Hundezone Sallinger-Park: Mehr Platz für Hunde

Alina besucht mit ihrem Oli täglich die Hundezone.
4Bilder

MARGARETEN. Das Hundebellen lässt schon beim Einbiegen in die Hartmanngasse erkennen, dass die Türen der erweiterten und neu gestalteten Hundezone im Rudolf-Sallinger-Park für die Vierbeiner bereits offen stehen.

Inmitten der spielenden und wälzenden Hunde steht Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ) und verteilt Leckerlis. Zum Ärgernis der Hunde wird das Streicheln und Füttern kurz für die feierliche Eröffnung der neuen Hundezone unterbrochen. Gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Nikola Furtenbach (Grüne) schneidet die Bezirkschefin das rote Band durch und übergibt den Bereich offiziell an die Hundebesitzer. Diese sind zwar erfreut über den strukturierten Platz mit Wiese, Sandkiste und Hindernisparcours, doch die Größe der Zone ist einigen der anwesenden Hundehalter immer noch zu klein.

Eingeschränkter Platz

"Ich bin sehr froh über die Neugestaltung, aber laufen können die Hunde hier nicht wirklich", sagt Alexander und sieht seinem Jack Russell Terrier Lanzelot beim Toben zu. "Wir sind als innerstädtischer Bezirk räumlich eingeschränkt. Deswegen ist es umso erfreulicher, dass man auch im Fünften pfleglich mit Tieren umgehen kann", so Schaefer-Wiery, die selbst keinen Hund besitzt, aber als Kind mit ihrem schwarzen Niki aufwachsen durfte.

Zusätzlich zur neuen Hundezone bietet der Bezirk einen weiteren Service: Bis 27. Juni ist jeden Dienstag von 17.30 bis 18.30 die tierschutzqualifizierte Hundetrainerin Petra Frey vor Ort und steht für alle Fragen rund um den Hund kostenlos zur Verfügung. "Generell gilt für Hundezonen: je strukturierter, desto besser für die Tiere", so Frey. "Hier wurde der Bereich optimal eingeteilt mit Sandkiste, Hindernissen und einer kleinen Wiese – allerdings fürchte ich, dass der Rasen nicht allzu lange so schön bleiben wird."

Autor:

Maria-Theresia Klenner aus Hietzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.