17.10.2014, 16:10 Uhr

Design Trend auf der Wieden

Ingrid Raab, eine der Top Unternehmerinnen im Freihausviertel genießt in Sachen Vintage Mode Weltruf.
Vor über 30 Jahren eröffnete Ingrid Raab mit "Flo Vintage Nostalgische Mode" in der Schleifmühlgasse. "Ich war fasziniert über die tollen Vintage Läden in England und Frankreich und wollte das nach Wien holen," so die ehemalige Fernsehjournalistin. Der Beginn war nicht leicht: "Wir verkaufen sehr hochwertige Stücke und heben uns bewusst von Second Hand oder gar Flohmarkt ab," so die Modeexpertin. Das musste man in Wien erst lernen, heute ist Vintage gefragt wie nie zuvor: "Wir sind stolz, wirkliche Vintage Mode zu haben und keine neuen auf alt getrimmten Stücke," so Raab, deren Geschäft mittlerweile sogar zum Touristenmagneten geworden ist.
Ebenfalls eine Pionierin auf der Wieden ist Modedesinerin Jutta Pregenzer, sie eröffnete vor 22 Jahren einen der ersten Concept Stores in Wien, wo nicht nur Mode, sondern auch Möbel und Kunst verkauft werden. "Ich freue mich, dass immer mehr Designer ihr Zuhause auf der Wieden finden," so Pregenzer. Ihre Mode beschreibt sie als pur mit reduzierten Schnitten.

Frischen Wind in den Bezirk bringt Ulrike Eckerstorfer mit "Mein Design". Sie produziert mit ihrem Label "La Schachtula" Textilien aus Stoffen aus dem Wald- und Mühlviertel. Um die Miete für Werkstatt und Shop zu finanzieren vermietet sie Verkaufsfläche an acht weitere Designer, ein Designer des Monats ergänzt das Angebot im vielfältigen Store in der Kettenbückengasse..
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.