Trotz Coronavirus
Haus des Meeres bleibt regulär geöffnet

Das Haus des Meeres bleibt trotz Coronavirus auch weiterhin regulär geöffnet. Guides sollen dafür sorgen, dass es zu keinen Menschenansammlungen kommt.
  • Das Haus des Meeres bleibt trotz Coronavirus auch weiterhin regulär geöffnet. Guides sollen dafür sorgen, dass es zu keinen Menschenansammlungen kommt.
  • Foto: Thomas Ledl/Wikipedia
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Das Haus des Meeres wird auch weiterhin täglich von 9 bis 20 Uhr geöffent sein. Guides sollen darauf achten, dass größere Menschenansammlungen vermieden werden.

MARIAHILF. "Nach sorgsamer Überlegung und Rücksprache mit einem Arzt haben wir uns dazu entschlossen, das Haus des Meeres weiter offen zu halten, zu unseren normalen Öffnungszeiten täglich von 9 – 20 Uhr", heißt es in einer aktuellen Aussendung des Haus des Meeres.

Die Guides des Hauses sollen dann darauf achten, dass sich keine größeren Menschenansammlungen bilden. "Das Haus des Meeres hat ohnehin nur eine Zulassung von 600 Personen für das ganze Haus und die verteilen sich auf 12 Geschoßebenen, was rechnerisch im Stockwerk 50 Personen bedeutet", erklärt man in der Aussendung. Fütterungen und ähnliche Aktionen, wo größere Menschenansammlungen und Gedränge befürchtet werden, würden aber bis auf weiteres ausgesetzt.

Weiterhin Veranstaltungen im Haus möglich

Zudem habe man im ganzen Haus etwa 20 Desinfektionsspender aufgehängt, wo Besucher ihre Hände desinfizieren können. Spezielle Kontaktflächen wie Türschnallen oder Geländer würden zudem öfter mit Desinfektionsmittel gereinigt werden. Verhaltensregeln für Besucher, was Hände waschen, Niesen und die Verwendung dieser Desinfektionsmittel betrifft, sind ausgehängt. Auch Veranstaltungen für weniger als 100 Personen würde man weiterhin durchführen.

"Nichts destotrotz unser Ersuchen: Kommen Sie bitte nur, wenn Sie sich gesund fühlen und keinerlei Anzeichen von Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Atembeschwerden o.ä. haben, um niemanden zu gefährden, vielen Dank!", heißt es aus dem Haus des Meeres.

Autor:

Elisabeth Schwenter aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen