Sauna und Brause
Einsiedlerbad eröffnet in Wien Margareten

Das Einsiedlerbad wurde durch die Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery, dem Wiener Bäderchef Hubert Teubenbacher (l.) und Stadtrat Jürgen Czernohorszky (r.).
2Bilder
  • Das Einsiedlerbad wurde durch die Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery, dem Wiener Bäderchef Hubert Teubenbacher (l.) und Stadtrat Jürgen Czernohorszky (r.).
  • Foto: Naz
  • hochgeladen von Naz Kücüktekin

Endlich ist es so weit: Im Einsiedlerbad kann man ab sofort Sauna- und Brausespaß genießen.

MARGARETEN. Der Winter naht, die Temperaturen sinken. Für Sommerliebhaber beginnt eine schwere Zeit. Wer aber auch in der kalten Jahreszeit 35 Grad und noch mehr erleben möchte, hat Glück. Denn der Sauna- und Brausebereich im Einsiedlerbad ist nun endlich auch in Betrieb.

Im Juli wurde bereits das Familienbad eröffnet. Dazu wurde das Erdgeschoß samt Frischlufthof des Einsiedlerbads umgestaltet. Zwei Freibecken und ein Becken im überdachten Bereich waren das Ergebnis. "Bereits 10.000 Kinder haben das neue Familienbad im Einsiedlerpark besucht“, freut sich Jürgen Czernohorszky, Stadtrat für Bäder und Jugend.

Historisches Tröpferlbad

13 Monate dauerte der Umbau des ehemaligen Tröpferlbads ingesamt, das 1890 als Volksbad V errichtet wurde. Kostenpunkt waren fünf Millionen Euro, finanziert vom Bezirk Margareten. "Uns war das Projekt sehr wichtig, da mit dem Einsiedlerbad auch ein wichtiger sozialer Treffpunkt geschaffen wird", so Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery.

Das Beste aus wenig Platz

Knapp zwei Monate nach der Eröffnung des Familienbads wurde nun auch der Sauna- und Brausebereich in Betrieb genommen. "Wir haben versucht, aus dem wenigen Platz, den wir hier haben, das Beste zu machen", erzählt Hubert Teubenbacher, zuständig für die Wiener Bäder.

Und das ist ihnen definitiv gelungen. Eine Infrarotkabine und eine finnische Sauna sorgen für gesundes Schwitzen. Abkühlen kann man sich in einem kleinen Becken oder auf der Freilufterrasse.

Komplett barrierefrei

Die Tradition des Tröpferlbads wird im neu umgebauten Einsiedlerbad auch aufrechterhalten, denn es stehen vier Brausebadkabinen zur Verfügung. Im zweiten Stock befindet sich zusätzlich ein Massagebereich. Erreichbar mit dem Aufzug, durch welchen das ganze Bad auch barrierefrei ist.

Öffnungszeiten und Preise gibt es unter www.wien.gv.at

Das Einsiedlerbad wurde durch die Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery, dem Wiener Bäderchef Hubert Teubenbacher (l.) und Stadtrat Jürgen Czernohorszky (r.).
Autor:

Naz Kücüktekin aus Hernals

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.