Exot aus Nordamerika
Schnappschildkröte von der Straße gerettet

Die Schnappschildkröte (Chelydra serpentina, auch Amerikanische Schnappschildkröte genannt), hat ihren natürlichen Lebensraum, wie der Name bereits verrät, in Nordamerika.
3Bilder
  • Die Schnappschildkröte (Chelydra serpentina, auch Amerikanische Schnappschildkröte genannt), hat ihren natürlichen Lebensraum, wie der Name bereits verrät, in Nordamerika.
  • Foto: WTV
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Einen seltenen Gast bekam der Wiener Tierschutzverein (WTV) am Mittwochnachmittag.

LIESING. In direkter Nachbarschaft des 23. Bezirks, in Breitenfurt wurde auf offener Straße eine Schnappschildkröte entdeckt. Das Tier irrte auf der Fahrbahn umher und wurde von einer aufmerksamen und mutigen (diese Reptilien sind mitunter sehr aggressiv) Tierfreundin eingesammelt und in den WTV nach Vösendorf gebracht.

Dort wurde das Reptil tierärztlich untersucht. Das Schildkrötenmännchen scheint seinen Ausflug in den Straßenverkehr ohne Blessuren überstanden zu haben. Es konnten jedenfalls keine Beschwerden festgestellt werden.

Aktuell ist „Tokka“, wie das Reptil nun heißt, noch im WTV, wird aber in Kürze an einen Reptilienspezialisten übergeben. Ob die Schildkröte entlaufen ist oder ausgesetzt wurde, lässt sich nicht mehr eruieren.

Keine Exoten kaufen

Leider werden aber immer öfter Exoten ausgesetzt, auch „entsorgte“ Schnappschildkröten, die etwa in Badeseen leben, kommen gar nicht selten vor. 2017 erregte solch ein ausgesetztes Exemplar im Bodensee Aufmerksamkeit. Schnappschildkröten sind nur in Nordamerika heimisch und werden von vermeintlichen „Liebhabern“ nach Europa eingeschleppt.

Dies passiert zumeist, wenn die Tiere noch sehr jung und klein sind. Jahre später, wenn die Tiere dann eine stattliche Größe erreicht haben, wächst die Haltung den Besitzern oft über den Kopf und die Reptilien werden in der Natur einfach abgeladen.

Ein ähnliches Szenario ist auch bei der Rotwangen-Schmuckschildkröte zu beobachten. Sie wurde ebenfalls ursprünglich aus Amerika eingeschleppt und bedroht zunehmend die in Österreich heimische Sumpfschildkröte.

Der Wiener Tierschutzverein rät daher explizit vom Kauf und der Anschaffung ab, denn Schnappschildkröten sind keine Haustiere. Die Haltung dieser Tiere ist nicht nur sehr schwierig, sondern auch aus tierschützerischer und artenschützerischer Sicht höchst bedenklich.

Bissige Amerikanerin

Die Schnappschildkröte (Chelydra serpentina, auch Amerikanische Schnappschildkröte genannt), hat ihren natürlichen Lebensraum, wie der Name bereits verrät, in Nordamerika.

Sie kann eine Länge von bis zu 45 Zentimetern (ohne Schwanz) und ein Gewicht von bis zu 16 Kilogramm erreichen. Der Schwanz ist meist so lang wie der Rückenpanzer. Dadurch, dass ihr Brustpanzer im Vergleich zu anderen Schildkrötenarten vergleichsweise klein ist, kann sie sich nicht vollständig darin zurückziehen.

Männchen werden deutlich größer als Weibchen. Wie alt Schnappschildkröten tatsächlich werden können, ist nicht belegt. Langzeitstudien deuten allerdings darauf hin, dass sie in freier Wildbahn ein Alter von über 100 Jahren erreichen können.

Anzeige
1 4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.09.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen