Roboter

Beiträge zum Thema Roboter

Mitarbeiter von TDK bei der Inbetriebnahme einer Roboterapplikation
2

TDK Deutschlandsberg setzt auf digitale Simulation in der Fertigung

Ein Einblick in das TDK-Werk in Deutschlandsberg: So forscht man mit moderner, digitaler Technik an der Verbesserung der eigenen Fertigung. DEUTSCHLANDSBERG. TDK Deutschlandsberg, ein Teil der japanischen TDK Group mit 950 Mitarbeitern am steirischen Standort, ist nicht nur der größte Standort des Unternehmens in Europa und Kompetenzzentrum für keramische Bauelemente. Auch ein wesentlicher Teil des Forschungs- und Entwicklungszentrums für Europa ist in Deutschlandsberg angesiedelt: das "Process...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Markus Zettl (r.) bei der Übergabe der Sachspende an Dekan Michael Rabl (l.)

Roboter, Drohnen und Co.
Conrad fördert den FH OÖ Campus Wels

Conrad rüstet die Fachhochschule OÖ Campus Wels mit zahlreichen technischen Geräten, Roboter und Drohnen aus. WELS. Mit dem Programm „Conrad Education“ unterstützt Conrad Schulen und Hochschulen. So übergab der Conrad-Geschäftsführer Markus Zettl kürzlich zahlreiche technische Geräte, Roboter und Drohnen an den Dekan der Fachhochschule (FH) OÖ Campus Wels, Michael Rabl, als Sponsoring für den neuen Makerspace, der gerade errichtet wird. Denn dort sollen die Studierenden zukünftig mit Betreuung...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Am Digitalen Donnerstag gibt es bei uns jede Woche die wichtigsten Fakten aus der digitalen Welt, kompakt und verständlich zusammengefasst.

Digitaler Donnerstag
KI – Künstliche Intelligenz

Wer schon einmal von künstlicher Intelligenz gehört hat, denkt schnell an Hollywood-Filme und viel Science-Fiction. Doch wie genau ist Künstliche Intelligenz oder kurz "KI" eigentlich definiert und in welchen Bereichen wird sie heutzutage bereits eingesetzt? Der Digitale Donnerstag klärt auf: Was ist künstliche Intelligenz?Die KI oder auch AI in Englisch (Artificial Intelligence) simuliert menschliche Intelligenz anhand von Maschinen, vor allem mit Computersystemen. Doch was kann die KI? Sie...

  • Tirol
  • Lucia Königer
Das „Team Tyrolics“, einziges Team aus Österreich beim diesjährigen RoboCup@Work.

Innsbrucker Team feiert
Er­­folg beim Robo­­Cup@Work

INNSBRUCK. Bei seiner ersten Teilnahme am RoboCup@Work hat das Innsbrucker „Team Tyrolics“, bestehend aus Mitgliedern dreier Institute der Universität Innsbruck, den siebten Platz erreicht. Roboter und Mensch:Roboter spielen in unterschiedlichsten Szenarien eine immer größere Rolle – in der Industrie, in der Pflege, aber auch in der Forschung. Beim RoboCup messen seit mehreren Jahren Teams von Forscherinnen und Forscher regelmäßig die Fähigkeiten ihrer Roboter gegeneinander: Es gilt,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Viktoria Gstir
Roboter "Pasti" ist ein Geschenk und wird trotz anfänglicher Bedenken bald zu einem Teil der Familie.
6

Westbahntheater
Ein Roboter im Haushalt – geht das?

Das Westbahntheater Innsbruck zeigt in einer Uraufführung eine Tragikomödie des Axamer Autors Joseph Holzknecht mit dem Titel „Das Geschenk.“ Dabei handelt es sich um einen Roboter, der im Leben einer Familie schon bald eine Rolle spielt. Joseph Holzknecht aus Axams ist in der Schauspiel- und Kabarettszene mittlerweile eine anerkannte Größe. Als Autor macht er jetzt mit seinem Stück „Das Geschenk“, das im Westbahntheater Innsbruck gezeigt wird, auf sich aufmerksam. Roboter in der Familie Die...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Christoph Aste (Fachgruppenobmann Ingenieurbüros Kärnten), LH Peter Kaiser, die Gewinner Hanna Schludermann und Elisabeth Wadler von der HTL Wolfsberg, WK-Präsident Jürgen Mandl, Christiana Zenkl (Infineon), LR Sebastian Schuschnig, Johann Krainer (Vorstand Privatstiftung Kärntner Sparkasse)
4

In Kooperation mit Infineon
HTL Wolfsberg überzeugte bei Ideenbewerb

Maturantinnen der HTL Wolfsberg schafften es bei Innovation@school auf den zweiten Platz. WOLFSBERG. Gesamt 57 Projektgruppen beteiligten sich am diesjährigen Ideenwettbewerb Innovation@school. Dabei suchen die Volkswirtschaftliche Gesellschaft Kärnten und die Fachgruppe Ingenieurbüros der Wirtschaftskammer Kärnten zündende Ideen. Drei Projekte der HTL Wolfsberg schafften es unter die ersten zehn Nominierungen, im Finale überzeugten Hanna Schludermann und Elisabeth Wadler mit dem Projekt „Real...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Ein umgebauter Mähroboter stellt auf der JKU bald völlig autonom die Post zu.

Umgebauter Rasenmäher
JKU forscht an selbstfahrendem Post-Roboter

Ein umgebauter Mähroboter könnte schon bald am JKU-Campus selbstständig die Post zustellen. Der Prototyp von JKU und dem FH Technikum Wien ist bereits dazu in der Lage Personen, Fahrräder, E-Scooter oder Hunde zu erkennen. LINZ. An der Johannes Kepler Universität wurde mit Unterstützung der FH Technikum Wien ein Zustell-Roboter entwickelt. Das Team des ITS-Lehrstuhls für Nachhaltige Transportlogistik 4.0 rund um Cristina Olaverri Monreal baute dazu einen Rasenmäh-Roboter um. Mithilfe eines neu...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Holen Prestigeaufträge nach Weiz: Keramikbau-Leiter Werner Pessl mit Doris Enzensberger-Gasser und Josef Gasser, geschäftsführende Gesellschafter der Lieb Bau Unternehmensgruppe (v. l.).
4

Lieb Bau
Weizer Keramik für U-Bahn und Forschung

Die Keramik-Abteilung der Lieb Unternehmensgruppe bearbeitet einige Großaufträge und stellt Fachkräfte ein. Der Keramikbau des 1.200-köpfigen Weizer Traditionsbetriebs zeichnet mittlerweile für echte Prestige-Bauten verantwortlich. So kommt das Fliesenleger-Know-how aus der Lieb Bau-Familie im Wiener U-Bahn-Bau genauso wie in der Luftfahrtindustrie sowie bei Thermen in Einsatz. „Auf Basis des Know-hows unserer Fliesen- und Keramikspezialisten werden immer öfter auch Sonderverlegungen bzw. der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine Ploder
Die Jugendliche konnten mit ihrem selbst gebauten Roboter den zweiten Platz in der Kategorie Grundwerte.
Video 4

Roboter
Pressbaumer erreichen 2. Platz (mit Video)

Jugendliche konnten mit ihrem selbst gebauten Roboter punkten. PRESSBAUM. Heiß her ging es vergangenen Samstag im Finale der First Lego League Challenge. In zwei Minuten und dreißig Sekunden musste der selbstgebaute Roboter drei gestellte Aufgaben lösen, wie beispielsweise den Roboter einstellen, dass er eine Bank umwirft und Steine an vorgegebene Plätze bringt. So sieht der Roboter der SAPIES aus Die First Lego League Challenge ist ein internationaler Forschungs- und Roboterwettbewerb bei dem...

  • Purkersdorf
  • Franziska Pfeiffer
6

Futuristische Sonderausstellung auf 5 Etagen!
"Künstliche Intelligenz?" im Technischen Museum!

Vor mehr als 110 Jahren, im Juni 1909, wurde das Technische Museum in Wien gegründet, das auf ca. 22.000 m2 und 5 Stockwerken einen umfassenden Einblick in die Welt der Technik bietet. Die Ausstellungen sind allerdings nicht nur vergangenheitsorientiert, sondern auf dem Puls der Zeit und der aktuellen Entwicklung. Bestes Beispiel: Die Sonderausstellung „Künstliche Intelligenz?“, die sich auf 5 Ebenen noch bis Sommer 2022 mit dieser komplexen, futuristischen und teils auch umstrittenen Thematik...

  • Wien
  • Penzing
  • Oliver Plischek
Mensch und Maschine: Urologie-Primar Clemens Georg Wiesinger mit dem da-Vinci-Roboter.
4

Hochpräzise und schonend
Robotische Medizin: Wenn man mit dem Joystick operiert

Innovative Technologien, umfassendes Know-how und fächerübergreifende Zusammenarbeit machen es möglich: Bereits mehr als 600 Eingriffe und Untersuchungen jährlich werden am Klinikum Wels-Grieskirchen roboterassistiert durchgeführt. OÖ. Gesundes Gewebe wird geschont, der Heilungsprozess ist kürzer – so profitieren Patienten von den modernen Behandlungsmethoden. Wels gilt in Oberösterreich als Vorreiter in der roboterassistierten Medizin. Als einer der wenigen Standorte bietet das Klinikum die...

  • Perg
  • Ulrike Plank
In den Sommerkursen an der TU beschäftigen sich die Kids und Jugendlichen mit IT.

Forschen, bauen, basteln
IT-Sommerkurse starten an der TU Graz

Auch diesen Sommer heißt es für Nachwuchstechniker und alle, die es noch werden wollen: forschen, bauen und basteln. Robotern das Laufen beibringen, Videos bearbeiten und Austoben im Pop-up-Makerspace: Die Technische Universität Graz bietet im Juli, August und September Kurse für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren an. Dabei können sie die Welt der Technik und Naturwissenschaft erkunden. Ob mit einem 3D-Drucker drucken, eine eigene Spiele-App programmieren oder einen Computer von innen...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Bürgermeister Klaus Luger und qapture-Co-Founder Daniel Höller beim ersten Einsatz des Roboterhunds „Spot“ in OÖ.
2

Digitaler Zwilling
Roboter-Hund "Spot" erstellt 3D-Modell der Brückenbaustelle

Sobald die 1.000 Fertigteilplatten der Fahrbahn verlegt sind, spaziert Roboterhund "Spot" über die Neue Donaubrücke und erstellte einen exakten 3D-Scan des Bauwerks.  LINZ. Die so spektakulär eingeschwommenen Brückenteile der Neuen Donaubrücke sind fertig verschweißt. Über die Osterfeiertage brachten die Arbeiter den Korrosionschutz im Bereich der Montagestöße an. Kommende Woche beginnt die Versetzung der 1.000 Fertigteilplatten für die Fahrbahn. Ist die Fahrbahn fertig, kommt erstmals...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Roboterhund Spot wird von seinem geflügelten Drohnenkollegen Gassi geführt.
3

Neuer Ikea beim Westbahnhof
Roboterhund Spot und seine 160 Bäume

Noch bevor die 160 Bäume auf der Fassade gepflanzt werden, vermisst Roboterhund Spot das Gebäude des neuen Ikea in 3D. WIEN/RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Die Baustelle des neuen Ikea-Gebäudes beim Westbahnhof geht in die Endphase: Während seine zweibeinigen Kollegen aber am Tag zu Werk gehen, arbeitet Spot am liebsten in der Nacht: Der gelbe Roboterhund ist mit LIDAR-Sensoren ausgestattet und erstellt mit 3D-Laserscans einen "digitalen Zwilling" vom gesamten Gebäude. "Darin sind alle Infos zur...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Mathias Kautzky

EU Projekt DrapeBot
Der Roboter als Kollege beim Drapieren

Das 4-jährige EU Projekt DrapeBot soll die gemeinschaftliche Arbeit von Mensch und Roboter im Kontext von Drapierprozessen ermöglichen. STEYR. Das Forschungsunternehmen PROFACTOR leitet das EU-Projekt DrapeBot, an dem insgesamt 9 Firmen und Institutionen beteiligt sind. Das Ziel ist die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter beim Drapieren. Bei diesem Prozess werden faserverstärkte Produkte Schicht für Schicht aufgebaut. Diese Arbeitsweise kommt mittlerweile in vielen verschiedenen Sektoren in...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
NÖ-Sportlandesrat Danninger und SPORTUNION-Niederösterreich-Präsident Raimund Hagerpräsentieren die neue Roboterunterstützung im Sport.
2

Sport
Sportunion erforscht Roboterunterstützung im Sportbereich

Der Sport-Dachverband untersucht mit einem neuen Pionierprojekt die Einsatzmöglichkeiten von humanoiden Robotern zur Motivation und Unterstützung im Sport- und Vereinswesen. ST. PÖLTEN (pa). Neben der Digitalisierung ist moderne Robotertechnologie eines der wichtigsten Zukunftsthemen im 21. Jahrhundert, die auch im Sport für Innovationen sorgt. Gemeinsam mit der Forschungseinrichtung Austria Institute Technology und dem Forschungsunternehmen PROFACTOR, das für die technische Umsetzung zuständig...

  • St. Pölten
  • Franziska Pfeiffer
Shinichi Tanzawa, Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner, Thomas Eder, Robert Oberfrank
2

Japanischer Konzern Fanuc
Neues Vertriebszentrum für Roboter-Weltmarktführer in Vorchdorf

Am neu geschaffenen INKOBA Betriebsbaugebiet in Vorchdorf entsteht ein neues Vertriebszentrum des japanischen Konzerns Fanuc. Der Konzern ist weltweit für seine Industrieroboter bekannt. Am 4. März gab es den offiziellen Spatenstich mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik. VORCHDORF. Aktuell ist die Firma in Vorchdorf eingemietet. „Trotz herausfordernder Zeiten muss man neue Wege gehen und positiv in die Zukunft blicken. Wir freuen uns sehr, dass ein Weltmarktführer in den Standort Vorchdorf...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Der Bachelorstudiengang Medizin-, Gesundheits- und Sporttechnologie am MCI beschäftigt sich mit Robotern.
3

Neues Bachelorstudium am MCI Innsbruck
Medizin-, Gesundheit- & Sporttechnologie ab Herbst 2021

INNSBRUCK. Das neue Bachelorstudium am MCI Innsbruck bietet ab Herbst 2021 eine innovative Kombination aus attraktiven Schwerpunkten und hervorragenden Berufsaussichten. Bewerbungen für den neuen Studiengang sind ab sofort möglich! Hochqualifizierte junge Menschen im Bereich des Gesundheitswesens werden mehr benötigt als je zuvor – das haben vor allem die letzten paar Monate gezeigt. Mit dem neuen Bachelorstudium Medizin-, Gesundheits- und Sporttechnologie, setzt die Unternehmerische...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Centermanager Florian Richter präsentiert den Desinfektionsroboter.
1

Wien Mitte – The Mall
Ein Desinfektionsroboter ist im Einsatz gegen Corona-Viren

Ein auf Viren-Desinfektion spezialisierter Roboter sorgt in der Vorweihnachtszeit in Wien Mitte - The Mall für Schutz vor einer Infektion mit dem COVID-19 Virus. LANDSTRASSE. Mit dem Einsatz eines Desinfektionsroboters, der schädliche Keime und Viren mit ultraviolettem Licht bekämpft will das Shopping Center Wien Mitte - The Mall für die höchstmögliche Sicherheit ihrer Kunden und Mitarbeiter sorgen. Der Roboter wird bei potenziell kontaminierten Bereichen wie Türgriffen, Lift- und WC-Anlagen,...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
4

Endlich wieder Schule!
Die Schüler der Europa - Mittelschule Pyhra freuen sich, ihre Roboter wieder zum Leben zu erwecken.

„Digitalisierung“ prägt schon lange Zeit die Ausbildung an der EMS Pyhra: In jeder Schulstufe wird Informatikunterricht angeboten, interessierte Kinder können den Europäischen Computerführerschein erwerben und das Programmieren von Robotern erlernen. Die technisch versierten Schüler bringen den schuleigenen Lego – Mindstorms „das Laufen“ bei. – Das Team „SAP - Pyhranauten“ trainiert für die First Lego League am 12. März 2021 im WIFI St. Pölten. Die kreativen Köpfe sammeln in ihren...

  • St. Pölten
  • Helga Fischer
Mit "Space 2 1 Future" können Roboter für den Unterricht ausgeliehen werden.

Space 2 1 Future
"Robo-Lab to go"-Box für innovativen Unterricht

Vor Kurzem wurde erst der ausgestattete EDV-Lernraum „Space 2 1 Future“ in der Volksschule Prießnitzgasse 1 eröffnet. Dort lernen Kinder den sicheren Umgang mit der digitalen Welt. FLORIDSDORF. Die ursprüngliche Idee von „Space 2 1 Future“ war , dass alle 21 Floridsdorfer Volksschulen den „Innovationsraum“ buchen und das Equipment nutzen können. Diese Möglichkeit entfällt nun leider, da aufgrund des Lockdowns Exkursionen derzeit nicht stattfinden dürfen. Roboter to goMichael Fleischhacker,...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Die Leitung des TDK-Standortes Deutschlandsberg: CEO und COO Michael Stahl (Mitte), CTO Dr. Georg Kügerl (links) und CFO Jürgen Holzinger
1 7

50 Jahre TDK in Deutschlandsberg
Ein halbes Jahrhundert Kompetenz in Keramik

Auf 50 erfolgreiche Jahre bei elektronischen Bauelementen blickt der TDK Standort Deutschlandsberg zurück. In dieser Zeit hat das Werk kontinuierlich Kompetenzen aufgebaut und zahlreiche Innovationen auf den Markt gebracht. Mit mehr als 70.000 Quadratmetern Fläche ist Deutschlandsberg der größte TDK Standort in Europa. DEUTSCHLANDSBERG. Heute ist der TDK Standort in der Bezirksstadt Deutschlandsberg ein etabliertes Entwicklungs- und Fertigungszentrum innerhalb des TDK Konzerns und steht auch...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Phoebe und Michelle testen, ob das Programm funktioniert.
4

Programmieren an der NMS Ziersdorf
Erfolgreicher Robotik-Workshop

Zum Start eines neuen Projekts „Robotik“ an der Medien-Mittelschule Ziersdorf wurde ein Workshop mit 10 Kindern aus den dritten und vierten Klassen durchgeführt. ZIERSDORF. Diese erprobten unter der Leitung einer Trainerin der NÖ-Media, Erika Schreiber und den Lehrkräften Eva Benesch, Andreas Heske und Jenny Weiß, die Grundlagen der Programmierung eines Roboters. In kurzer Zeit erlernten die Schüler Aufgaben, die sie auch gleich mit dem Roboter ausführten. Die Kinder waren mit großem Eifer und...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Das AJP Tech Team in Feistritz an der Drau
8

AJP Tech in Feistritz
Vom Bäcker zum Roboter Doktor

Stephan Arnold, Chef von AJP Tech in Feistritz bildet seit 2012 Lehrlinge aus. Darunter ist auch der eine oder andere Quereinsteiger.  FEISTRITZ/DRAU. Vom Bäcker in die Mechatronik? Stephan Arnolds Mitarbeiter gingen eher den ungewöhnlichen Weg, könnte man sagen. Und zwar beide. Die Roboter DoktorenStephan Arnold ist der Chef von AJP Tech in Feistritz an der Drau. Sein Geschäft ist die Wartung und Reperatur von Industrierobotern. Dazu hat er auch ein Team, nämlich Martin und Horst. Doch gelernt...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.