Oberösterreich - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
50 Bilder

Mystischer Mondstein
Wanderung auf den Mondstein

Am Donausteigwanderweg Bad Kreuzen ging es bei herrlichem Herbstwetter von der Aumühle zum „Kraftplatz“ auf den Mondstein, wo wir einen herrlichen Rundblick bis zum Ötscher genießen durften.  Der mystische Mondstein ist ein Verwitterungsgebilde mit typischen Wollsäcken. Insgesamt führt der Donausteig-Weitwanderweg mit seinen 450 km von Passau über Linz bis Grein. Immer wieder begegnet man auf der Strecke mystischen Sagengestalten, eindrucksvollen Landschaften und bedeutenden Kulturschätzen....

  • 18.10.18
  • 2
Lokales
Kampagnenauflösung #linzistfad
4 Bilder

Auflösung
#linzistfad ... ohne initiative Kulturarbeit von junQ.at

Seit Wochen findet man in Linz verstreut Plakate und Flyer, sowie einen ironischen Instagram-Account die unter dem #linzistfad auf die scheinbare Tristesse der Stahlstadt hinweisen. Notwendigkeit zur Kulturarbeit Nun kommt die Auflösung, der Verein junQ.at, der seit zehn Jahren mit Konzertveranstaltungen und dem Onlinemagazin subtext.at wertvolle Kulturarbeit leistet, feiert sein Jubiläum und möchte mit der Kampagne auf die Vielfalt der Szene in Linz, auf die Möglichkeit zum engagierten...

  • 18.10.18
Lokales
Das Charlotte-Taitl-Haus soll ein Gedenkort für Opfer des Nationalsozialismus  sein.

Charlotte-Taitl-Haus
Ein Gedenkort für NS-Opfer

RIED (hepu). Am 16. Oktober 1944 wurde die Jüdin Charlotte Taitl, die im Haus Roßmarkt 29 in Ried wohnte, wegen des "Umgangs mit Deutschblütigen" verhaftet und in Auschwitz ermordet. Heute befindet sich in diesem Haus ein Gedenkort für die Opfer des Nationalsozialismus. Dabei steht Charlotte Taitl stellvertretend für die 196 bisher bekannten NS-Opfer im Bezirk Ried. Der Museumsraum sollte ein Platz zum Nachdenken sein und stellt eine Erweiterung der stadtgeschichtlichen Ausstellung des Museums...

  • 18.10.18
Lokales
Karl Zuser in seinem Bierkeller

Biergasthof Riedberg
"Der Tradition verschrieben"

RIED (hepu). Im Jahr 1958 wurde der Gasthof Rieberg von der Brauerei erbaut. Seit 1960 ist er im Besitz der Familie Zuser. Karl Zuser leitet seit 2000 das Tradtitionswirtshaus. "Als mein Großvater mit dem Gasthaus gestartet hat, war es nicht immer einfach, denn am Riedberg gab es kaum Häuser", erklärt Zuser. Die Menschen konnten sich damals nicht vorstellen, wie ein Wirtshaus dort oben überleben könne. "Zu Beginn holte mein Großvater die Würstl noch aus seiner Heimat Niederösterreich, bis er...

  • 18.10.18
Lokales
Das Wappen von 1435 enthielt nur zwei Symbole.
2 Bilder

Ried
Entwicklung des Stadtwappens

RIED (hepu). Das bekannte Rieder Stadtwappen hat vor ein paar hundert Jahren noch ganz anders ausgesehen. Sieglinde Frohmann vom Volkskundehaus erläutert die Entwicklung: "Ein Wappen bekam Ried bereits im Jahr 1435 von Herzog Heinrich von Bayern verliehen. Das in der Diagonale zweigeteilte Wappen zeigt im linken unteren Feld den Bundschuh und im rechten oberen Feld die weißblauen Wecken als Hinweis auf die bayerische Landeshoheit. Der Ast mit den drei Laubblättern geht auf das Wappen der...

  • 18.10.18
Lokales
Das Volkskundehaus ist wahrscheinlich das bekannteste Museum im Bezirk Ried.

Museen im Bezirk
Museum: Reise in die Vergangenheit

BEZIRK (hepu). Nirgends lässt sich besser vergangene Zeiten erleben als in einem Museum. Informationen und Anschauungsmaterial erlauben einen Blick in die Vergangenheit. So auch im Heimathaus Hohenzell. Im bereits dem Verfall preisgegebenen Kaplanstöckl wurde 1994 ein Heimatmuseum eingerichtet. Arbeitswerkzeuge, Bilder und seltsame Funde aus der Umgebung können hier betrachtet werden. Alte Feuerwehrgeräte und Pferdewägen findet man im Feuerwehrmuseum Mettmach. Auch in Tumeltsham können alte...

  • 18.10.18
Lokales

Sicherheit im Straßenverkehr
Warnwesten für Schulanfänger

LAAKIRCHEN. Wie wichtig die Sichtbarkeit im Straßenverkehr ist, will das Land Oberösterreich schon den Schulanfängern näherbringen. Daher fand auch heuer wieder die Kinderwarnwestenaktion statt, bei der insgesamt rund 17.500 Stück an Oberösterreichs Erstklässler verteilt wurden. In der Stadtgemeinde Laakirchen wurden die Warnwesten, im Beisein von Bürgermeister Ing. Fritz Feichtinger, durch die Polizei im Rahmen der Verkehrserziehung an die Kinder übergeben. Vor allem in den nebeligen und...

  • 18.10.18
Lokales
Der fertige Apfelstrudel wurde schnell fotografiert und dann gleich verspeist.
3 Bilder

Kindergarten Steyrermühl backt
Backe, backe, Apfelstrudel

LAAKIRCHEN. Ein Backset mit Mehl, Kochhauben, Schürzen und mehr, zur Verfügung gestellt von der Firma Haberfellner, hat sich neben zahlreichen Kindergärten im Bezirk auch der Gemeindekindergarten Steyrermühl bei der BezirksRundschau in Gmunden abgeholt. Passend zum Herbst haben sie mithilfe der Backsets Apfeltascherl und Apfelkuchen gebacken. Die Kinder waren mit viel Eifer dabei und es hat allen sehr viel Spaß gemacht. Am Ende waren die Gesichter voller Mehl und die Bäuche gut gefüllt mit...

  • 18.10.18
Lokales
Die Sanitäter Nicole, Christiane und Simon gratulieren den glücklichen Eltern

Ein besonderer Tag
Josefine hatte es bei ihrer Geburt eilig

GMUNDEN. Am 17. Oktober wurden die Rettungssanitäter Nicole, Christiane und Simon zu einer hochschwangeren Frau nach Kirchham alarmiert. Da während der Anfahrt des Rettungs-Teams aus Vorchdorf der Geburtsvorgang schon so weit fortgeschritten war, wurde parallel ein Notarzt entsandt. Als das Rot Kreuz-Team um kurz nach 8 Uhr eintraf, erblickte die kleine Josefine gerade das Licht der Welt. Die Sanitäter und das Team des Notarzthubschraubers "Martin 3" versorgten Mutter und Kind und beide wurden...

  • 18.10.18
Lokales
Das Interesse am Thema „gemeinschaftliche Wohnformen“ in der Leader-Region Mühlviertler Kernland ist groß.
2 Bilder

Großes Interesse an "Wohnen in Gemeinschaft"

FREISTADT. Das Interesse an der öffentlichen Diskussion zum Thema „Wohnen in Gemeinschaft – Zukunft des generationenübergreifenden Wohnens“ war groß. Im Salzhof diskutierten auf Einladung der Leader-Region Mühlviertler Kernland mehr als 40 Menschen, die ihre Wohnsituation im Alter zeitgerecht planen wollen, mit Experten und Menschen mit Erfahrung. Ganz besonders spannende Fragen waren, welche Organisationsformen für gemeinschaftliches Wohnen möglich sind, wie sich gemeinschaftliches Wohnen in...

  • 18.10.18
Lokales

Bezauberndes Baby-Quintett

FREISTADT. Fünf süße Mäuse haben am Landes-Krankenhaus das Licht der Welt erblickt. Wir begrüßen von links nach rechts: Florian Scharfmüller (Eltern: Sabine Scharfmüller und Marcel Hennerbichler, Pregarten), Moritz Diesenreiter (Eltern: Jasmin Siegl und Gregor Diesenreiter, Weitersfelden), Evelyn Inzinger (Eltern: Birgit und Mathias Inzinger, Hirschbach), Simon Johan Deutschbauer (Eltern: Sarah Humer und Andreas Deutschbauer, Neumarkt) und Roxana Mia Ziegler (Eltern: Lisa Schmied und Dominik...

  • 18.10.18
Lokales
7 Bilder

Müllwagen begann während der Fahrt zu brennen

SIERNING. Zu einem brennenden Müllfahrzeug wurde heute (18.10) früh die Feuerwehr Sierning alarmiert. Kurz vor 10 Uhr brach aus noch unbekannter Ursache ein Brand auf der Ladefläche eines Müllwagens aus. Der LKW wurde von der Feuerwehr in eine nah gelegene Schottergrube begleitet. Dort wurde die Ladung entladen und abgelöscht. Am Fahrzeug entstanden keine Schäden. Fotos: FF Sierning

  • 18.10.18
Lokales
VKB-Regionaldirektor Wolfgang Plasser, Astrophysiker Dr. Gernot Grömer, Direktor der VKB-Bank Bad Ischl, Christian Elmer.

Faszination Erde
Vortrag mit Astrophysiker Gernot Grömer in Bad Ischl

BAD ISCHL. Die VKB-Bank lud am 17. Oktober zu einem spannenden Vortragsabend mit dem heimischen Astrophysiker Gernot Grömer in das Bad Ischler Lehártheater. VKB-Regionaldirektor Wolfgang Plasser und der Direktor der VKB-Bank Bad Ischl, Christian Elmer begrüßten die Gäste und gingen in ihren Eröffnungsworten auf die besondere regionale Verankerung der VKB-Bank ein. Der anschließende Vortrag beschäftigte sich mit dem Planeten Erde aus der Weltraum-Perspektive. Mit einer Mischung aus Wissenschaft...

  • 18.10.18
Lokales

Bankomat aus Bankfiliale gerissen

ST. MARIEN (red). Zumindest zwei bislang unbekannte Täter haben am 18. Oktober gegen 2:48 Uhr das Foyer eines Bankinstitutes in Nöstlbach betreten und einen Spanngurt um den Bankomaten gelegt. Danach haben die Täter diesen unter Verwendung eines vor dem Objekt abgestellten Fahrzeuges aus der Verankerung gerissen, auf das Fahrzeug verladen und abtransportiert. Das verwendete Fahrzeug dürften die Täter zuvor in Piberbach gestohlen haben. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ...

  • 18.10.18
Lokales
vlnr. Irene Hörschläger und Lydia Witzany mit der Schneekugel "Goldmarie"
2 Bilder

Verleihung Goldmarie - Arge-Sie Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen

VERLEIHUNG der sechsten Goldmarie an Arge-Sie - Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen in Linz Der Wiener Frauenarbeitskreis der BAWO (Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnunslosenhilfe) verleiht seit 2012 den Preis der Goldmarie. Große Freude herrschte beim Projekt Arge-Sie des Vereines Arge für Obdachlose bei der Überrreichung der schönen Schneekugel „Goldmarie“. Dieser Preis wurde von den Teilnehmerinnen des Arbeitskreises ins Leben gerufen, um die Wichtigkeit frauenspezifischer Themen...

  • 18.10.18
Lokales
vlnr. Irene Hörschläger und Lydia Wizany mit der Schneekugel "Goldmarie"
2 Bilder

Verleihung Goldmarie - Arge-Sie Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen

VERLEIHUNG der sechsten Goldmarie an Arge-Sie - Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen in Linz Der Wiener Frauenarbeitskreis der BAWO (Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnunslosenhilfe) verleiht seit 2012 den Preis der Goldmarie. Große Freude herrschte beim Projekt Arge-Sie des Vereines Arge für Obdachlose bei der Überrreichung der schönen Schneekugel „Goldmarie“. Dieser Preis wurde von den Teilnehmerinnen des Arbeitskreises ins Leben gerufen, um die Wichtigkeit frauenspezifischer Themen...

  • 18.10.18
Lokales

Leserbrief von Christine Gratzl
Sommerzeit? – Winterzeit?

Zeitumstellung ja oder nein war heuer eine wichtige Frage der EU. Herausgekommen ist, dass sich die Gegner eher zu Wort gemeldet haben als die Befürworter. Ist für mich klar, weil wenn ich nichts dagegen habe, oder es mir egal ist, habe ich doch andere Sorgen im Leben, als mich bei einer Umfrage über e-mail zu beteiligen, die am Anfang auch nicht richtig funktioniert hat. Mir persönlich hat es nichts ausgemacht, wenn ich die Uhr vor- oder zurückstellen musste. Ich bin es seit meinem 13...

  • 18.10.18
Lokales
ÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer (l.), Landesobmann Josef Pühringer (2.v.r.) und Landesgeschäftsführer Franz Ebner (r.) bedankten sich bei den erfolgreichen Seniorenbund-Werbern.

Seniorenbund: erfolgreichste Werber prämiert

BEZIRK FREISTADT, BAD SCHALLERBACH. Am 30. Juni 2018 endete der Neumitgliederwettbewerb des OÖ Seniorenbundes. Ein Jahr lang – der Wettbewerb hatte am 1. Juli 2017 begonnen – wurden in den Ortsgruppen oberösterreichweit 5.500 Neumitglieder geworben. Im Bezirk Freistadt konnten in diesem Zeitraum 438 neue Mitglieder begrüßt werden. Bei einer Prämierungsfeier im Atrium in Bad Schallerbach wurden kürzlich die erfolgreichsten Ortsgruppen des Bezirkes Freistadt prämiert: In der Wertung...

  • 18.10.18
Lokales
Die Schüler der 4b Klasse der NMS Sattledt besuchten Bezirkshauptfrau Elisabeth Schwetz in der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land.

NMS Sattledt
Schüler besuchten Bezirkshauptfrau

SATTLEDT, WELS. Bezirkshauptfrau Elisabeth Schwetz lud die Schüler der 4b Klasse der Neuen Mittelschule (NMS) Sattledt mit ihren Lehrer anlässlich des Jubiläums "150 Jahre Bezirkshauptmannschaften" nach Wels ein. Es wurde eine Zeichenausstellung von Schülern aus Wels-Land eröffnet. Anschließend gab es Informationen zu den Aufgabenfeldern der Bezirkshauptmannschaft und zum Jugendschutzgesetz.

  • 18.10.18
Lokales
Der Wasserturm wurde originalgetreu saniert.

Welser Wasserturm restauriert

Das geschichtsträchtige Renaissancebauwerk erstrahlt in neuem Glanz. WELS. Die Re­s­tau­rie­rung des Wasserturms am Zwinger ist abgeschlossen. Die Stadt Wels hatte das Sanierungskonzept 2016 mit dem Bundesdenkmalamt unter Einbindung eines Restaurators erarbeitet. 2017 wurden neben einer Innenreinigung die schadhaften Teile der Holzdecken und Leitern im Innenbereich ausgetauscht. 2018 erfolgte dann die Sanierung des Außenbestandes durch Wiederherstellung der Originalfassung beim Wappenfries...

  • 18.10.18
Lokales
<f>Andorf könnte</f> ärztliches Versorgungszentrum bekommen.
2 Bilder

Ärztliche Versorgung
Krankenkasse und Ärztekammer lassen Andorf jubeln

ANDORF, SCHÄRDING (ebd). Aktuell gibt es in Oberösterreich vier Primärversorgungszentren. Nun einigten sich Gebietskrankenkasse (OÖGKK), Land Oberösterreich und die Ärztekammer auf einen weiteren Ausbau solcher ärztlichen Versorgungszentren. Demnach soll die Versorgung in den sechs Versorgungsregionen Zentralraum Linz und Wels, Mühlviertel, Pyhrn-Eisenwurzen, Salzkammergut und Innviertel ausgebaut werden. Dabei werden als gut geeignete Standorte auch Schärding und Andorf definiert. "Das wäre...

  • 18.10.18
Lokales
Bgm. Franz Waldenberger, Franz und Josef Sturbmayr vor dem Christbaum für die Hofburg.

Bundespräsident erhält Christbaum aus OÖ
Hofburg: Christbaum heuer aus Pennewang

PENNEWANG. Der „offizielle“ Christbaum für Bundespräsident Alexander van der Bellen kommt heuer aus Oberösterreich – aus der Gemeinde Pennewang im Bezirk Wels-Land. Landeshauptmann Thomas Stelzer und Bürgermeister Franz Waldenberger übergeben die Tanne am 30. November 2018 an den Bundespräsidenten. Begleitet werden sie dabei von Schülern der Volksschule Pennewang, die bei der Übergabefeier Weihnachtslieder zum Besten geben. Der Baum wird von Familie Sturbmayr – Leitenbauers Christbaumwald zur...

  • 18.10.18
Lokales
Für Projekte im ländlichen Raum gibt es Unterstützung.

6,6 Millionen Euro für grenzüberschreitende Projekte

BEZIRK. Bereits zum siebten Mal tagte der Begleitausschuss als beschlussfassendes Gremium des EU-Förderprogramms INTERREG V-A Österreich – Bayern 2014-2020 – diesmal in Kufstein. Das INTERREG V-A Programm Österreich-Deutschland/Bayern 2014 - 2020 ist eines von 60 grenzüberschreitenden Strukturfonds-Förderprogrammen der Europäischen Union, mit einem Fördervolumen von 54,5 Millionen Euro. Sein Ziel ist die Intensivierung der grenzüberschreitenden Kooperation in den Bereichen Forschung,...

  • 18.10.18

Beiträge zu Lokales aus