13.06.2018, 11:46 Uhr

Linzer Start-ups erobern Europa

Das Team von "Newsadoo" will mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz zum Spotify für News aufsteigen. (Foto: Newsadoo)

Das Export Center OÖ wählte gemeinsam mit der Plattform Gründen und der Aussenwirtschaft Austria "Upper Austria’s Hottest Start-Ups“. Zwei Drittel streben von Linz aus auf den Weltmarkt.

Unter dem Motto "In Oberösterreich verwurzelt, weltweit im Einsatz“ suchte das Export Center OÖ gemeinsam mit der Plattform Gründen und der Außenwirtschaft Austria die besten Start-ups in Oberösterreich. 21 Start-ups wurden im Rahmen der Aktion "Upper Austria‘s Hottest Start-Ups" prämiert. Allen Gewinnern winkt ein internationales Servicepaket des Export Centers OÖ, das dazu beitragen soll, die Unternehmen auf den Exportmärkten zu positionieren. 14 der 21 prämierten Unternehmen haben ihren Standort in Linz. Darunter etwa das Linzer Start-up "Newsadoo", das mithilfe künstlicher Intelligenz den Online-Nachrichtenkonsum persönlicher gestalten will. Derzeit wird an einem digitalen Geschäftsmodell gefeilt, dass eine Beteiligung möglichst vieler Verlage zum Ziel hat. Das Start-up „BikerSOS“ von Werner Richtsfeld und Christian Indra entwickelte eine App mit automatisierter Unfallerkennung und Notrufabsetzung für Motorradfahrer. 

"Guter Startmarkt"

Unter den Prämierten findet sich auch das Start-up "eightpins". Deren Erfindung ist eine automatisch ein- und ausfahrbare Sattelstütze für Mountainbiker, die gänzlich ohne Sattelklemme auskommt. Für Biker eine große Unterstützung: Während der Sattel bergauf ausgefahren wird, wird er bergab für mehr Sicherheit und Fahrkomfort abgesenkt. Das Linzer Start-up LinkIlike sorgt dafür, dass Inhalte von Werbekunden im Web viral gehen. Dazu setzt man auf ein wachsendes Netzwerk von sogenannten "Social Influencern", die je nach Einflussbereich für Beiträge in sozialen Medien Provisionen erhalten. „Österreich ist für unsere Start-ups ein guter Startmarkt. Aber insbesondere bei Start-ups mit Nischenprodukten im Technologiebereich ist schon von Beginn an auch ein internationales Agieren über den doch kleinen Heimmarkt hinaus wichtig“, so Wirtschaftsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl, der gemeinsam mit WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer das Export-Center OÖ verantwortet. Eine Auflistung aller prämierten Start-ups aus Oberösterreich finden Sie unter exportcenter.at/hotteststartups
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.