MGA Fivers Wien
Margaretens Handballerinnen auf großem Erfolgskurs

Das Kaderteam rund um Cheftrainer Arnes Cebic konnte sich beim Auftaktspiel gegen den SC Ferlach/Feldkirchen durchsetzen.
3Bilder
  • Das Kaderteam rund um Cheftrainer Arnes Cebic konnte sich beim Auftaktspiel gegen den SC Ferlach/Feldkirchen durchsetzen.
  • Foto: MGA Fivers Wien
  • hochgeladen von Barbara Schuster

MGA Fivers Wien Damen Handballclub: ein Gespräch über Erfolge, Jugendarbeit und warum Frauen im Sport unterrepräsentiert sind.

WIEN/MARGARETEN. „Wir wollen die öffentliche Wahrnehmung ändern“, sagt Alan Vuckovic. „Die Damen sind stark unterrepräsentiert und das sehen wir nicht ein“, ergänzt Arnes Cebic. Die Rede ist von den Fivers. Nein, nicht von den männlichen Top-Handballern, die große nationale wie internationale Erfolge feiern – sondern vom Damenverein, dessen Spielbilanz nicht minder bravourös ist.

Seit zwei Jahren ist Alan Vuckovic Obmann der MGA Fivers. Arnes Cebic war 2017 Jugendtrainer und Co-Trainer der ersten Mannschaft. Nach einer kurzen Pause holte ihn Vuckovic als Cheftrainer zurück zu den MGA Fivers nach Margareten. Seitdem hat sich der Verein neu aufgestellt. „Wir haben die Trainer von drei auf sechs verdoppelt und von der U9 bis zur Kampfmannschaft eine frische Struktur reingebracht“, sagt der Obmann.

Der Nachwuchs im Fokus

„Der Fokus liegt jetzt auf der Jugendarbeit. Unser Ziel ist es, dass künftig mindestens 30 bis 60 Prozent der Spielerinnen der Kampfmannschaft aus unserem eigenen Nachwuchs hervorgehen“, erklärt der Cheftrainer.

Bei den MGA Fivers können Mädchen ab sieben Jahren bis zu den U18 und der Kampfmannschaft spielen.
  • Bei den MGA Fivers können Mädchen ab sieben Jahren bis zu den U18 und der Kampfmannschaft spielen.
  • Foto: Anton Nigg
  • hochgeladen von Barbara Schuster

Derzeit liegt man gut im Rennen: 50 Prozent des Kaders stammen aus dem eigenen Haus. Man will aufzeigen, dass der Verein eine Perspektive für junge Spielerinnen bietet. Sonja Frey, Carina Gangel, Ines und Lena Ivancok – alle waren in der MGA-Kaderschmiede und spielen jetzt im österreichischen Damennationalteam und sind Profihandballerinnen im Ausland.

Frauen im Sport unterrepräsentiert

„Wir brauchen die Jugend. Da spielt auch das Miteinander und der Zusammenhalt eine große Rolle“, sagt Cebic. Darum trainieren die verschiedenen Altersklassen Spielzüge nicht mehr nur für sich, sondern auch gemeinsam. Im Sommer gibt es außerdem ein Lager, dort treffen alle Altersklassen aufeinander.

Für die Handball-Hallen-EM 2024 hat sich das Team der MGA Fivers bereits qualifiziert.
  • Für die Handball-Hallen-EM 2024 hat sich das Team der MGA Fivers bereits qualifiziert.
  • Foto: Anton Nigg
  • hochgeladen von Barbara Schuster

"Wir haben auch eine soziale und moralische Verantwortung, die Damen nicht außen vor zu lassen“, sagt Vuckovic. Als Vater einer Tochter und eines Sohnes – beide überaus erfolgreiche Handballer – kennt Vuckovic das Geschlechterproblem schon lange. "Es geht nicht nur um Handball, das ist in fast allen Sportarten so. Die Männer werden gefeiert, die Damen bemerkt kaum jemand. Das fängt beim Sponsoring an und endet bei Fernsehübertragungen."

Wiener Damen im Handball auf Erfolgskurs

Rund 100 Mitglieder hat der MGA Fivers. Ab sieben Jahren können Mädchen teilnehmen und die einzelnen Altersklassen bis zu den U18 und bestenfalls bis zur Kampfmannschaft (und unter Umständen bis ins Nationalteam) durchlaufen. Dass die Damen so einiges drauf haben, bewiesen sie 2017 als Cup-Sieger. Als Veranstalter ist das Damen-Nationalteam auch bereits für die Handball-Hallen-EM 2024 qualifiziert. Ihren männlichen Kollegen stehen sie definitiv in nichts nach.

Nur der Umgang sei ein anderer, schmunzelt Cheftrainer Arnes Cebic. "Als Damentrainer musst du menschlicher und emotionaler sein. Der Smalltalk vor und nach dem Training etwa ist unglaublich wichtig." Das sei aber auch der einzige Unterschied!

Weitere Infos gibt's hier:

MGA Fivers Wien
Spielstätte: Hollgasse 3, 1050 Wien
www.mga-handball.at

2

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

3 2

Gewinnspiel Wien Urlaub
1 Nacht für 2 Personen im Hilton Vienna Park plus WienPackage gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Lerne Wien als WienerIn neu kennen!Wer schon immer einmal Wien durch die Augen eines Touristen erleben wollte, der bekommt mit unserem Gewinnspiel dazu die Möglichkeit. Abseits von Berufs- und...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen