03.09.2014, 17:41 Uhr

Freifahrschein in die Phantasie

Philipp Heckmann
Wenn ein Maler wie Philipp Heckmann bei der International Art View Vienna 2014 seine Bilder präsentiert, dann ist das ein Garant dafür, dass diese Kunstmesse zu den bedeutendsten in Europa gehört.

Man kann es nur als Zufall bezeichnen, dass dieser Künstler gerade in Wien lebt, denn jener durch alle Kontinente gereiste Mensch sieht nicht nur in unserer bekannten Erde seine Heimat. Er lebt eigentlich in einer unendlichen Welt des Phantastischen, die er mit dem Pinsel in seinen Bildern festhält. Aber auch dem Wort entringt er in einer lyrisch poetischen Sprache Moments, die in unglaubliche Parallelwelten reisen lassen. Sowohl in der „Le monde parallèle“ als auch in seinem neusten Buch „Der Spiegel“ entwickelt sich die Symbiose von Wort zu Bild in einer Realität des mystisch Skurrilen und zeigt dem betrachtenden Leser mit humorvollem Augenzwinkern, wie Wege in die Phantasie gelingen können.

Am 11. September präsentiert Heckmann in einer Multimediashow von 17 bis 18 Uhr „Die Kinder der Monde Parallèle“ und diese Veranstaltung könnte ein zusätzlicher Reiz sein, die Art View Vienna (mit vielen bedeutenden und bekannten internationalen Künstlern) in den Blumengärten Hirschstetten, 1220 Wien, Quadenstraße 15 von Freitag, 11. September, bis Sonntag, 14. September, jeweils von 10 bis 18 Uhr zu besuchen. (Eintritt frei!)

http://www.philippheckmann.com/
https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/blumengaerten-...
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.