Stadtspaziergang

Beiträge zum Thema Stadtspaziergang

Frühling in der Linzer Franckstraße
22

Bildergalerie
Ein Spaziergang durch das Linzer Franckviertel

Die StadtRundschau begab sich auf einen Spaziergang durch das Franckviertel. Begleiten Sie uns vom Europaplatz über die Franckstraße in die unbekannteren Ecken des Linzer "Scherbenviertels". LINZ. Auf einem Spaziergang durch das Franckviertel lässt sich so einiges entdecken. Zahlreiche Wohnanlagen prägen das Viertel. Wer genauer hinsieht entdeckt dazwischen viel Kultur, Eigeninitiative und viel Farbe. Start in der Franckstraße Buntes abseits der Pfade Ein Kiosk als neuer Dorfplatz Mehr...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Jungen Linken laden zum Stadtspaziergang am Tag der Arbeit.

Tag der Arbeit
Stadtspaziergang der Jungen Linken

Am 1. Mai informieren die Jungen Linken mit einem Stadtspaziergang über die Geschichte und Erfolge der Arbeiterbewegung.  KLAGENFURT. Der 1. Mai wird weltweit als Tag der Arbeit und der Arbeitenden gefeiert, der auf das Jahr 1886 zurück geht. "Seitdem haben die arbeitenden Menschen viel erreicht: bessere Löhne und Arbeitsbedingungen, freie Wochenenden, Urlaubsanspruch, Versicherungsschutz und das Recht Gewerkschaften zu gründen", so Alexander Kogler aus Klagenfurt. Wie ArbeiterInnen sich dieses...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
Erinnerung in der Pfarrkirche: Johann Großruck am Grabstein von Hans Adam von Zinzendorf, eines der Pestopfer in den 1580ern.
1 18

Stadtrundgang in Grieskirchen
Auf den Spuren von Pest, Pocken und Co

Auch wenn das Wort "Corona" mittlerweile keiner mehr hören mag. Pandemien suchten die Bezirkshauptstadt Grieskirchen aber auch früher heim – davon gibt es noch viele kulturelle Zeugen.  Johann Großruck nahm uns auf Stadtrundgang mit. GRIESKIRCHEN (jmi). Kein Corona-Spaziergang aber doch dreht es sich bei der Tour von Johann Großruck um Krankheiten: "Spuren früherer Pandemien finden sich auch heute noch Grieskirchen. Kulturell wiedergegeben sind sie etwa durch die St.-Sebastian-Kapelle oder den...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Ein kleiner Firstbaum bei der Baustelle am Dorfplatz von St. Magdalena.
15

Bildergalerie
So sieht der Advent in Urfahr aus

Kein Punsch, kein Christkindlmarkt und keine Weihnachtsfeiern. Wie soll da weihnachtliche Stimmung aufkommen? Die StadtRundschau hat sich in Urfahr umgesehen und festgestellt, dass Urfahr auch im Lockdown weihnachtlich verzaubern kann. LINZ. Wir beginnen unseren Adventspaziergang am Fuße des Urfahraner Aubergs. Im Stadtteil gibt es einen begehbaren Adventkalender. Jeden Abend leuchtet ein neues Adventfenster an einer neuen Adresse im Wohnviertel. Die Orte sind auf einer Online-Karte verzeichnet...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
5

Geschichte vor der Haustüre
Mit der Wiener Neustädter SPÖ durch die Gymelsdorfer Vorstadt

WIENER NEUSTADT (Red). Großer Andrang herrschte am Samstag, dem 17. Oktober 2020, beim Wasserturm – die SPÖ lud zum historischen Stadtviertelspaziergang durch die Gymelsdorfer Vorstadt. Rund 30 Menschen kamen, um eine Reise durch die historische Vorstadt zu machen, und zu erfahren, wie sich das Viertel im Lauf der Jahrhunderte verändert hat. Startpunkt war der Wasserturm, der immer noch in Betrieb ist – und nach wie vor ein wichtiger Teil der Wasserversorgung der Stadt. Aber auch unbekanntere...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Vom Mirabellgarten ging die Führung hinüber in die Altstadt.
8

Bildergalerie
Stadtspaziergang durch die Nacht

Bei Einbruch der Dämmerung zeigte sich Salzburg geschichtsträchtig. SALZBURG. Bei hereinbrechender Dunkelheit zückte Georg Obermeier, Fremdenführer bei der Abendführung, seine Taschenlampe und zeigte Abbildungen der Familie Mozart. Die Kinder und der Vater am Klavier, während die Mutter als Porträt an der Wand hängt. Ein etwas ungewöhnliches Familienporträt, denn "die Mutter von Mozart liegt in Paris begraben, sie kam nicht nach Salzburg zurück." Schloss Mirabell als Geschenk der Liebe...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Stadtspaziergang zum Thema "Infrastruktur" mit Stadtrat Johannes Prinz am 17. August 2020.

Zwettler Stadtspaziergänge
Erfolgreicher Start zur Stadterneuerung

In Zwettl haben bereits drei Stadtspaziergänge im Rahmen des Projekts "Stadterneuerung in NÖ" stattgefunden. ZWETTL. Stadträtin Anne Blauensteiner mit den Themen Wirtschaft und Tourismus, Stadtrat Johannes Prinz mit Infrastruktur und Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller - zuständig für die Stadterneuerung - mit den Themen Kultur und Freizeit, freuten sich über die große Bürgerbeteiligung bei den Stadtspaziergängen. Die bisher insgesamt acht Gruppen erarbeiteten beim Spaziergang durch die Stadt...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
So wird das Neue Landgut aussehen.
1

Neues Landgut
Ein entstehendes Grätzel entdecken

An der Grenze zur Wieden entsteht ein neues Bezirksgrätzel in Favoriten. Was kommt, zeigen die Experten von der Gebietsbetreuung bei Spaziergängen. FAVORITEN. Vis-á-vis vom Hauptbahnhof, gleich beim Wiedner Gürtel, entsteht ein neues Stadtviertel: das Neue Landgut. Neben Wohnungen, natürlich Gemeindewohnungen Neu, wird es hier auch einen Schulcampus und viel Grün geben. Die Experten der Gebietsbetreuung laden  zu kostenlosen Spaziergängen durchs Grätzel mit Erklärungen. Beginn ist jeweils um 17...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler

Stadtspaziergänge in Baden
Mit Beethovens Sekretär unterwegs in Baden

BADEN. Auf den Spuren von Beethovens Sekretär, durch das jüdische Baden und entlang der Denkmäler in Baden  führen die Stadtspaziergänge mit Austria Guide Christine Triebnig-Löffler. Die Tickets kosten 10 Euro, die Gruppengröße ist auf maximal neun Teilnehmer begrenzt. Termine: Beethovens Sekretär - 23. Mai, 19. Juni Jüdisches Leben: 22. Mai und 10. Juni Denkmäler: 24. Mai und 21. Juni Tickets und Anmeldung: 02252 86800-630 sowie tickets@beethovenhaus-baden.at Weitere Infos: 02252 86800...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Stadtspaziergang: Schlussbesprechung in der ehemaligen Auer-Bäckerei am Hauptplatz.
1 5

Stadtspaziergang
Leoben im Ge(h)spräch: Wo geht's zum Stadtpark?

Zukunft Innenstadt gemeinsam gestalten: Leoben setzt dabei auf Bürgerbeteiligung und die Dienste des Architekturbüro Nonconform. LEOBEN. Unter dem Motto „miteinander weiter denken“ will das Wiener Architekturbüro Nonconform die nachhaltige Entwicklung und Revitalisierung von Gebäuden, öffentlichen Räumen und Infrastrukturen vorantreiben. Für das Projekt "Zukunft Innenstadt gemeinsam gestalten" hat sich die Stadt Leoben die Dienste dieses Büros gesichert. Zwei Stadtspaziergänge mit dem Titel...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die Sängerin Alicia Edelweiss sang beim Walking Concert auf einer Baustelle in Lehen.
Video 36

Bildergalerie Walking Concert
VIDEO - Mit Musik durch Lehens versteckte Gassen

Im Rahmen des "Monats der Vielfalt" gab es ein "Walking Concert" als Stadtspaziergang mit Alicia Edelweiss. SALZBURG. "Volume an", hieß es vergangene Woche beim Stadtspaziergang durch den Stadtteil Lehen, der als "Walking Concert" durchgeführt wurde. Oliver Hangl führte durch den Stadtteil Lehen, über den er sagte: "Das ist eine Gegend, in der ich noch nie zuvor war." Und auch Sängerin Alicia Edelweiss ergänzte lachend: "Ich kenn' mich überhaupt nicht aus." Für alle anderen Mitgeher und Zuhörer...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Der Baum als Zentrum des Hauptplatzes. Für Selina Prünster sind es viel zu wenig Bäume.
10

Ein Innenstadtspaziergang mit Selina Prünster
Das ist die "neue" Grüne

Insidern ist das Energiebündel ja bereits länger bekannt, nicht zuletzt durch den forschen Auftritt für die Ziesel in der Nova City oder bei Demos am Hauptplatz. Aber nicht ganz "so grün" ist Selina Prünster den Wiener Neustädtern, die das politische Geschehen hauptsächlich im Wahlkampf verfolgen. WIENER NEUSTADT. Mit den Bezirksblättern spazierte die Unternehmerin durch die Innenstadt, die nicht nur Klaus Schneebergers "Wohnzimmer" ist. Treffpunkt Spielplatz"Wiener Neustadt war immer ein...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Marlene Kohlschütter-Schmidt führte beim kostenlosen Stadtspaziergang im Rahmen des "Monats der Vielfalt" durch das Andräviertel.
37

Bildergalerie
Das Andräviertel im Stadtspaziergang erkunden

Im Rahmen des "Monats der Vielfalt" begaben sich die Teilnehmer in die Gassen des Andräviertels. SALZBURG. Mit dem Andräviertel verhält es sich so, dass "jeder ungefähr weiß, wo es liegt", erklärt Fremdenführerin Marlene Kohlschütter-Schmidt, die beim Stadtspaziergang in die unbekannten Ecken des Viertels führte. Vor dem Schloss Mirabell versetzte man sich zurück in die damalige Zeit, als der Pegasusbrunnen noch vor dem Schloss stand, die Andräkirche neugotische Turmspitzen besaß und "die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Wenn die Welt einmal untergehen sollte, ziehe ich nach Wien,
denn dort passiert alles fünfzig Jahre später.

Gustav Mahler (1860 - 1911), österreichischer Dirigent und Komponist
39 26 8

Aus meinen Stadtspaziergängen
Moments and Thoughts - Im 'alten' Wien unterwegs..❤️

Bei meinen zahlreichen Stadtspaziergängen komme ich immer wieder, selbst als waschechtes Wienermädel, an Plätzen und kleinen Gässchen vorbei, die wie aus einer anderen Zeit erscheinen. Über den Hof, entlang des Judenplatzes, hinter der Peterskirche vorbei, entlang der Kleeblattgasse und noch weiter... Natürlich wie bei mir üblich, diesmal verziert mit so allerhand lustigen Aphorismen - alle mit Wienbezug! Wer hat Lust, eine Runde mitzukommen?

  • Wien
  • Döbling
  • Uschi R.
Gernot Hagen vor dem ehemaligen Lokal seiner Mutter.
4

Stadtteil im Zoom
Unterwegs in der Neuen Alten Heimat

Wie viele Stadtteile, hat sich die Neue Heimat verändert und doch ist manches noch wie früher. LINZ. Gernot Hagen erinnert sich gerne an seine Kindheit in der Neuen Heimat. Es war eine klassische Arbeitersiedlung. Er selbst ist Schlosser, seine Familie kommt aus der Gastwirtschaft. Schon die Großeltern haben mit dem "Zwei Lärchen" von 1963 bis 1985 ein legendäres Gasthaus in der Siemensstraße betrieben, die Mutter gleich daneben das "Albertustreff". Ums Eck ist noch heute der Malereibetrieb...

  • Linz
  • Christian Diabl
14 10 17

"Waidhofen, deine Einkaufsstadt?"

Waidhofen ist in Weihnachtsstimmung. Eindeutig. Und ich bin es an diesem dritten Adventsamstag ebenfalls. Der kleine gediegene Adventmarkt in der festlich geschmückten Arkade, die liebevoll dekorierten Fenster, weihnachtlicher Schmuck vor und in den Geschäften und auf allen Plätzen und in jedem Gässchen stehen Christbäume. Die Stadt ist voller Autos. Ich frage mich, wo sind die Menschen? Geschlossene Geschäfte, der Hohe Markt wie ausgestorben und das Spielzeuggeschäft hat vor Weihnachten seine...

  • Amstetten
  • Doris Schweiger

Stadtspaziergang
Wolkersdorf - Vom Haxenwirt zum Weißen Rössl

Begeben Sie sich auf einen nostalgischen und humorvollen Streifzug entlang der Brünner Straße - in die Welt der großen Einkehrgasthöfe wie dem "Goldenen Strauß" oder dem "Weißen Rössl". Termin 19. Oktober 15:00 Uhr Treffpunkt Bahnhof Wolkersdorf Anmeldung Mag. Elisabeth Jonasch-Preyer Kontakt: elisabeth.jonasch@gmx.at +43(0)69911799323 Keine Anmeldung erforderlich

  • Mistelbach
  • Petra Choc

Stadtspaziergang
Perchtoldsdorf - Spaziergang durch den Ort

Bei einem Spaziergang entlang einiger der bekanntesten Baudenkmäler des Ortes erzählen wir Geschichte und Geschichten des Markter "P´dorf" und über bekannte und weniger bekannte Persönlichkeiten, die hier ihre "Fußabdrücke" hinterlassen haben. Termine/Anmeldung Sonntag 6. Oktober 10:00 Uhr austriaguide Ing.Thomas Loucky +43(0)676 4085858 Treffpunkt 2380 Perchtoldsdorf Spitalskirche Beatrixgasse 2 Kosten pro Person € 18,- inkl. Eintritt in den Turm

  • Mödling
  • Petra Choc
1

Stadtspaziergang
Bruck an der Leitha - Stadt im Spannungsfeld

Stadt im Spannungsfeld zwischen Cisleithanien und Transleithanien Das Stadtbild von Bruck an der Leitha ist geprägt von einer gut erhaltetnen mittelalterlichen Stadtmauer, profanen Häusern der Renaissance- und Barockzeit und dem Schloss der bekannten Adelsfamilie Harrach. Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten Brucks und erfahren Sie mehr über seine Geschichte als Grenzstadt zwischen Cisleithanien und Transleithanien. Termin: 29. September 14:00 Uhr Treffpunkt Haupteingang zur Stadtpfarrkirche...

  • Bruck an der Leitha
  • Petra Choc
Vorm alten Rathaus begann der geführte Stadtrundgang.
Thomas Flögel mit "Stadtguide" Julia Schlager.
25

SC Wiener Neustadt "Inside"
Stadtspaziergang mit Thomas Flögel

Die Bezirksblätter luden den neuen Trainer des SC Wiener Neustadt, Thomas Flögel, ein, seine neue "Arbeitgeber-Stadt" näher kennen zu lernen. WIENER NEUSTADT. Sportlich müssen es sich SC-Trainer Thomas Flögel und seine Jungs selber in der Regionalliga richten, doch für die Bildung wollten auch die Bezirksblätter ein wenig beitragen. Mit "Stadtguide" Julia Schlager spazierte der Ex-Internationale (lange Zeit als Spieler in Schottland, Edinburgh) durch die Innenstadt, ließ sich an den...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Die Kunst im öffentlichen Raum entdecken
1 1

Stadtspaziergang
Die Kunst von nebenan im eigenen Stadtteil entdecken

Eine Stadtführung in Salzburg Süd zeigt Kunst im öffentlichen Raum. SALZBURG. Man begegnet ihr meist unbewusst und unerwartet: Die Rede ist von Kunst im öffentlichen Raum. Über die Entstehungszeit bzw. den Künstler wissen jedoch nur die Wenigsten Bescheid. Ein neuer Stadtspaziergang klärt nun über die Werke in Salzburg Süd auf. "Die ‚Kunst von nebenan’ ist eine weitere Maßnahme des Wissenstransfers der Stadtverwaltung. Wir möchten die Bewohner von Salzburg Süd einladen, das Besondere im...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Einblicke in den jüdischen Friedhof bei einer Spezialführung.
1 4

Auf jüdischen Spuren
Führungen auf dem jüdischen Friedhof und durchs jüdische Wiener Neustadt

Am Rande von Wiener Neustadt erzählen Grabsteine vom ehemals blühenden jüdischen Leben in der Stadt. Der jüdische Friedhof ist die letzte Stätte, die auf die Präsenz einer großen jüdischen Gemeinde hinweist. WIENER NEUSTADT. Der jüdische Friedhof stellt mit seinen rund 280 Grabstellen ein sichtbares Zeichen für die Existenz von Jüdinnen und Juden in der Region dar. Der Friedhof ist ein Ort, der Zeitgeschichte erfahrbar macht und Erinnerung ermöglicht: Erinnerung an einen Teil der...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Früher schliefen die Bettler direkt unter der Staatsbrücke.
1 13

Sinti und Roma
"Menschen auf Augenhöhe begegnen"

Die Sinti und Roma sind in Salzburg allgegenwärtig, aber nur wenige wissen, wie sie wirklich leben. SALZBURG (sm). Sie sitzen an Ecken und Straßen, verkaufen Zeitschriften oder klopfen an Haustüren. Neben Mozart, Fiakern und momentan Festspielgästen prägen sie das Bild der Stadt: Bettler. Die Sommerakademie lud zu einem Stadtspaziergang, um die Sinti und Roma kennenzulernen. Erfahrungsbericht eines Bettlers Marian (Name der Redaktion geändert), der seit sechs Jahren hier in der Stadt seinen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Hildegund Amanshauser und Simone Rudolph freuen sich auf die diesjährige Sommerakademie.
3

Ort der Kunst
"Sommerakademie war schon immer global"

Jedes Jahr nehmen Künstler aus aller Welt an der Sommerakademie auf der Festung Hohensalzburg teil. SALZBURG (sm). „Die Sommerakademie war schon immer global“, sagt Hildegund Amanshauser, Leiterin der Sommerakademie fügt aber hinzu, dass heuer die „Globale Akademie“ unter dem Namen „Globale/planetare Akademie“ läuft. Man wolle den amerikanischen Sprachgebrauch übernehmen. „Planetar ist etwas weltumfassendes. Es hat eine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“, so Amanshauser. Gut gebuchte...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.