Union Ansfelden hat doppelt Grund zu feiern

Beim Neubau der Sportarena der Union Ansfelden wurde besonderer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.
6Bilder
  • Beim Neubau der Sportarena der Union Ansfelden wurde besonderer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.
  • Foto: Flight Kinetic
  • hochgeladen von Oliver Wurz

ANSFELDEN (red). Bereits 2007 wurde bei der Union der Wunsch nach einem neuen Sportheim laut. Das alte aus dem Jahr 1971 war zu klein geworden und wies einige Mängel auf. Mit der Förderzusage 2013 startete der Bau. Die Eigenkosten konnten zum einen durch Sachspenden und zum anderen durch Eigenleistung freiwilliger Helfer – es kamen mehr als 100.000 Stunden zusammen – erbracht werden. Für den Bau wurden zum Großteil Ansfeldner Firmen beauftragt. Herausgekommen ist eine moderne Sportstätte, die auch kommenden Generationen viel Freude bereiten wird.

Großes Jubiläumsfest
Mit dem Fest zum 70-jährigen Jubiläum wird die neue Sport-arena offiziell eröffnet. Ein abwechslungsreiches Programm wird drei Tage für gute Laune sorgen. Von einer EM-Party über ein Legendenspiel bis zu Hobbyturnieren im Fußball und Stockschießen, Livemusik von "Dirndl trifft Lederhose" und vielem mehr spannt sich der Bogen. Infos unter: www.union-ansfelden.at

Autor:

Oliver Wurz aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.