Mehr als die Hälfte aller jungen Menschen bis 21 Jahre sind laut dem Gesundheitsministerium von depressiven Symptomen betroffen.
3

"Gesund aus der Krise"
Projekt für belastete Kinder und Jugendliche angelaufen

Gerade Kinder und Jugendliche leiden seit mehr als zwei Jahren massiv an den Folgen der Pandemie. Eine aktuelle Studie zeigte außerdem, dass Österreichs junge Generationen verglichen mit Altersgenossen in anderen Ländern besonders besorgt sind. Nun lief ein Förderprojekt des Gesundheitsministeriums an, das jungen Menschen, die belastet sind, helfen soll.  ÖSTERREICH. Mehr als die Hälfte aller Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 21 Jahre sind laut dem Gesundheitsministerium von...

Holen Sie sich bei den MeinMed-Webinaren in den eigenen vier Wänden spannende Gesundheitsinformationen.
1

Live-Veranstaltungen online
Besuchen Sie unsere MeinMed-Webinare!

Bei den MeinMed-Webinaren können sich Interessierte online und bequem von zuhause aus über verschiedenste Gesundheitsthemen informieren. (ÖSTERREICH). Die beliebten MeinMed-Vorträge direkt zu Hause erleben: Das ist dank der MeinMed-Webinare möglich. Expertinnen und Experten referieren über ein medizinisches Thema, während die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Chat Fragen stellen können. Nach dem Vortrag werden die eingetroffenen Fragen ausführlich besprochen. So erhalten Sie Antworten zu Ihren...

1:57
1:57

Wiedner Hauptstraße
Bezirk Margareten bekommt eine Primärversorgungseinheit

Im Oktober 2022 soll die Primärversorgungseinheit Margareten eröffnen. In der Wiedner Hauptstraße 120 bekommen Margaretens Bewohner, sowie alle weiteren Wienerinnen und Wiener vor Ort (akute) medizinische Versorgung. WIEN/MARGARETEN. Auf 470 Quadratmeter entsteht im 5. Obergeschoß der Wiedner Hauptstraße 120 die Primärversorgungseinheit (PVE) Margareten. Dabei handelt es sich um ein Zentrum in Form einer allgemeinmedizinischen Gruppenpraxis. Nicht nur Margaretnerinnen und Margaretner sollen von...

Die Virologin Monika Redlberger-Fritz gibt vorerst Entwarnung.
1 4

Affenpocken in Österreich
"Ungewöhnlich, aber kein Grund zur Sorge"

Die Affenpocken sind in Österreich angekommen. Der erste Verdachtsfall in Wien hat sich bestätigt. Am Freitag sagte Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne), es gäbe keinen Anlass zur Sorge. Die Gesundheitsbehörden wollen sich dennoch vorbereiten. Auch die Virologin Monika Redlberger-Fritz gibt vorerst Entwarnung, ungewöhnlich seien die überall in Europa aufkommenden Fälle dennoch. ÖSTERREICH. Die ersten Fälle der Affenpocken tauchten vor fünf Tagen in England auf. Mittlerweile melden schon...

Nieren leisten dem Körper wichtige Dienste.

Gesundheitsvorsorge
Niereninsuffizienz bleibt oft lange unerkannt

Schätzungen zufolge sind etwa zehn Prozent der Österreicher von einer Niereninsuffizienz betroffen. ÖSTERREICH. Die Nieren sind erstaunliche Organe, so dienen sie dem Körper unter anderem als „Waschanlage“ und filtern täglich rund 1.400 bis 1.600 Liter Blut. Etwa 1/8 Liter Primärharn wird im Körper pro Minute gebildet, pro Tag ergibt dies bis zu 180 Liter. Daraus gewinnt der Körper in einem weiteren Schritt einen Großteil des Wassers und wichtige lösliche Blutbestandteile, etwa Zucker und...

Der Splen hat in etwa die Form einer Bohne.

Milz
Die Milz und ihre Aufgaben

Das Organ arbeitet wie ein Blutfilter und ist für die Immunabwehr wichtig. ÖSTERREICH. Bei der Milz handelt es sich um ein relativ kleines Organ mit einem Durchmesser von cirka 11 cm. Sie befindet sich im linken Oberbauch unter dem Rippenbogen und grenzt an den Magen, das Zwerchfell sowie die linke Niere. Die Aufgaben Der Splen lässt sich in eine rote und weiße Pulpa untergliedern, die unterschiedliche Funktionen haben. Die rote Pulpa übernimmt die Aufgabe der Blutreinigung. Hier werden alte...

Mehr als die Hälfte aller jungen Menschen bis 21 Jahre sind laut dem Gesundheitsministerium von depressiven Symptomen betroffen.
Holen Sie sich bei den MeinMed-Webinaren in den eigenen vier Wänden spannende Gesundheitsinformationen.
Die Virologin Monika Redlberger-Fritz gibt vorerst Entwarnung.
Nieren leisten dem Körper wichtige Dienste.
Der Splen hat in etwa die Form einer Bohne.

Oberösterreich - Gesundheit

Beiträge zur Rubrik Gesundheit

Wolfgang Bayer, Facharzt für Neurologie, mit Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek beziehungsweise des Gemeindeamts St. Valentin.

St. Valentin
MeinMed: Kopfschmerzen sind nicht immer Migräne

MeinMed-Vortrag in St. Valentin in Kooperation mit der Österreichischen Gesundheitskasse. Alle Vortrags-Termine, Webinare sowie Beiträge zu verschiedenen Gesundheitsthemen finden Sie auf MeinMed.at ST. VALENTIN. Beim MeinMed-Vortrag in der Stadtbibliothek St. Valentin referierte der Neurologe Wolfgang Bayer über das Thema Kopfschmerzen. Auch wenn die Medizin 367 verschiedene Kopfschmerz-Arten unterscheidet, lassen sich die häufigsten Beschwerden in drei Typen einteilen: Spannungskopfschmerzen,...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
Neu bei MeinMed: Wissensforum Demenz.

Neue Vortragsreihe bei MeinMed
Demenz aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet

In Österreich leben etwa 145.000 Menschen mit Demenz. Eine solche Erkrankung stellt sowohl die Betroffenen als auch ihre Angehörigen vor eine Reihe von Schwierigkeiten. ÖSTERREICH. Gemeinsam mit der MAS Alzheimerhilfe veranstaltet MeinMed deshalb das Wissensforum Demenz. In drei Online- und einer Vor-Ort-Veranstaltung beleuchten Experten das Thema Demenz aus verschiedenen Blickwinkeln. "Die Webcast-Reihe will auch Mut machen und zeigen, dass es ein gutes Leben mit Demenz gibt. Mit medizinischer...

  • Margit Koudelka
Der Urlaub ist zu schade für lange "Sitzungen".

Reisedurchfall
Damit die Reise für den Darm nicht zum Stress wird

Magen-Darm-Infekte zählen zu den häufigsten Reisekrankheiten. Es erwischt etwa 30 Prozent aller Touristen. ÖSTERREICH. Meist wird der Durchfall durch Bakterien ausgelöst. Wesentlich seltener sorgen Viren und Parasiten für Magen-Darm-Probleme. Vorbeugend sollte man auf Reisen in Länder mit niedrigeren Hygienestandards auf eine konsequente Nahrungsmittel- und Trinkwasserhygiene achten. Die Regel "koch es, schäl es oder vergiss es!" kann einen vor einer Durchfallerkrankung bewahren. Behandelt wird...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Bald kommen vielleicht auch Insekten auf das Jausenbrot.

MeinMed-Diskussionsrunde
Ernährung gestern, heute und morgen

Darüber, wie eine gesunde Ernährung aussehen sollte, gibt es eine schier unendliche Fülle von Informationen im Internet und in sozialen Medien. Doch nicht alle Tipps halten kritischen Blicken durch Experten stand. Für die Konsumenten ist es häufig schwierig, den Durchblick zu bewahren. ÖSTERREICH. Verschiedenen Ernährungsthemen widmete sich MeinMed in Kooperation mit der Österreichischen Gesundheitskasse und dem Steirischen Ernährungs-Kompetenzzentrum STERZ in einem Webinar. Referenten waren...

  • Margit Koudelka
Spargel-Champignon-Onepot-Pasta
7

Kochstorys by Katrin
Spargel-Champignon-Onepot-Pasta

Spargelrezepte kann man nicht genug haben. Die Saison ist kurz und daher sollte man diese genusstechnisch vollkommen ausschöpfen. Egal ob weißer oder grüner Spargel, Rezepte lassen sich mit dem frischen Frühlingsgemüse zahlreiche zaubern. Dieses schnelle Nudelgericht, ist hervorragend für die schnelle Feierabendküche geeignet. Alles wird in einem Topf gekocht und ist in weniger als 20 Minuten fertig auf dem Tisch.  Zutaten (5 Portionen) 400 g Spaghetti500 g grüner Spargel500 g Champignons800 ml...

  • Oberösterreich
  • Katrin Ebetshuber
Die Arbeitsgruppe „Hospiz- und Palliativkultur im Altenheim“ bearbeitete fachliche wie ethische Themen vertiefend.

Gelungenes Projekt
Hospiz- und Palliativkultur im Bezirksalten- und Pflegeheim Wolfern

Mitarbeiterinnen des Bezirksalten- und Pflegeheims Wolfern befassten sich im Zuge eines Projektes mit der Thematik der Hospiz- und Palliativkultur. Durchgeführt wurde das Projekt in Kooperation mit der Altenbetreuungsschule des Landes OÖ und unter der Leitung von Sabine Wöger. WOLFERN. Bei diesem Projekt absolvierten alle Pflegepersonen eine Basisschulung. Zentrale Inhalte bildeten die von Würde und Kompetenz durchdrungene Begleitung und Pflege von an Demenz Erkrankten, von sterbenden...

  • Steyr & Steyr Land
  • Marlene Mitterbauer
Bei Pandocs warten täglich neue Herausforderungen in den Bereichen Fitness, mentale Gesundheit und Ernährung.
7

Pandocs
Mitterkirchner Start-up entwickelte Long-Covid-App

Auf spielerische Art und Weise will die App Pandocs zu einem gesünderen Lebensstil verhelfen – eine Erweiterung richtet sich nun speziell an Menschen mit Long-Covid. MITTERKIRCHEN. Pandocs mit Sitz in Mitterkirchen betreibt seit 2020 eine gleichnamige Gesundheits-App. Das Ziel: Menschen spielerisch zu einem besseren Lebensstil mit ausreichend Bewegung und ausgewogener Ernährung motivieren. Die App kann nun um einen Long-Covid-Begleiter ergänzt werden - mit wie es heißt "validierten...

  • Perg
  • Michael Köck
Fast 1.100 Freiwillige sind es beim Roten Kreuz Freistadt, einer davon ist Karl Reindl.

Freiwillige gesucht
Rotes Kreuz Freistadt lädt zum Online-Infoabend

Am Montag, 30. Mai, und Dienstag, 1. Juni, jeweils um 18.30 Uhr, finden Online-Infoabende des oberösterreichischen Roten Kreuz statt.  FREISTADT. Die Interessenten erfahren alles Wissenswerte über die freiwillige Arbeit beim Roten Kreuz. Unter dem Motto „Wir haben die passende Jacke für Dich!“ suchen das Oberösterreichische Rote Kreuz freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.  Bequem von zuhause informieren Mehr als 22.500 freiwillige Mitarbeiter engagieren sich im OÖ. Roten Kreuz. „Im...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Mehr Wohlbefinden durch Pflanzenkraft.

Phytotherapie für die Frau
Natürliche Hilfe bei "Frauenleiden"

Manche gesundheitlichen Probleme betreffen Frauen deutlich häufiger als Männer. Dazu zählen beispielsweise Harnwegsinfekte. ÖSTERREICH. Dies liegt in der Anatomie: Während die Harnröhre bei Männern 20 bis 25 Zentimeter lang ist, misst sie bei Frauen nur etwa drei bis fünf Zentimeter. Krank machende Keime – meistens Bakterien – haben also einen wesentlich kürzeren Weg zurückzulegen, bis sie zur Blase vordringen und dort zu Entzündungen führen können. Typische Symptome sind Schmerzen und Brennen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Radfahren ist nicht nur für die Seele gesund.

Ärztekammer Oberösterreich
Fahrradfahren - die Gesundheitskur für alle

Radfahren boomt und die Verkaufszahlen erreichen Rekordhöhen! Neben Fahrrad-Ausflügen könnte man das Rad viel häufiger im Alltag einsetzen. Denn es trainiert ohne viel Aufwand das Herz-Kreislauf-System und die Atmungsorgane. OÖ. Das vorsommerliche Wetter lädt zu einer Radtour ein. Egal ob längere Touren oder kurze Strecken, das Fahrrad ist für beides hervorragend geeignet. Viel häufiger als üblich, sollte man das Fahrrad aber auch in den Alltag integrieren. Es geht eben nicht nur um das...

  • Linz
  • Christina Hartmann
Im Sommer kommen Fußsünden öfter ans Licht.

Jetzt besonders gut pflegen
Sommergrüße an die Füße

Unsere Füße tragen uns durch das Leben, bekommen oftmals jedoch nicht die gebührende Aufmerksamkeit. Besonders im Sommer brauchen sie besonders viel Pflege, damit übermäßiges Schwitzen, Schwellungen oder Hornhaut nicht zum Problem werden. ÖSTERREICH. Nicht selten reagieren die Füße auf Hitze mit Schwellungen. Grund dafür ist eine starke Durchblutung und eine damit verbundene Ausweitung der Blutgefäße. Damit es nicht dazu kommt, sollte man die Beine so oft wie möglich hochlegen. So lässt sich...

  • Margit Koudelka
v.l.n.r. Franz Harnoncourt, Christine Haberlander, Michael Pecherstorfer, Peter Ausweger

Gesundheitsplan OÖ 2025
"Möchten bestmögliches Gesundheitssystem schaffen"

Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander (ÖVP) stellte mit Vertretern der Krankenhausträger und der Österr. Gesundheitskassen Maßnahmen zur gesundheitlichen  Versorgung der oberösterreichischen Bevölkerung vor.  OÖ. Konkret geht es unter anderem um neue Großprojekte im Gesundheitsbereich, die Stärkung der Regionalkliniken sowie bauliche Maßnahmen für eine bestmögliche Patientenbetreuung.  Einbindung aller Krankenhausträger Das Land OÖ und die österr. Gesundheitskasse in OÖ haben unter...

  • Oberösterreich
  • Johannes Paul Andras

Ärzte-Notdienst für Steyr & Steyr-Land

Zeitraum: Samstag,  21. Mai  bis Montag, 23. Mai und Donnerstag, 26. Mai Gesundheitsnummer 1450 Gesundheitsberatung, was zu tun ist und wer weiterhilft, wenn nachts der Zahn pocht, der Bauch krampft oder ähnliches. Ärztenotdienst Steyr & Steyr-Land Ärztlicher Bereitschafts- und Notdienst, Rot-Kreuz-Dienststelle Redtenbachergasse 3 4400 Steyr Telefonnummer: 141 Beim ärztlichen Bereitschaftsdienst steht an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ein Arzt im Gebäude des Roten Kreuzes Steyr zur Verfügung....

  • Steyr & Steyr Land
  • Bezirksrundschau Steyr
Nicht nur den Reise- auch den Impfpass checken!

Unschöne Ferienerlebnisse vermeiden
Impfen: Geschützt auf die Reise

Andere Länder, andere Sitten – aber auch andere Krankheitserreger. Die Urlaubszeit steht vor der Tür und somit für viele Menschen auch die nächste Reise. In der Ferne lauern jedoch teilweise andere Viren, Bakterien und andere Krankheitserreger als in der Heimat. Gegen einige kann man sich impfen lassen. ÖSTERREICH. Besonders vor Reisen in tropische Länder beziehungsweise mit niedrigeren Hygienestandards lohnt es sich also, einen Blick in den Impfpass werfen. Welche Impfungen zusätzlich zum laut...

  • Margit Koudelka
In der Leistungsperiode 2022-2024 legt die Medizinische Fakultät einen weiteren Schwerpunkt auf die Allgemeinmedizin.

Tag der Allgemeinmedizin
Bald 79 Prozent weniger Hausärzte

Am 19. Mai wird weltweit der „Tag der Allgemeinmedizin“ begangen. Anforderungen und Berufsbild der Hausärztinnen und Hausärzte, aber auch Herausforderungen haben sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Im Medizinstudium der Johannes Kepler Universität Linz absolvieren die Studierenden bereits im ersten Semester ein Ordinationspraktikum in einer allgemeinmedizinischen Praxis. OÖ. Die Allgemeinmedizin als lehrintensives Fach ist mit einem eigenen Lehrstuhl eine markante Säule im...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Eine frühzeitige Abklärung durch den Neurologen ist wichtig für einen guten Behandlungserfolg.

Multiple Sklerose
Ein erfülltes Leben trotz MS

Etwa 2,8 Millionen Menschen leben weltweit mit Multipler Sklerose (MS). In Österreich erhalten rund 450 Personen pro Jahr diese Diagnose. Meist erfolgt die Erstdiagnose im Alter von 20 bis 40 Jahre, also in einem Alter, in dem sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich entscheidende Weichen gestellt werden. Frauen sind etwa zwei bis drei Mal häufiger von dieser Erkrankung betroffen. Am Welt-MS-Tag am 30. Mai richtet sich die Aufmerksamkeit auf diese häufigste neurologische Erkrankung...

  • Margit Koudelka
Rauchen ab 14 verkürzt die Lebenserwartung um mehr als zehn Jahre.
2

Weltnichtrauchertag
Jugendliche Raucher schaden sich extrem

Am 31. Mai findet der jährliche Weltnichtrauchertag statt. Aus diesem Anlass warnt Univ.-Prof.Wolfgang Högler, Vorstand der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde am Kepler Universitätsklinikum vor den schädlichen Auswirkungen speziell auf Kinder und Jugendliche. Rauchen ab 14 verkürzt die Lebenserwartung um mehr als zehn Jahre. OÖ/LINZ. Sie sind besonders empfänglich für Werbung und Gruppenzwang, werden schneller süchtig und schädigen massiv ihre Gesundheit. Denn wer bereits mit 14...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Triage nach Schwere der Erkrankung und nicht nach dem Eintreffen in der Kinder-Notfallambulanz.
1

Kepler Universitätsklinik
Manchester Triage System entscheidet bei Kindernotfällen

Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre bietet die Notfallambulanz am Med Campus IV. professionelle Hilfe für Notfälle. Dort wurde nun das sogenannte Manchester Triage System eingeführt, um auch bei Kindern die Ersteinschätzung zu standardisieren und die Versorgung noch besser auf die Dringlichkeit abzustimmen. LINZ. Das Manchester Triage System (MTS), das erstmals 1995 in der gleichnamigen englischen Stadt eingeführt wurde, ist ein standardisiertes Verfahren zur Ersteinschätzung der...

  • Linz
  • Christina Hartmann
v.l.n.r. Thomas Fiedler, Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte, Peter Niedermoser, Präsident der OÖ-Ärztekammer und Felix Wallner, Kammeramtsdirektor der OÖ-Ärztekammer

Wie das "Modell Deutschland"
Ärztekammer fordert Fusion beider Kassensysteme

Die Ärztekammer Oberösterreich fordert, dass Kassenärzte auch Privatpatienten betreuen können.  OÖ. Seit 2000 stagniert die Zahl der Kassenärzte, während sich die Zahl der Wahlärzte verdoppelte. Laut der Ärztekammer nehme die Attraktivität der Kassenverträge ab und es entscheiden sich immer mehr Mediziner dazu, als Wahlärzte zu arbeiten. Deshalb fordert die Ärztekammer eine Zusammenführung der Kassensysteme.  "Modell Deutschland" In Deutschland ist es laut der Ärztekammer geregelt, dass...

  • Oberösterreich
  • Johannes Paul Andras
Neurologin Gertraud Puttinger stellte die verschiedenen Kopfschmerzarten vor.
2

Gesunde Gemeinde St. Martin
Kopfschmerzen und Migräne im Fokus

Mitte Mai konnte bot die Gesunde Gemeinde St. Martin einen Vortrag zum Thema "Kopfschmerzen und Migräne" an. Dieser musste zuvor bereits einige Mal pandemiebedingt verschoben werden.  ST. MARTIN. Gehalten wurde der Vortrag von der in Eferding niedergelassenen Neurologin Gertraud Putteringer. Sie sprach über die unterschiedlichen Kopfschmerzarten und deren Therapieempfehlung. Der Schwerpunkt lag dabei insbesondere auf dem Bereich Migräne.  Insgesamt 30 Teilnehmer folgten den Ausführungen der...

  • Rohrbach
  • Victoria Preining
Rhabarbertiramisu
19

Kochstorys by Katrin
Fruchtiges Rhabarbertiramisu aus Magertopfen

Rhabarberkuchen ist wohl der Klassiker unter den Rezepten während der Rhabarbersaison.  Aber es gibt noch weitere schmackhafte Rezepte, die man mit dem Frühlingsboten zaubern kann. Wie wäre es mit einem fruchtigen Rhabarbertiramisu? Die Creme ist durch den Magertopfen fettarm und kommt ganz ohne Schlagobers und Mascarpone aus. Die Vanille verleiht dem Ganzen noch eine extra feine Note. Zutaten (eine Auflaufform) 400 ml Milch 3 EL Maisstärke 2 EL Zucker ½ TL Vanillemark/Vanillepulver 2 Pkg....

  • Oberösterreich
  • Katrin Ebetshuber
Schulköchin Viola Edlinger und Direktorin Gisela Pernkopf legen sehr viel wert auf Gesunde Ernährung.
3

Volksschule Rosenau/Hengstpass
Ein Essen, das gut schmeckt, gut tut und gesund hält

Im Bezirk Kirchdorf gibt es insgesamt 28 Gesunde Küche-Betriebe. Das Ziel dahinter ist, ein Essen anzubieten, das gut schmeckt, gut tut und gesund hält.  ROSENAU/HENGSTPASS. Speisen mit ausgewogener Zusammenstellung und Zubereitung ermöglichen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen aktiven Beitrag zu einem bewussten Lebensstil. Laut Elisabeth Weberberger vom Amt der Oö. Landesregierung, Direktion Soziales und Gesundheit, wird gesundes Essverhalten, insbesondere im Kindesalter nachhaltig...

  • Kirchdorf
  • Marion Aigner
Die Rezertifizierung bedeutet: Jede Patientin, die zu uns kommt, kann sich vom Erstkontakt über die fundierte Diagnose bis zur Therapie durchgängig auf höchste Qualitätsstandards verlassen“, weiß Oberarzt Florian Baminger, Leiter des Gynäkologischen Tumorzentrums Ried.

Krankenhaus Ried
Kompetenz des Gynäkologischen Tumorzentrums erneut bestätigt

Frauen mit Unterleibskrebs können sicher sein, im Gynäkologischen Tumorzentrum Ried die besten Therapien zu erhalten: Das haben internationale Experten nun erneut bestätigt, informiert das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried. Damit es erst gar nicht so weit kommt, raten die Fachärzten des Zentrums zu noch mehr Prävention und Früherkennung. Gebärmutterhalskrebs etwa lässt sich durch Impfung vermeiden – doch das wird im Innviertel zu wenig genutzt. RIED. Bereits zum dritten Mal nach 2016...

  • Ried
  • Silvia Wagnermaier
Viel häufiger als üblich sollte man das Fahrrad auch in den Alltag integrieren, appelliert die Ärztekammer OÖ.

Gesundheitskur für alle
Fahrradfahren als Training für ganzen Körper

Neben Fahrrad-Ausflügen könnte man das Rad viel häufiger im Alltag einsetzen, ruft die Ärztekammer OÖ auf. Es trainiert ohne viel Aufwand das Herz-Kreislauf-System und die Atmungsorgane. OÖ. Das vorsommerliche Wetter lädt zu einer Radtour ein. Egal ob längere Touren oder kurze Strecken, das Fahrrad ist für beides hervorragend geeignet. Viel häufiger als üblich, sollte man das Fahrrad aber auch in den Alltag integrieren. Es geht eben nicht nur um das Mountainbike oder das Rennrad. Es geht vor...

  • Enns
  • Ulrike Plank

Gesundheit aus Österreich

Neu bei MeinMed: Wissensforum Demenz.

Neue Vortragsreihe bei MeinMed
Demenz aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet

In Österreich leben etwa 145.000 Menschen mit Demenz. Eine solche Erkrankung stellt sowohl die Betroffenen als auch ihre Angehörigen vor eine Reihe von Schwierigkeiten. ÖSTERREICH. Gemeinsam mit der MAS Alzheimerhilfe veranstaltet MeinMed deshalb das Wissensforum Demenz. In drei Online- und einer Vor-Ort-Veranstaltung beleuchten Experten das Thema Demenz aus verschiedenen Blickwinkeln. "Die Webcast-Reihe will auch Mut machen und zeigen, dass es ein gutes Leben mit Demenz gibt. Mit medizinischer...

  • Margit Koudelka
Der Urlaub ist zu schade für lange "Sitzungen".

Reisedurchfall
Damit die Reise für den Darm nicht zum Stress wird

Magen-Darm-Infekte zählen zu den häufigsten Reisekrankheiten. Es erwischt etwa 30 Prozent aller Touristen. ÖSTERREICH. Meist wird der Durchfall durch Bakterien ausgelöst. Wesentlich seltener sorgen Viren und Parasiten für Magen-Darm-Probleme. Vorbeugend sollte man auf Reisen in Länder mit niedrigeren Hygienestandards auf eine konsequente Nahrungsmittel- und Trinkwasserhygiene achten. Die Regel "koch es, schäl es oder vergiss es!" kann einen vor einer Durchfallerkrankung bewahren. Behandelt wird...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Bald kommen vielleicht auch Insekten auf das Jausenbrot.

MeinMed-Diskussionsrunde
Ernährung gestern, heute und morgen

Darüber, wie eine gesunde Ernährung aussehen sollte, gibt es eine schier unendliche Fülle von Informationen im Internet und in sozialen Medien. Doch nicht alle Tipps halten kritischen Blicken durch Experten stand. Für die Konsumenten ist es häufig schwierig, den Durchblick zu bewahren. ÖSTERREICH. Verschiedenen Ernährungsthemen widmete sich MeinMed in Kooperation mit der Österreichischen Gesundheitskasse und dem Steirischen Ernährungs-Kompetenzzentrum STERZ in einem Webinar. Referenten waren...

  • Margit Koudelka
Ein Röntgenbild trägt zur Diagnose der Wasserlunge bei.

Lungenödem
Welche Anzeichen deuten auf ein Lungenödem hin?

ÖSTERREICH. Die Lunge ist für die Atmung und somit für den Gasaustausch zuständig. Zu einer Beeinträchtigung des Sauerstoffaustausches kann es aufgrund eines Lungenödems kommen. Hierbei handelt es sich um eine Flüssigkeitsansammlung im Lungengewebe bzw. in den Lungenbläschen. Erste Anzeichen Je nach Ursache, etwa Herzschwäche oder Infektionen, kann ein Lungenödem akut auftreten oder sich langsam entwickeln. Erstes Anzeichen ist eine flache und schnelle Atmung. Bei fortschreitender Erkrankung...

  • Wien
  • Landstraße
  • Carola Bachbauer

Beiträge zu Gesundheit aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.