Linz - Gesundheit

Beiträge zur Rubrik Gesundheit

Gesundheit

Studentenfutter im Test
Keine Schadstoffe, aber große Unterschiede bei Geschmack und Preis

OÖ. Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich haben Studentenfutter einem Test unterzogen. Positiv: Bei keiner der Nuss-Fruchtmischungen wird der Knabberspaß durch Schimmelpilzgifte getrübt. In puncto Geruch und Geschmack konnten aber nicht alle Produkte überzeugen: Sieben Proben schnitten sehr gut ab, sechs wurden geringfügig beanstandet und fünf konnten die Gutachter nur mäßig überzeugen und wurden daher als wertgemindert eingestuft. Große Unterschiede gibt es zudem bei den...

  • 18.10.18
Gesundheit

Ernährungsblog Schmeck’s
Regionale Food- und Ernährungstrends findet man heute online

OÖ. Das Thema Ernährung hat in den letzten Jahren verstärkt an Aufmerksamkeit und Bedeutung gewonnen. Es nimmt Einfluss auf unsere Gesundheit, unsere Landwirtschaft, unsere Lebensbedingungen und unsere Gesellschaft. Dabei wird das Thema zeitgleich vom Lifestyle-Trend geprägt und steht dadurch auch online immer mehr im Fokus. Bewusst regional Der oberösterreichische Ernährungblog Schmeck’s soll vor allem die jungen Menschen online abholen und für regionale und bewusste Ernährung...

  • 18.10.18
Gesundheit
Vortrag mit Raimund Jakesz am 19. Oktober im Offenen Kulturzentrum.

Gesundheit
Vortrag und Seminar von Raimund Jakesz

Am Freitag, 19. Oktober hält Raimund Jakesz (MedUni, Leiter Allgemeinchirurgie AKH Wien) einen Vortrag zum Thema „Wie werde ich gesund – wie bleibe ich gesund“ im OÖ Kulturquartier. An den darauffolgenden beiden Tagen gibt es die Möglichkeit für ein Wochenendseminar „Resilienz – Herausforderungen in meinem Leben“. Der Vortrag und das Seminar werden durch den Verein "mitsinn" organisiert. Der Vortrag kostet im VVK 19 Euro, das Seminar 180 Euro. Die Voranmeldung ist unter mitsinn.org...

  • 17.10.18
Gesundheit
Christian Lampl ist Neurologe und ärztlicher Direktor im Ordensklinikum Linz.

Vortrag
Zukunft der Migräne Therapie

LINZ. Am 7. November findet ein Vortrag der Selbsthilfegruppe "Kopfweh" OÖ um 19 Uhr im Ordensklinikum der Barmherzigen Schwestern statt. Das Thema des Abends ist "Die Zukunft der Migräne Therapie ist da" und wird von dem Neurologen Christian Lampl vorgetragen, der auch über neue Therapiemöglichkeiten sprechen will. Während des Vortrags haben die Teilnehmer die Möglichkeit über den Umgang mit dem Kopfschmerz zu sprechen und andere Betroffenen kennenzulernen. Die Teilnahme ist kostenlos.

  • 17.10.18
Gesundheit
Hat jemand Kopfläuse, sollte man am besten alle Familienmitglieder auf Läuse kontrollieren.

Läuse
Wenn der Kopf zu jucken beginnt

LINZ. Wenn es am ganzen Kopf kribbelt und die Kinder sich ständig am Kopf kratzen, dann weiß man, es ist wieder Läuse-Zeit. Vor allem Schulen und Kindergärten sind als wahre Brutstätten für die juckenden Tiere bekannt. Es gibt Gerüchte, Läuse seien ein Zeichen mangelnder Hygiene, aber das ist nicht so, wenn man einer Aussendung der Österreichischen Apothekerkammer (ÖApK) glaubt. „Kopfläuse sind auf die menschliche Kopfhaut spezialisiert und überleben auch nur dort“, so Raimund Podroschko,...

  • 16.10.18
Gesundheit

Mit der kalten Jahreszeit beginnt die Grippesaison
Grippe nicht auf die leichte Schulter nehmen

Mit der kalten Jahreszeit beginnt nun wieder die Grippesaison. Vielen Menschen ist aber nicht klar, dass man zwischen grippalen Infekten und der echten Grippe – der eigentlichen Influenza – unterscheiden muss. Während grippale Infekte nach wenigen Tagen wieder abklingen, dauert eine echte Grippe etwa zwei Wochen. Die möglichen Folgen einer Grippe sind nicht zu unterschätzen. Für immungeschwächte Personen und Menschen mit Erkrankungen im Bereich von Herz und Lunge, kann eine echte Grippe einen...

  • 11.10.18
Gesundheit
Geballte Frauenpower in der Brustkrebsbehandlung im Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern.

Expertinnen
Frauenpower gegen Brustkrebs

LINZ. Brustkrebs ist die am weitesten verbreitete weibliche Krebserkrankung der industrialisierten Welt. Aus diesem Grund hat sich das Brust-Gesundheitszentrum des Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Patientinnen den Brustkrebs, durch interdisziplinäre Bündelung der relevanten Fachbereiche, zu besiegen. Das besondere Alleinstellungsmerkmal: in allen Fachbereichen sind Frauen an vorderster Front für die Patientinnen im Einsatz. FrauenpowerEtwa jede...

  • 11.10.18
Gesundheit

Babybodys im Hautverträglichkeits-Test
Acht von zehn Bodys einwandfrei

Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) haben zehn Babybodys auf ihre Hautverträglichkeit getestet. Acht davon bestanden den Test einwandfrei – zwei Produkte wurden als nicht hautfreundlich beurteilt. BeimTragen dieser Textilien können demnach Hautirritationen auftreten. Generell raten die Konsumentenschützer dazu, neue Kleidung – insbesondere für Kinder – vor dem ersten Tragen zu waschen. Den kompletten Test finden Sie unter: ooe.konsumentenschutz.at

  • 11.10.18
Gesundheit
Wir überprüfen populäre Mythen der Medizin auf ihren Wahrheitsgehalt.

Mythen der Medizin: Weisheitszähne müssen raus

Dummy Das Entfernen von Weisheitszähnen zählt zu den häufigsten Operationen der Zahnmedizin. Darüber, wann der Eingriff notwendig ist, herrscht aber auch unter Zahnärzten oft Uneinigkeit. Klar ist, dass ein Weisheitszahn heraus genommen werden sollte, wenn er Probleme macht. Das kann etwa dann der Fall sein, wenn er schief wächst und daher gegen einen anderen Zahn drückt. Von der, früher üblichen, rein vorbeugenden Entfernung der Weisheitszähne sehen viele Ärzte mittlerweile aber ab, da die...

  • 11.10.18
Gesundheit

Eine unterschätzte Krankheit
Nur bei etwa 20 Prozent der Betroffenen ist Osteoporose diagnostiziert

Österreichweit sind etwa 500.000 der über 50-Jährigen von Osteoporose betroffen. Nach Schätzungen der International Osteoporosis Foundation ist die Erkrankung aber nur bei rund 20 Prozent diagnostiziert. Dabei kann jedoch nur eine frühzeitige Diagnose in Kombination mit entsprechenden Therapiemaßnahmen den "Knochenschwund" eindämmen. Häufig gibt es erst nach einem Bruch einen entsprechenden Befund. Laut Astrid Fahrleitner-Pammer, Fachärztin für Innere Medizin an der Medizinischen Universität...

  • 11.10.18
Gesundheit
Nur über die Ernährung kann der Vitamin-D-Bedarf nicht gedeckt werden, auch ausreichend Sonnenlicht ist nötig.

Vitamin mit Sonderstellung
Wo keine Sonne, da kein Vitamin D

Wenn die Tage kürzer werden und man sich antriebslos und matt fühlt, kann ein Vitamin-D-Mangel dafür mitverantwortlich sein. Unter den Vitaminen nimmt es eine gewisse Sonderstellung ein, da es genau genommen ein Hormon ist und im Gegensatz zu anderen Vitaminen vom Körper selbst gebildet werden kann. Dazu bedarf es allerdings einer ausreichenden Dosis an Sonnenlicht. Über die Ernährung allein kann der Bedarf nicht vollständig gedeckt werden. Manche Lebensmittel, vor allem tierische, enthalten...

  • 11.10.18
Gesundheit Bezahlte Anzeige
Die neu gewonnene Freiheit genießen
2 Bilder

Wir entscheiden mit, wie wir altern

Für den Begriff „Altern“ gibt es keine klare wissenschaftlich anerkannte Definition. Weiter gefasst versteht man darunter jede zeitgebundene Veränderung, welche im Laufe des Lebens in einem Organismus stattfindet. Der Begriff ist häufig negativ assoziiert. Dabei ist das „Altern“ ein biologischer, psychischer sowie sozialer Prozess, der bereits von Geburt an stattfindet und alle Aspekte des menschlichen Daseins beeinflusst. Alle Menschen "Altern". Im Kindes- und Jugendalter, "wächst man" und...

  • 10.10.18
Gesundheit
Schmerzende Gelenke sind typisch bei Rheuma. Neue Therapien versprechen eine Langzeitremission.

Welt-Rheuma-Tag
"Bei Rheuma sollte man viel Sport betreiben"

Schmerzende Glieder, geschwollene Gelenke und Bewegungsunfähigkeit – das sind typische Symptome für eine rheumatische Erkrankung. Am 12. Oktober ist Welt-Rheuma-Tag, und die Rheumatologin des Landeskrankenhauses Freistadt, Gertraud Lang, möchte aufklären, Mut machen und auf körperliche Aktivität und deren positiven Einfluss aufmerksam machen. So gebe es immer mehr Studien, die die positiven Auswirkungen von körperlicher Aktivität auf den Menschen belegen. Leben heißt Bewegung sowohl im...

  • 10.10.18
Gesundheit Bezahlte Anzeige

Ernährung Abnehmen
Pilze – die kalorienarme Delikatesse

Jetzt im Frühherbst haben heimische Pilze, unsere „Schwammerl“, Hochsaison. Im Wald tummeln sich frühmorgens immer mehr Schwammerl suchende, echte Profis haben ihre ganz persönlichen Waldreviere, die mitunter vor anderen Pilzjägern streng geheim gehalten werden. Und es lohnt sich, denn Pilze sind gesund! Durch ihren hohen Wasser- und niedrigen Fettgehalt sind Pilze sehr kalorienarm und deshalb als Beilage zu Fleisch und Fisch optimal, um lästige Kilos loszuwerden. Der hohe Ballaststoffanteil...

  • 09.10.18
Gesundheit
Ab einem Body-Mass-Index von 30 spricht man von krankhaftem Übergewicht. Das gefährdet die Gesundheit stark.

Adipositas
Übergewicht nicht immer eine Frage der Disziplin

23 Prozent der Frauen und 20 Prozent der Männer in Europa sind adipös, also stark fettleibig. Das Übergewicht erhöht das Erkrankungsrisiko der Betroffenen in vielerlei Hinsicht. Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe der Innsbrucker Universitätskliniken  begleitet besonders komplexe Fälle und begleitet die Patienten von der Abklärung bis zur Langzeitnachsorge. Wann unter's Messer? „Ab einem Body-Mass-Index von 35, wenn bereits Folgeerkrankungen vorliegen oder ab einem BMI von 40 sollte an...

  • 09.10.18
Gesundheit

Herzerkrankungen: Frauen haben schlechtere Karten

Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen laut dem Bundesministerium für Gesundheit bei Frauen über 65 Jahren und bei Männern über 45 Jahren die Haupttodesursache dar. Dazu zählt beispielsweise Angina Pectoris, die sich typischerweise durch ein Enge- und Schweregefühl im Brustkorb äußert. Diese Erkrankungen gelten bei 47 Prozent der Frauen und bei 38 Prozent der Männer als Sterbegrund. Bei den Frauen ist der Rückgang der Sterblichkeit durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen weniger stark ausgeprägt. Zudem...

  • 09.10.18
Gesundheit

Aktuelle Herausforderungen im HNO-Bereich
Nicht nur die Ohren, auch Hals und Nase lassen nach

Jedes Sinnesorgan mit dem sich die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde beschäftigt, wird durch den Alterungsprozess beeinträchtigt. Bereits seit längerer Zeit bekannt ist die Altersschwerhörigkeit. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, diesen auszugleichen. Doch auch andere Beschwerden des HNO-Bereichs treten im Alter vermehrt auf. Sprechen, riechen, schlucken Weniger bekannt sind in der Bevölkerung jedoch Krankheitsbilder, die Stimme, Riechen, Schmecken, Schlucken und den...

  • 08.10.18
Gesundheit

Alarmierender Test
Schlechte Noten für Blondierungen

OÖ. Im aktuellen Öko-Test fielen von 13 Blondierungen für den Heimgebrauch alle wegen bedenklicher Inhaltsstoffe durch: Neben Wasserstoffperoxid und Persulfaten zum Aufhellen kommen bei Colorationen zusätzlich Färbestoffe zum Einsatz. In einem Großteil der Produkte stecken Duftstoffe wie Lyral, Hydroxycitronellal oder Lilial. Diese können Allergien auslösen, einige werden sogar als fortpflanzungsschädigend eingestuft. Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich raten alternativ...

  • 08.10.18
Gesundheit
Der Testbetrieb startet in der Rettungsleitstelle Linz/Mühlviertel.

Neue Gesundheits-Hotline
Kompetente Auskunft statt „Dr. Google“

OÖ. Mit Ende Oktober geht in Oberösterreich eine Servicehotline für Gesundheitsfragen in den Testbetrieb. „Die technische Implementierung ist abgeschlossen. Wir starten einen eingeschränkten Pilotbetrieb mit Anrufen auf 141 in der unserer Leitstelle Linz-Mühlviertel für die Bezirke Linz-Stadt, Linz-Land, Urfahr-Umgebung, Freistadt und Perg“, erklärt Walter Aichinger, Präsident des OÖ Roten Kreuzes. Mit der Ausrollung 2019 soll eine neue Hotline-Nummer eingeführt werden. Ziel: Die Beantwortung...

  • 07.10.18
Gesundheit
Wolfgang Köhler eröffnet neue Schilddrüsen-Ordination in der Schillerstraße/Linz.

Neueröffnung
Schilddrüsen-Ordination in der Schillerstraße eröffnet

Neue Schilddrüsen-Ordination schafft Abhilfe bei langen Wartezeiten. Bis zu acht Monate warten Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen laut Wolfgang Köhler in den Spitalsambulanzen auf einen Behandlungstermin. Um hier Abhilfe zu schaffen, hat der Facharzt für Nuklearmedizin und Oberarzt am Krankenhaus der Elisabethinen Anfang Oktober eine Schilddrüsenordination in der Schillerstraße 5 eröffnet. Köhler bietet neben gängigen konventionellen Behandlungsmethoden auch alternative...

  • 05.10.18
Gesundheit
Männer ab 45 sollten einmal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung gehen und dabei die Prostata nicht vergessen.

Früherkennung kann Leben retten

Je früher eine Krebserkrankung erkannt wird, desto besser stehen die Heilungschancen. Dafür hilft es schon, dem eigenen Körper gebührende Aufmerksamkeit zu schenken um eventuelle Veränderungen zu erkennen. Ein Beispiel dafür ist die Tastuntersuchung der Brust. Bei eventuellen Warnsignalen sollte man nicht zögern, den Arzt aufzusuchen. Auch wer regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung geht, verbessert im Fall des Falles die Heilungschancen. Die beste Präventionsmaßnahme ist jedoch ein gesunder...

  • 04.10.18
Gesundheit
Hat ein Kind Fieber, gehört es grundsätzlich nicht in Schule oder Kindergarten, sondern in's Bett.

Scharlach, Mumps und Co.
In die Schule gehen oder besser im Bett bleiben?

Mit dem Kindergarten- oder Schulbeginn fangen sich viele Kleine Scharlach, Mumps oder andere Kinderkrankheiten ein. Wenn ein Kind krank ist, muss es zuhause bleiben um sich gut auszukurieren und andere nicht anzustecken. Schulfrei bei Fieber Oft ist es für Eltern aber schwierig abzuschätzen, wann der Kinderarzt zurate gezogen werden soll. Bei hohem Fieber, Austrocknungsgefahr, schlechtem Allgemeinzustand und bei bakteriell bedingten Infektionen ist auf alle Fälle ärztlicher Rat gefragt....

  • 04.10.18
  • 1
Gesundheit
Wer rastet, der rostet. Nicht selten macht sich langes Sitzen und Bewegungsmangel im Nacken bemerkbar.

Massage und Bewegung gegen Nackenschmerzen

Sitzende Tätigkeiten führen nicht selten zu Nackenschmerzen. In den meisten Fällen entstehen diese durch Verspannungen aufgrund falscher Kopf- oder Schulterhaltung und sind zwar quälend, meist aber nicht gefährlich. Dagegen können Massagen helfen. Sie durchbluten das Gewebe, fördern den Abtransport von Schlackstoffen und reduzieren Stresshormone. Wer zu Verspannungen neigt, ist mit gezielter Bewegung gut beraten. Eine gut durchblutete Muskulatur verspannt weniger leicht und gut trainierte...

  • 04.10.18

Beiträge zu Gesundheit aus