Start-Up "Saturo"
Wird Trinken bald das neue Essen?

Die Gründer von Saturo kennen sich schon seit der Studienzeit. Jetzt starten sie gemeinsam durch.
2Bilder
  • Die Gründer von Saturo kennen sich schon seit der Studienzeit. Jetzt starten sie gemeinsam durch.
  • Foto: Saturo
  • hochgeladen von Naz Kücüktekin

Eine Mahlzeit in der Flasche: Die Notlösung eines Wiener Studenten erobert jetzt Europa und die USA.

MARGARETEN/MARIAHILF. Auf einem rasanten Höhenflug ist zurzeit das Wiener Start-up "Saturo". Erst 2017 gegründet, verkaufen Hannes Feistenauer und Joerg Hauke ihre Getränke ein Jahr später schon europaweit und in den USA.

"Wir sind eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen Österreichs. Vor Kurzem hat auch ‚Square One Foods‘, ein Teil des Getränkeherstellers Spitz, in uns investiert", berichtet Feistenauer. Doch was genau ist "Saturo" überhaupt?

Flüssige Mahlzeit

Saturo ist – einfach gesagt – eine flüssige Mahlzeit. "Eine 500-ml-Flasche deckt ein Viertel des täglichen Bedarfs an Kalorien, Proteinen, Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralstoffen ab", preist Feistenauer sein Produkt an.
Angeboten wird der dickflüssige, leicht mehlig schmeckende Drink in den Geschmacksrichtungen Schokolade, Vanille, Erdbeere und Natur.

Also Schluss mit Kauen? Mit Saturo könnte man zwar laut Feistenauer theoretisch tatsächlich komplett auf feste Nahrung verzichten. Das ist allerdings nicht die Intention dahinter: Saturo sei für Situation gedacht, in denen man keine Zeit oder keine Lust hat, zu kochen. Als Zielgruppe peilt man daher Studenten und Menschen, die viel arbeiten, an. "Wir sehen uns als gesunde Alternative zu Fast Food. Statt Schnitzel-Semmerl oder Pizzaschnitte lieber ein Saturo", so Feistenauer.

Notlösung als Geschäftsidee

Aus eigener Zeitnot heraus kam dem 33-Jährigen auch die Idee zu seinem Produkt. "In meiner Studienzeit hatte ich oft keine Zeit, einkaufen zu gehen und zu kochen. Auf die richtigen Nährstoffe wollte ich aber trotzdem nicht verzichten." Kurzerhand begann der studierte Produktentwickler, sich sein eigenes Pulver zusammenzumischen, um Vitamine und Proteine aufzunehmen – so entstand aus der eigentlich provisorischen Notlösung eine Geschäftsidee.

Begonnen hat das Start-up übrigens als klassisches Zwei-Mann-Unternehmen, mit Feistenauer und Partner Joerg Hauke in Feistenauers Wohnung in Margareten. Mittlerweile besteht das Team aus 15 Mitarbeitern. "Wir mussten alle paar Monate umziehen. Wir wurden immer mehr und die Büros reichten einfach nicht mehr", erzählt Feistenauer. Aktuell haben sie ihren Firmensitz in der Mariahilfer Schulhofpassage.

Saturo gibt's auf www.saturo.com und Amazon. Eine 500-ml-Flasche Saturo kostet drei Euro, den 330-ml-Tetrapack gibt es um 2,25 Euro.

Die Gründer von Saturo kennen sich schon seit der Studienzeit. Jetzt starten sie gemeinsam durch.
Einen Riegel hat Saturo auch im Angebot.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen