. Es hat eine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“, so Amanshauser. Gut gebuchte...

  • 18.07.19
Lokales
Blick auf das heutige Parkhotel ...
18 Bilder

Heimatgefühl zum Lesen ...
Habe einmal für mich so spekuliert, was sich alles in und rund um meine Draustadt Villach so regt und bewegt ...

Villach ist die zweitgrößte Stadt Kärntens  mit Kärntner Flair und liegt am Fuß des Dobratsch, wo Drau- und Gailtal zusammenkommen; mit wichtigem Straßen- und Bahnknotenpunkt. Die Stadt erreicht die wirtschaftliche Blüte im späten 15. und im 16. Jahrhundert durch Handel und Bergbau rund um Villach Auch war es die Verlegung der Eisenbahn, die einst die Stadtbewohner voll beschäftigte und den einstigen Bewohnern ein gesichertes Auskommen bot. Die einstige "Eisenbahnerstadt" ist auch heute...

  • 17.07.19
  •  5
  •  6
Lokales

Das #kommraus – Forum Öffentlicher Raum
Von vertikalem Grün und Tänzen im Freien

Wien kommt raus! Vom 16. bis zum 18. Mai dreht sich alles in der Bundeshauptstadt um den öffentlichen Raum. LIESING. Das  #kommraus – Forum Öffentlicher Raum alle  Wiener ins Freie. Ob bei geführten Spaziergängen, Workshops und Walkshops, vielseitigen Aktionen oder Picknicks – das Forum bietet mit rund 80 Programmpunkten Raum zum Austausch, zum Entdecken und zum Verweilen. Und das in allen Wiener Gemeindebezirken. Liesing macht mitAuch der 23. Bezirk ist dabei: Ein gemeinsamer...

  • 16.04.19
  •  1
Lokales
V.r.: Peter Jungreithmair (Geschäftsführer Tourismusregion Wels), Sebastian Fasthuber (Autor), Robert Ivancich (Inhaber Kral Verlag GmbH), Sonja Franzke (vielseitig Buchproduktion, Gestaltung, Kommunikation)

Buchpräsentation
Neuer Welser Stadtführer

Am Mittwoch wurde der neue Welser Stadtführer präsentiert. WELS. Das Buch lädt auf 176 Seiten dazu ein "die Stadt neu oder wieder zu entdecken", heißt es von Seiten des Tourismusverbands. Im Auftrag des niederösterreichischen Kral Verlags hat der Welser Kulturjournalist Sebastian Fasthuber den Stadtführer über „sein“ Wels geschrieben. Stadtgeschichte, Empfehlungen für Kulturspaziergänge, Sehenswürdigkeiten in der Stadt und abseits des Stadtkerns, Freizeit, Sport und Ausflügen, Wanderungen...

  • 01.03.19
Freizeit
Prolling-Weyerbauer
26 Bilder

Langlauf-Partie
Ybbsitz, Heimat der Schmiede

YBBSITZ-PROLLING. Bei strahlendem Sonnenschein packe ich meine Langlaufausrüstung in das Auto und los gehts. Ich war schon öfter in dem netten, romantischen Städtchen Ybbsitz ausliefern, da meine Lunasoaps Naturseifen beim Spar Prauchner im Sortiment sind. Dieses Mal fahre ich vom Zentrum Ybbsitz, die Schmiedemeile entlang Richtung Wintertreff Prolling. Man erkennt sofort,  in  dieser Region werden Natur, Handwerk und Tradition noch hoch geschätzt. Ich fahre die kurvenreiche Straße entlang,...

  • 21.02.19
  •  8
  •  4
Lokales
An der Winckelmannstraße
7 Bilder

Parkanlage
Der Auer-Welsbach-Park

Der weitläufige Auer-Welsbach-Park wurde Ende des 19. Jahrhunderts als Schönbrunner Vorpark im Stil englischer Landschaftsgärten im Gegensatz zu den Barockgärten von Schloss Schönbrunn angelegt.  Er umfaßt das Areal Linke Wienzeile/Schlossallee/Mariahilferstraße/Winckelmannstraße.  Der große Landschaftspark zeichnet sich durch zahlreiche Gehölzraritäten aus.

  • 07.02.19
  •  38
  •  19
Motor & Mobilität
7 Bilder

Bäckerstrasse 7
Stadtspaziergang Innenhöfe

Wunderschöne, oft geheime Innenhöfe bietet Wien und so manches mal entdeckt man es rein zufällig. Das gut erhaltene Renaissancewohnhaus aus dem 16. Jahrhundert besticht durch einen Arkadenhof, der heute teilweise vermauert oder verglast ist. Die Balkone zieren Schmiedeeisenarbeiten aus der Sammlung des Biedermeiermalers Friedrich Amerling. Die Arkadenbögen im Hof dienten früher als Pferdeunterstand.

  • 05.02.19
  •  8
  •  6
Lokales
3 Bilder

Stadtspaziergang Karlsplatz
TU Wien

Das Hauptgebäude der Technischen Universität Wien steht auf dem Karlsplatz, unweit der Karlskirche, dem Musikverein und dem Künstlerhaus gegenüber. Das Gebäude wurde 1815-16 als Polytechnisches Institut errichtet, Schirmherr war Kaiser Franz I. Seit 1901 kann hier die Doktorwürde (der techn. Wissenschaften)  erlangt werden. Seit 1919 können auch Frauen hier studieren. 1975 wurde die Techn. Hochschule in Techn. Univ. umbenannt. Vor dem Haupteingang steht das Denkmal von Josef Ressel...

  • 25.01.19
Lokales
Bedrückend: Der Luftschutzkeller von Oberbürgermeister Emmo Langer im St. Pöltner Rathaus aus der Zeit des Nationalsozialismus ist noch originalgetreu erhalten. An den Wänden sind die Parolen von damals noch gut lesbar.
12 Bilder

Stadtgeschichte
St. Pölten: Auf den Spuren der Zeit

Beim Stadtspaziergang mit Bürgermeister Matthias Stadler geht es bis in den NS-Bunker. ST. PÖLTEN (pw). "Ich muss Sie gleich enttäuschen, wir werden heute nicht ganz St. Pölten entdecken." Mit diesen Worten begrüßt Matthias Stadler die Stadtspaziergänger zum Bürgermeisterrundgang. Und es wird wahrlich viel zu entdecken geben. Los geht es, wie könnte es anders sein, im Bürgermeisterzimmer. Bei Wein (oder auch Wasser) lädt der Hausherr zum geselligen Stelldichein. "Hier steht alles unter...

  • 07.11.18
Lokales
13 Bilder

Stadtspaziergang
Pötzleinsdorf

Bei der Endstation der 41-er Bim: Pötzleinsdorf im 18.Wiener Gemeindebezirk. Ruhe, Idylle, ländliche Stille. Geymüller-Schlössl, St. Ägydius-Kirche. Hübsche Häuser, sogar Rauchfänge bezeugen per Jahreszahl, dass sie über 250 Jahre alt sind.

  • 06.11.18
Freizeit

Stadtspaziergang: Kampf um die Stadt

Anmeldungen unter: office@mitten-in-favoriten.at Kampf um die Stadt. Ein historisch-politischer Spaziergang durch Favoriten Der zehnte Bezirk war im 19. Jahrhundert und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein heißes Terrain politischer Auseinandersetzungen. An der Stadtentwicklung und Architektur des Bezirks lässt sich dieser "Kampf um die Stadt" exemplarisch ablesen – von der Antonskirche bis zum Arbeiterheim, von der Ankerbrotfabrik zum Amalienbad. Der Stadtspaziergang macht...

  • 20.09.18
Lokales
3 Bilder

Aus meinen Stadtspaziergängen - Beim alten Stadtgraben wunderschöne Fassadendetails 1010, Rotenturmstraße 17

1, Rotenturmstraße 17 (Konskriptionsnummer 640), Rotgasse 4. Bis 1382 war das halbe Haus im Besitz des Kaufmannes Dietrich Prenner und seiner Frau Dorothea (geborene Velber), die diesen Teil geerbt hatte. Aus einer Urkunde aus dem Jahr 1518 geht hervor, dass zum Haus auch zwei Zuhäuser gehörten, die je eine Küche in der ehemaligen Kochgasse hatten. Noch Mitte des 18. Jahrhunderts ist von "drei Teil Häusern", gegen Ende des selben Jahrhunderts von "zusammengebauten Häusern" die...

  • 25.08.18
  •  18
  •  18
Lokales
94 Bilder

VIDEO - Graffiti: Zwischen Kunst und Schmiererei

Street Art in Salzburg erleben SALZBURG (sm). Der kostenlose Spaziergang der Sommerakademie wurde von Martin Keindl geführt. Ein Experte in seinem Fach: Sprayen. Er führte die Teilnehmer in manche versteckte Ecke von Salzburg, wo sich Graffiti- und Streetartkünstler austobten. Bei sommerlichen Temperaturen wurde das Augenmerk auf „Schmierereien“ gelegt, die sich bei näherer Betrachtung als Hinweise oder Kritik an der Gesellschaft entpuppten. Für Keindl ist Graffiti viel mehr als Farbe, für ihn...

  • 14.08.18
Bauen & Wohnen
6, Gumpendorfer Straße 106, Wohnhaus, erbaut 1902 im Auftrag der Gemeinde Wien von Baumeister W. König; Doppeltrakter mit bürgerlicher Wohnungsaufteilung und „Zimmerfluchten", dessen Straßenfassade Merkmale eines Mietpalais aufweist; bemerkenswerter glasüberdachter Lichthof und secessionistische Fassadendekors.

Gumpendorfer Hof

Wo: Gumpendorfer Hof, Gumpendorfer Str. 106, 1060 Wien auf Karte anzeigen

  • 11.08.18
  •  3
Freizeit
Wir schlenderten den Loisbach entlang Richtung Stadtmitte
12 Bilder

Die Regionauten kommen!

Wenn unsere Gruppe unterwegs ist, sind wir erstens mit Neugier und Interesse und zweitens mit vielen Kameras ausgestattet.  Bei unserem Besuch in Langenlois war es ebenso, und Beides war bei dem Spaziergang, den wir natürlich durch dieses wirklich bezaubernde, heimelige Städtchen unternahmen, mit dabei. Eine kleine Auswahl meiner Ernte von diesem Spaziergang möchte ich Euch zeigen.

  • 22.07.18
  •  8
  •  16
Freizeit
Romantik pur verspricht der Eingang in den Hof des Sgraffito-Hauses
7 Bilder

Tor! Tor!! Tor!!!

Nein, das wird kein Bericht über ein Fußball- oder Eishockeymatch. Ich möchte nur einige der schönen, alten Tore zeigen, die wir bei unserem Besuch in Langenlois sehen konnten. Kommt mit!

  • 22.07.18
  •  12
  •  19
Lokales
8 Bilder

Meine Stadtspaziergänge: 1180 Wien, diesmal rund um den Gertrudplatz mit Kutschkermarkt

BASIS.KULTUR.WIEN BE-SWINGT DIE WIENER MÄRKTE! Für mich ein Grund mehr dem Kutschkermarkt einen Besuch abzustatten. Neben toller Musik der Gruppe Vila Madalena Extended lohnt ein Spaziergang über den Markt immer wieder mit seinen schönen Eindrücken, wunderbaren Häusern, der bunten Obst, Kräuter, Fisch und Blumenvielfalt! Der Musikmarkt feiert heuer sein 10 jähriges Bestehen. Auf den Wiener Märkten werden an den Mai-Wochenenden tolle beschwingte Musik dargeboten. weitere...

  • 07.05.18
  •  18
  •  19
Freizeit

Jüdische Stadtspaziergänge mit Christine Triebnig-Löffler

BADEN. Der Spaziergang die Christine Triebnig-Löffler fühlt Spuren des jüdischen Lebens der einst blühenden, drittgrößten jüdischen Gemeinde Österreichs in Baden und ihrer Verankerung in der Geschichte der Stadt nach, er zeigt Orte und Häuser wo jüdische Persönlichkeiten lebten und wirkten. Das neu errichtete Mahnmal und der Kurzbesuch der Synagoge mit Verkostung eines Gläschens koscheren Weines führen in die heute gelebte jüdische Tradition der Stadt. Termine: 18.5. / 22.6.2018, Zeit jeweils...

  • 02.05.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.