Meidling
Die Kinder von der Roboterschule

Die Schüler Anja Peric, Zeynep Bozkurt, Andjela Spasil und Jeremy Bartak präsentieren ihre selbst programmierten Fahrzeuge.
3Bilder
  • Die Schüler Anja Peric, Zeynep Bozkurt, Andjela Spasil und Jeremy Bartak präsentieren ihre selbst programmierten Fahrzeuge.
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

In der Neuen Mittelschule (NMS) Steinbauergasse 27 programmieren Kinder Fahrzeuge.

MEIDLING. "Das sind kleine Odabas, die rollen selbstständig über die gezeichneten Striche", erklärt die 12-jährige Zeynep Bozkurt. Dann nimmt sie eine Kugel aus der Schachtel und setzt sie auf ein Blatt Papier, auf dem mit einem Stift eine Art Rundkurs aufgezeichnet wurde. Die Kugel rollt dann eigenständig über den Parcours und Bozkurt freut sich sichtlich.

Das Mädchen besucht die NMS Steinbauergasse, die sich stolz "Roboterschule" nennt. "Wir sind in diesem Bereich Vorreiter", berichtet Direktorin Brigitte Stieg stolz. Die 56-Jährige war Informatiklehrerin und wechselte vor fünf Jahren in die Direktion der Steinbauergasse. Einer der Gründe dafür war, dass hier Robotics und Coding, also das Programmieren von Robotern gelehrt wird.

Kinder programmieren

In einer unverbindlichen Übung lernen die Schüler, wie man etwa Raupenfahrzeugen beibringt, sich selbstständig zu bewegen. Andjela Spasil (14) und Anja Peric (13) haben schon viel von dem Fach gehört – immer nur Gutes, schicken sie gleich nach. Dann wollten sie es einmal probieren und waren begeistert: "Die Anleitungen, wie man den Robotern sagt, was sie machen sollen, sind ja einfach und für uns verständlich", so die beiden. Sie stehen nun kurz vor ihrer ersten eigenen Programmierung und sind schon sehr darauf gespannt.

Zeynep Bozkurt war einfach neugierig, etwas Neues zu machen. Da sie einen IT-Experten in ihrer Familie hat, war es für sie nicht abwegig, in den "Roboter-Kurs" zu gehen. Vor allem die Raupenfahrzeuge haben es ihr angetan.

Wie Zauberei

Gemeinsam mit ihrem Lehrer hat sie schon programmiert, wie der kleine Roboter durch den Klassenraum fahren kann. Immer, wenn er kurz vor einer Kollision mit einem Sessel oder einem Tisch steht, hält er an, dreht sich, bis es kein Hindernis gibt, und fährt dann weiter. Die Kinder sind beeindruckt davon, dass "ihre" Roboter so gut funktionieren.

"Ja, das ist eine Zauberei, aber keine Hexerei", spaßt ihr Lehrer, der die Kinder mit seiner Begeisterung ansteckt. Er erklärt auch, dass es diese Technologie bereits gibt: In Fahrassistenten von Autos oder den selbstfahrenden Rasenmähern und Staubsaugern sind ähnliche Programmierungen zu finden, wie bei den Odabas und Raupenfahrzeugen der Schüler.

Kinder am Weg in die Zukunft

Der Aufwand für eine solche Programmierung liegt bei ein bis zwei Stunden, wenn die Kinder es erstmals machen. Ihr Lehrer ist da schon ein bisschen schneller: Er kann die ausweichenden Roboter inzwischen nach einer halben Stunde auf den Parcours schicken.

"Die Kinder heute wachsen mit Handy und Tablet auf", so Direktorin Brigitte Stieg. "Wir vermitteln ihnen nun, was man damit alles machen kann – und das interessiert sie sehr."

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

2 4

Spitzenköche erwarten mehr als 5.000 Gäste
Wiener Sommer Genusswoche vom 12. bis 18. Juli

• Wiener Sommer Genusswoche vom 12. bis 18. Juli 2021 • Offizieller Reservierungsstart am 1. Juli 2021 • Reservierungslink: https://gastronews.wien/club/genusswoche/ „Internationale Geschmackserlebnisse in Wien genießen“ – bei der Wiener Sommer Genusswoche, die von 12. bis 18. Juli 2021 in ausgewählten Spitzenrestaurants stattfinden wird. Die „Sommer Genusswoche“ bietet Gästen eine Woche lang die Möglichkeit in Toprestaurants in und um Wien kulinarische Köstlichkeiten zu genießen. Das Konzept...

bz Kompassbz Kompassbz Kompass
3 Video

bz-Kompass
Das lest ihr in der aktuellen bz (mit Video)

Mit nur einem Mausklick geben wir dir mit dem "bz Kompass" jeden Mittwoch einen Einblick in die aktuellen Ausgaben der bz-Wiener Bezirkszeitung. Du bist neugierig geworden? Du möchtest wissen was in Wien passiert? Wir sind einfach näher dran und zeigen dir spannende Beiträge aus den Bezirken. Hier kannst du dir den aktuellen bz Kompass ansehen oder aber auch in deinem Briefkasten in der neuen Ausgabe schmökern. bz Kompass vom 16.6.2021: Hier kommst du zu den einzelnen Artikeln im bz Kompass:...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
bz Kompass
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
Secession, 2018

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen