14.05.2018, 11:07 Uhr

Archäologische Untersuchung in Pasching

Beginn der Grabungen am Baufeld des neuen Kindergartens und der Volksschule Pasching. (Foto: Hofko)

Kürzlich begannen die archäologischen Untersuchungen des Baufeldes für den neuen Kindergartens und der Volksschule in Pasching.

PASCHING (red). 2014 wurden im Zuge der Errichtung eines Parkplatzes archäologische Grabungen durchgeführt. Dabei fanden die Forscher Nachweise auf eine jungsteinzeitliche Siedlung aus dem sechten Jahrtausend vor Christus. In Lehmentnahmegruben befanden sich Scherben von Linearbandkeramiken und verschieden Steinartefakte. Im Nordosten des untersuchten Gebietes stieß man auf vier bronzezeitliche Gräber mit Grabbeigaben. In einem Männergrab entdeckte man eine Gewandnadel, einen Meißel und einen bronzenen Dolch. Zudem konnte noch ein römerzeitliches Gefäßfragment gefunden werden.
„Nach Abschluss der Grabungen soll im Herbst mit dem Bau des Kindergartens begonnen werden“ freut sich Vizebürgermeister Markus Hofko.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.