Träum dein Wien
Alberts Traum von einem Spielplatz wird wahr

Gerald Bischof zeigt dem kleinen Albert und seiner Mutter persönlich den Campingplatz Süd (Breitenfurter Straße 269–279). Ein Ort, an dem er in Zukunft spielen wird.
4Bilder
  • Gerald Bischof zeigt dem kleinen Albert und seiner Mutter persönlich den Campingplatz Süd (Breitenfurter Straße 269–279). Ein Ort, an dem er in Zukunft spielen wird.
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

"Träum dein Wien" heißt die Initiative der Bezirkszeitung, die unsere Stadt noch lebenswerter macht. Alberts Traum von einem Park mit Spielplatz in Liesing wird jetzt wahr. 

LIESING. "Ich träume von einem großen Park mit einem Spielplatz", sagt der kleine Albert – oder zumindest übersetzt seine Mutter Gabriela Pitour die noch etwas schwer verständlichen Worte des Zweijährigen in diesem Sinne. Er oder besser gesagt sie ist eine von mehr als 1.000 Wienern, die sich an der Initiative "Träum dein Wien" der bz-Wiener Bezirkszeitung beteiligt haben.

Der kleine Albert und seine Mutter Gabriela Pitour freuen sich schon sichtlich auf die kommende Umgestaltung des Areals
  • Der kleine Albert und seine Mutter Gabriela Pitour freuen sich schon sichtlich auf die kommende Umgestaltung des Areals
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Die zentrale Frage: "Was kann, soll und wird sich in Wien ändern?" Die Idee hinter der Aktion ist es, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen. Und wer könnte besser wissen, wie das geschehen soll, als jene Menschen, die hier wohnen?

Bezirksvorsteher Gerald Bischof (SPÖ) bringt es mit einem Blick auf die junge Familie auf den Punkt: "Wenn die nächste Generation einen Traum hat, sollten wir alles unternehmen, um diesen auch wahr werden zu lassen." Und in Liesing, genauer gesagt in der Breitenfurter Straße 269–279, wird er das auch bald.

Campingplatz wird zum Park

Noch stehen Wohnmobile auf dem Campingplatz Wien Süd in Atzgersdorf. Doch das soll bald ein Ende haben: Auf Initiative der Bezirksvorstehung wird der ehemalige Schlosspark als öffentliche Parkanlage allen Liesingern zur Verfügung stehen. "Gerade hier in der Umgebung wird viel gebaut. Da wollen wir in Zukunft allen Anwohnern auch eine adäquate grüne Infrastruktur zur Verfügung stehen", so Bezirksvorsteher Gerald Bischof.

Wo jetzt noch Wohnmobile parken werden schon bald Kinder spielen.
  • Wo jetzt noch Wohnmobile parken werden schon bald Kinder spielen.
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Fast 30.000 Quadratmeter stehen hier zur Verfügung und bieten bei der Planung viele Möglichkeiten. "Das wollen wir aber nicht vom Schreibtisch aus machen. Die Menschen, die den Park nutzen werden, sollen ihn auch mitgestalten", so Gerald Bischof. Umgesetzt wird das gemeinsam mit der Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*). Ab Anfang August ist jeder dazu eingeladen, seine Ideen einzubringen. Wie das funktioniert, erfährt man auf www.gbstern.at und direkt beim GB* Stadtteilmanagement in der Scherbangasse 4.

Ein Projekt dieser Größenordnung braucht natürlich etwas Zeit. So werden heuer die Ideen der Bürger gesammelt und über den Winter gemeinsam mit Landschaftsplanern und Architekten ausgewertet. Ende nächsten Jahres beginnen dann die Umbauarbeiten. Eine Besonderheit steht aber schon fest: "Wir werden es sicher schaffen, auch den Liesingbach in das Parkgebiet zu integrieren", verrät Büroleiter Wolfgang Ermischer.

Der weitläufige Park lässt vielen Ideen genügend Raum. So könnten für die Senioren des benachbarten Pflegewohnhauses eigene Ruheinseln entstehen. Für das Haus, das momentan als Empfang dient, wird ein Gastro-Pächter gesucht.

Aus diesem Haus, das momentan als Empfang dient könnte schon bald ein Restaurant werden - ein Pächter wird bereits gesucht.
  • Aus diesem Haus, das momentan als Empfang dient könnte schon bald ein Restaurant werden - ein Pächter wird bereits gesucht.
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Und vielleicht können sich Jugendliche bald über Sportflächen freuen. Noch kann hier jeder Traum wahr werden. Alberts Traum von einem Spielplatz wird auf jeden Fall in Erfüllung gehen. Das hat ihm der Bezirksvorsteher bereits persönlich versprochen.

Alles über die Initiative "Träum dein Wien" findet man auf www.träumdeinwien.at

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen